Der Bundesverband der Niedergelassenen Diabetologen e.V. (BVND) hat einen neuen Vorstand – die Mitglieder haben entschieden

0
133

Heidenheim (ots) –

Zum neuen Vorsitzenden des BVND Vorstandes wurde der Diabetologe Toralf Schwarz gewählt. Erfreulich: die neuen Vorstandsmitglieder vertreten nicht nur verschiedene Bundesländer, sondern es herrscht auch eine geschlechterspezifische Ausgeglichenheit und vor allem: alle sind hochmotiviert!

Am Freitag, 19. Mai 2023, war es so weit: Nach der dreijährigen Legislaturperiode standen in diesem Jahr die BVND Vorstandswahlen an. Im Rahmen des 57. Diabetes Kongresses der DDG in Berlin fand die BVND Mitgliederversammlung statt. Die Beteiligung war erfreulich groß und der Saal platzte aus allen Nähten. Auf der Agenda stellte die Wahl den Höhepunkt der Veranstaltung dar. Nachdem sich alle vorgeschlagenen Kandidaten kurz vorgestellt hatten, ging es ans Wählen.

Mit klarer Mehrheit wurde als zukünftiger Vorstandsvorsitzender Toralf Schwarz gewählt. Toralf Schwarz (57 J.) ist Diabetologe und Inhaber einer DSP (Diabetologischen Schwerpunktpraxis) in Zwenkau. Er ist seit Jahren engagiertes Mitglied des BVND Vorstandes. Somit löst Herr Schwarz den langjährigen BVND Vorstandsvorsitzenden Dr. Scheper aus Marl in seiner Funktion ab.

Dr. Nikolaus Scheper wie auch die stellv. Vorstandsvorsitzende Dr. Dorothea Reichert aus Landau engagierten sich über 15 Jahren erfolgreich im Vorstand des BVND für berufspolitische Ziele und trugen wesentlich zur Professionalisierung des Berufsverbands bei. Beide haben bei dieser Wahl nicht mehr kandidiert und geben nun der nächsten Diabetologen-Generation den Staffelstab weiter.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Dr. Iris Dötsch (55 J.), Diabetologin mit DSP in Berlin, sowie Dr. Tobias Wiesner (49 J.), Facharzt für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Diabetologie am MVZ Stoffwechselmedizin in Leipzig, jeweils ebenfalls mit deutlicher Stimmenmehrheit gewählt.

Der neue BVND Vorstand:

Wie hochmotiviert die „Neuen“ sind, zeigt sich, dass bereits direkt nach den Wahlen die ersten Arbeitsschritte eingeläutet wurden. Einige der zukünftigen Ziele stehen bereits fest, die da wären: die Versorgungslandschaft der Diabetologie zu verbessern, den diabetologischen Nachwuchs zu fördern, der Ausbau von DSP (Diabetologische Schwerpunktpraxen), Digitalisierung und Qualitätsmanagement.

Der Bundesverband der Niedergelassenen Diabetologen e.V. (BVND):

Der Bundesverband der Niedergelassenen Diabetologen e.V. setzt sich für die sozial- und berufspolitischen Interessen der Diabetologen in niedergelassenen Schwerpunktpraxen ein. Der BVND vertritt hausärztlich und fachärztlich niedergelassene Diabetologen. Zu den Zielen des BVND gehört die Sicherung der Versorgungsqualität von Patienten mit Diabetes mellitus. Der BVND betreibt eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit zur Aufklärung über das Krankheitsbild Diabetes mellitus. Weitere Informationen zum BVND unter www.bvnd.de

Personalie des neuen BVND Vorstandes:

Vorstandsvorsitzender:

Toralf Schwarz I Facharzt für Innere Medizin, Diabetologe

Schatzmeisterin:

Antje Weichard I Fachärztin für Innere und Allgemeinmedizin, Diabetologin

Stell. Vorstandsvorsitzende:

Dr. Iris Dötsch I Fachärztin für Innere Medizin, Diabetologin, Ernährungsmedizinerin

Stell. Vorstandsvorsitzender:

Dr. Tobias Wiesner I Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie, Diabetologie

Schriftführer:

Dr. Tobias Ohde I Facharzt für Innere Medizin, Diabetologe, Verkehrs- und Ernährungsmediziner

Beisitzerin:

Silke Fröhlich I Fachärztin für Innere Medizin, Diabetologin, Gastroenterologin, Sportmedizinerin

Beisitzerin:

Dr. Inga-Nadine Kummer I Fachärztin für Innere Medizin, Diabetologie, Notfallmedizin, Ernährungsmedizinerin

Beisitzer:

Dr. Ralf-Uwe Häußler I Facharzt für Innere Medizin und Diabetologie

Pressekontakt:
Michaela Wilde
Pressereferentin BVND
Fon 07321/94691-18
[email protected]
Original-Content von: Bundesverband der Niedergelassenen Diabetologen e.V. (BVND), übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots