Zusammenarbeit mit Dorfgemeinschaft / Produkt aus heimischen Wäldern entwickelt

0
112

Ehningen (ots) –

Nachhaltiges und soziales Handeln sind wesentliche Bestandteile der Unternehmensstrategie von Bertrandt. Dies unterstreicht auch die regionale Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft Tennental, die das Unternehmen nun gestartet hat. Gemeinsam mit der Astholzwerkstatt hat Bertrandt für seine Mitarbeitenden ein Geschenk zur Geburt ihrer Kinder entworfen, welches von Hand gefertigt wird.

Seit kurzem arbeitet Bertrandt mit der Dorfgemeinschaft Tennental zusammen. Gemeinsam mit der so genannten Astholzwerkstatt der Behinderteneinrichtung in Deckenpfronn (Kreis Böblingen) hat der Engineering Partner eine hochwertige Holzbox aus heimischen Wäldern kreiert, die Mitarbeitende des Konzerns als Geschenk zur Geburt ihres Kindes erhalten.

„Nachhaltiges Handeln und soziale Verantwortung sind zwei wesentliche Bestandteile unserer Unternehmensstrategie und tief in unserem Leitbild verankert. Mit der Dorfgemeinschaft Tennental konnten wir unsere Idee von einer nachhaltigen und regionalen Zusammenarbeit mit einer sozialen Einrichtung umsetzen. Gleichwohl tragen wir dazu bei, Menschen mit Behinderung zu integrieren und leisten so einen wertvollen Beitrag zur Inklusion. Wir schätzen den vertrauensvollen Austausch und sind sehr zufrieden mit der Qualität der Produkte“, sagt Matthias Bienert, Head of Corporate Marketing und Corporate Communications der Bertrandt AG.

Aktuell werden die handgefertigten Holzboxen, in die das Bertrandt Logo gelasert ist, monatlich von der Dorfgemeinschaft an den Konzern geliefert. Dort werden sie mit nachhaltigen und ökologisch zertifizierten Produkten bestückt und an die Mitarbeitenden übergeben. Die Holzkiste ist das erste gemeinsame Projekt zwischen Bertrandt und der Dorfgemeinschaft Tennental. Weitere könnten in Zukunft folgen.

Dass Bertrandt großen Wert auf nachhaltiges Handeln legt, zeigt auch das übergeordnete Unternehmensziel. Bis 2030 will Bertrandt mindestens 15 Prozent der Emissionen über alle Treibhausgase hinweg reduzieren und spätestens bis 2039 CO2-neutral wirtschaften.

In der Dorfgemeinschaft Tennental arbeiten und wohnen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. Das in Deckenpfronn im Kreis Böblingen angesiedelte Dorf verfügt über verschiedene Bereiche. So gibt es beispielsweise eine Bäckerei und Käserei, eine Gärtnerei und Schreinerei, eine Metallwerkstatt oder Dorfmeisterei. Außerdem gibt es auf dem Gelände einen Kindergarten und eine Arztpraxis. Die Dorfgemeinschaft hat die Mission: Einzigartige Lebens- und Arbeitsmöglichkeiten schaffen, durch die Menschen mit Assistenzbedarf ihre gesellschaftliche Teilhabe individuell verwirklichen können.

Pressekontakt:
Bertrandt AG
Birkensee 1
71139 EhningenJulia Schmid
Corporate Communications
Mobil: +49 (0)16098628706
E-Mail: [email protected]
www.bertrandt.com
Original-Content von: Bertrandt AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots