Stephan Brandner: Wer Rettungswagen blockiert, gefährdet vorsätzlich Menschenleben

0
215

Berlin (ots) –

Ab heute haben die sogenannten „Aktivisten“ der ‚Letzten Generation‘ angekündigt, Berlin zum Stillstand bringen zu wollen. Bereits in den Morgenstunden wurden laut Berichten des Tagesspiegels allein zehn Rettungswagen während ihrer Einsätze beeinträchtigt.

Stephan Brandner, stellvertretender Bundessprecher der Alternative für Deutschland, stellt fest, dass, wer Rettungswege und Rettungswagen blockiert, vorsätzlich Menschenleben aufs Spiel setzt.

„Die Aktionen dieser klimairren Gruppierung haben mit Protest nichts zu tun. Sie zeigen die volle Verachtung der Gesellschaft und wollen größtmögliche Aufmerksamkeit erreichen, koste es, was es wolle. Dafür riskieren sie, dass Menschen nicht gerettet werden können, vergeblich auf Hilfe warten, letztendlich sterben. Menschenleben werden also der Ideologie geopfert. Die Frage ist: wann greift der Staat endlich durch? Dass er zu robustem, ja aggressivem Handeln in der Lage ist, hat er während der Corona-Krise deutlich denen gegenüber gezeigt, die für die Wahrung ihrer Grundrechte auf die Straße gingen. Da war es freilich fehl am Platze, da niemand gefährdet wurde. Hier liegt die Sache gänzlich anders“, kommentiert Brandner.

Wir stehen an Deiner Seite.

Unser Land zuerst!

Pressekontakt:
Alternative für Deutschland
BundesgeschäftsstelleSchillstraße 9 / 10785 Berlin
Telefon: 030 – 220 23 710
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots