Legalisierungsdebatte in Deutschland: Cannabis Experte Cannify wird zur Enua Pharma GmbH

0
258

Aachen (ots) –

Das Startup ist seit 4 Jahren am Markt aktiv und einer der größten Cannabis-Händler Deutschlands

Allen Menschen soll ein nachhaltiger Zugang zu Cannabis geschaffen werden. Mit dieser Vision starten Lars Möhring und Markus Musiol im Juni 2018 die Enua Pharma GmbH. Das Startup wurde vor vier Jahren gegründet und entwickelte sich zu einem der größten Cannabishändler Deutschlands. Mit den Legalisierungsplänen der Ampelkoalition soll diese Führungsrolle auch auf den Freizeitmarkt ausgebaut werden, da sich im größten Cannabismarkt Europas ein starkes Wachstumspotential eröffnet. Aus diesem Grund wird Cannify künftig zur Enua Pharma. „Die Änderung des Namens zur Enua Pharma schafft für uns einen noch höheren Wiedererkennungswert und hilft uns schon jetzt beim Markenaufbau im Milliardenschweren Markt von Cannabis zu Genusszwecken“, so Lars Möhring, Gründer der Enua Pharma GmbH. „Vor vier Jahren haben wir einen Pioniermarkt betreten und sind als einer der zehn größten Händler für medizinisches Cannabis in Deutschland etabliert. Jetzt wollen wir die Weichen für den Freizeitmarkt stellen, sobald die Ampelkoaliton Cannabis für diesen freigibt. Die Lizenz für Cannabis haben wir – jetzt auch einen neuen Namen.“ Weitere Informationen unter: http://enua.de.

Enua Pharma schafft Menschen einen leichten und nachhaltigen Zugang zu Cannabis. Hierbei stehen die positiven Wirkungen von Cannabis für Gesundheit und Wohlbefinden im Vordergrund. „Unser Ziel ist es, dass die Enua Pharma als Unternehmen für Cannabis den rapide wachsenden Markt versorgt,“ sagt Markus Musiol, Gründer der Enua Pharma GmbH. „Die Expertise und das Know-how, welches wir aus dem medizinischen Sektor uns nach vier Jahren Erfahrung angeeignet haben, sollen nun auf dem Recreational Markt übertragen werden und helfen, die Versorgung sicher, ganzheitlich und verantwortungsvoll zu erfüllen. Cannabis soll das Stigma verlieren.“

„Cannabis ist hierzulande immer noch negativ behaftet. Dabei bietet die Pflanze vor allem im medizinischen Bereich Chancen, die Lebensqualität von Menschen zu verbessern. Immer wieder erzählen diese, dass sie unter den Nebenwirkungen eines bestimmten Medikamentes litten und Cannabis hier helfen konnte“, erzählt Lars Möhring. „Gleichzeitig muss der aktuelle Bedarf im Freizeitmarkt nicht erst geschaffen werden. Dieser existiert schon. Die aktuelle Bundesregierung müsste nur den Schwarzmarkt in einen regulierten, legalen Markt überführen. Hieran möchten auch wir von der Enua Pharma GmbH mithelfen.“

Ein verlässlicher Partner für zukünftige Herausforderungen

Die Enua Pharma GmbH konnte sich über vier Jahre als verlässlicher Partner im medizinischen Cannabismarkt etablieren. Das Startup ist siebenstellig finanziert und hat zudem starke Partner, wie die Angel Investoren Kyan Noack, Feliks Eyser, Tim Keding, Ari Bizimis, oder Healthcare-Unternehmer Wolfgang Hoever, hinter sich. Erst im August 2021 konnte ein sieben-stelliges Investment in der Seed-Runde eingesammelt werden. Für 2022 ist eine weitere Runde geplant.

„Wir möchten sehr ambitioniert in das Jahr 2022 starten und dieses mit einem hohen siebenstelligen Umsatz abschließen. In 2022 werden wir mit einer Series-A-Finanzierungsrunde weiteres Fremdkapital aufnehmen. Dieses Kapital soll der Erweiterung der Produktpalette dienen sowie den ersten Baustein für die bevorstehende Cannabis-Legalisierung zu legen“, sagt Lars Möhring.

Pressekontakt:
Unternehmenskontakt:
Enua Pharma GmbH
Lars Möhring
Süsterfeldstraße 83
52072 Aachen
Telefon: 0241 98092730
E-Mail: [email protected]