Hochwasser schafft kritische Versorgungslücken

Pirmasens (ots) –

– Plötzlicher Ausfall von weiten Teilen des Küchen- bzw. Kantinenpersonals kann zu gefährlichen Engpässen unter anderem in der Verpflegung abhängig Betreuter führen
– Aktuelles Beispiel für kritische Notlagen führt nach den heftigen Starkregen in Westdeutschland die allgegenwärtige Gefahr vor Augen
– CONVARTM FOODS bietet professionelle Notversorgung für garantiert durchgängige Verfügbarkeit von ausreichend Lebensmitteln und Wasser

Pirmasens (ots) – Eben noch alles in bester Ordnung und nur wenige Stunden später zeigt sich ein Schreckensszenario in verheerenden Ausmaßen: überflutete und eingestürzte Häuser, gigantische Schlammmassen, chaotische Trümmerfelder, vielerorts zudem ein Versagen der Versorgungsinfrastrukturen. Der heftige Starkregen in Westdeutschland und das einhergehende Hochwasser steht exemplarisch für die allgegenwärtige Gefahr, plötzlich abgeschnitten zu sein von Nahrung, Wasser oder Strom: Um Szenarien wie diesen vorzubeugen, ruft u. a. das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) zum Anlegen von Notvorräten an Lebensmitteln und Getränken auf. Die möglichen Auslöser sind vielzählig und reichen von technischen Störfällen bis hin zu Naturkatastrophen, die im Zuge des Klimawandels immer öfter auftreten.

In diesem Zusammenhang muss die Sorge insbesondere der durchgängigen Verpflegung abhängig Betreuter gelten. Denn nicht nur die Versorgung mit Wasser, Strom und Nahrung kann jäh unterbrochen werden. Strukturbedingt können Krisenszenarien wie die aktuelle sehr schnell auch zum Ausfall von Kantinenpersonal führen, was gefährliche Engpässe in der tagtäglichen Verpflegung insbesondere von abhängig Versorgten nach sich ziehen kann; auch die Quarantäneszenarien der COVID-Pandemie haben entsprechende kritische Gefahrenpotenziale nicht nur für Krankenhäuser und Pflegeinrichtungen aller Art aufgedeckt. Eine ganz besondere Vorsorgepflicht muss vielmehr überall dort gelten, wo die Bewohnerinnen und Bewohner oder auch Insassen ihre Einrichtung weder verlassen können noch dürfen – sei es durch gesundheitliche Gründe oder durch hoheitliche Freiheitsbegrenzung bedingt. Aber auch Hotels und Jugendherbergen sollten sich auf Überbrückungszeiträume von zumindest wenigen Tagen einrichten.

CONVAR FOODS bietet mit seinen professionellen Notvorräten die Basis für den Aufbau einer krisenunabhängigen Versorgung mit langzeitlagerbaren Lebensmitteln – passgenau etwa für Küchen und Kantinen, Organisationen aller Ausrichtungen sowie Familien in unterschiedlichen Haushaltsgrößen.

„Die jüngste Unwetterkatastrophe hat uns allen wieder vor Augen geführt, wie schnell bislang eher als unwahrscheinlich geltende Notszenarien letztlich eintreten können. Daher gehört es zu unserer Verantwortung, die Maßnahmen zur Notvorsorge immer wieder aufs Neue auf den Prüfstand zu stellen“, betont Ralph Hensel, Managing Director bei CONVAR. „Extrem einschneidende Ereignisse wie diese können sehr schnell auch die Verpflegung per se abhängiger Personen gefährlich beeinträchtigen. Solche Gefahrensituationen sind real und können so oft eintreten wie ein jährliches Jahrhunderthochwasser.“

Auch trotz ‚Kitchen Impossible‘ bestens versorgt

Vor diesem Hintergrund empfiehlt sich das Anlegen von Langzeit-Nahrungsmitteln und -Trinkwasserreserven. Hierzu bietet der Webshop von CONVAR FOODS unter https://shop.conserva.de ein breites Sortiment qualitativ hochwertiger und zugleich schmackhafter Fertiggerichte an, die ready-to-eat verzehrt werden können. Das Sortiment umfasst rund 1.400 Artikel aus 14 Kategorien – allesamt mindestens 10, 15 oder 25 Jahre haltbar, was die Notwendigkeit eines rollierenden Austauschs minimiert.

Weitere Infos und Pressebilder (https://ars-pr.de/presse/20210716_con)

Pressekontakt:
CONVAR EUROPE GmbH
66953 Pirmasens
Telefon: +49 6331 268-668
https://shop.conserva.de
Original-Content von: CONVAR EUROPE GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Tanja Schillerhttps://natko.de
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei NATKO meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!

Kommentare

Interessant für Sie

Aktuelle Artikel