Großer internationaler Osteopathie-Kongress in Bad Nauheim/ VOD: 450 Osteopathen vom 16.-18. September im Hotel „Dolce by Wyndham“

0
39

Bad Nauheim (ots) –

Das Interesse ist riesig: 450 Osteopathen und Referenten aus den USA, Frankreich und Deutschland nehmen am internationalen Osteopathiekongress des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. vom 16. – 18. September in Bad Nauheim teil.

„Nach zwei Jahren pandemiebedingter Abwesenheit freuen wir uns auf den persönlichen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen aus dem gesamten Bundesgebiet, den USA und Frankreich. Mitten in Deutschland, vor den Toren der hessischen Landeshauptstadt und damit sozusagen der Wiege der deutschen Osteopathie, schreiben wir eine schöne Tradition fort“, teilt VOD-Vorsitzende Prof. Marina Fuhrmann mit.

„Eineinhalb Jahre Planung, enorme Herausforderungen durch Unsicherheiten, ob und in welchem Rahmen ein solcher Kongress überhaupt stattfinden kann – umso größer ist nun die Vorfreude. Spannende Vorträge und interessante Workshops stehen neben den lang vermissten persönlichen Gesprächen mit Kollegen auf der Tagesordnung. Das Interesse ist riesig“, sagt VOD-Vorstandsmitglied und Kongressorganisatorin Ulrike von Tümpling DO. Ein Get-together am Freitagabend und ein festlicher Abend am Samstag runden das Programm ab. Informationen unter: www.osteopathie-kongress.de

Dem Kongress vorgelagert ist am Donnerstag, 15. September, ein wissenschaftlicher Tag der Akademie für Osteopathie (AFO) e.V. in Kooperation mit dem VOD. Von 14 bis 16 Uhr werden im Hotel „Dolce by Wyndham“ vier neue Osteopathiestudien vorgestellt. So zeigt etwa eine randomisiert-kontrollierte Studie, dass Osteopathie bei Patienten mit gastroösophagealen Reflux zu statistisch signifikanten und klinisch relevanten positiven Veränderungen der Refluxsymptomatik und Lebensqualität führen kann. Eine andere Studie beschäftigte sich mit der „Osteopathischen Behandlung von Patienten mit episodischer Migräne“.

Hintergrund: Osteopathie ist eine eigenständige, ganzheitliche Form der Medizin, in der Diagnostik und Behandlung mit den Händen erfolgen. Osteopathie geht dabei den Ursachen von Beschwerden auf den Grund und behandelt den Menschen in seiner Gesamtheit. Osteopathie ist bei vielen Krankheiten sinnvoll und behandelt vorbeugend.

Der Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. wurde als Fachverband für Osteopathie 1994 in Wiesbaden gegründet. Als erster und mit mehr als 5500 Mitgliedern größter Berufsverband verfolgt der VOD im Wesentlichen folgende Ziele: Er fordert den eigenständigen Beruf des Osteopathen auf qualitativ höchstem Niveau. Er klärt über die Osteopathie auf, informiert sachlich und neutral und betreibt Qualitätssicherung im Interesse der Patienten. Darüber hinaus vermittelt der VOD hoch qualifizierte Osteopathen. Rund 2 Millionen Besucher informieren sich jedes Jahr auf osteopathie.de. Etwa 90 gesetzliche Krankenkassen bezuschussen Osteopathie.

Weitere Informationen:

Verband der Osteopathen Deutschland e.V.

Wilhelmstraße 42

65183 Wiesbaden

Telefon: 0 611 / 5808975 – 0

[email protected]

www.osteopathie.de

www.osteopathie-kongress.de

Pressekontakt:
Michaela Wehr
Tel. 0 15 20 / 2 14 71 05
[email protected]
Original-Content von: Verband der Osteopathen Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots