gesund.de nimmt Nutzer ins Visier / Werbemittel für Apotheken, die ihren Kunden Services von gesund.de anbieten

München (ots) – gesund.de, die zentrale deutsche Gesundheitsplattform, wird nun auch für Endverbraucher sichtbar. Apotheken, die an gesund.de angeschlossen sind, erhalten ein Welcome-Kit mit Werbemitteln und einem gesund.de Gütesiegel, das zeigt, dass sie sichere, digitale Mehrwerte anbieten. Damit wird die „Wir sind gesund.de“-Kampagne über die Apotheken zum Kunden verlängert.

Für den Erfolg von gesund.de spielen die Apotheken vor Ort eine entscheidende Rolle: Sie erreichen täglich die relevante Zielgruppe und genießen das Vertrauen Ihrer Kunden. Ihre Empfehlungen und die Sichtbarkeit vor Ort in den Offizinen sind deshalb von herausragender Bedeutung. „Mit dem Welcome-Kit möchten wir die Apotheken in die Lage versetzen, das von Beginn an zu leben und umzusetzen“, sagt Dr. Sven Simons, einer der drei Geschäftsführer von gesund.de. Die zentrale Gesundheitsplattform werde nur dann als großer Mehrwert und Erweiterung der stationären Services erkannt – und damit als starkes Argument für die Vor-Ort-Apotheke -, wenn der Endverbraucher auch wahrnehme, dass seine Apotheke diesen anbiete. „Die Möglichkeiten zur Platzierung in der Offizin werden wir deshalb immer weiter ausbauen und dabei auch individuelle Werbemittel für die Apotheken zugänglich machen“, ergänzt Dr. Simons.

Das kostenlose Begrüßungspaket enthält neben dem gesund.de Gütesiegel ein Türschild, Fensteraufkleber, zwei Plakate und Flyer. Mit dem Gütesiegel soll den Endverbrauchern Orientierung gegeben werden, damit sie ihren gesund.de Partner künftig schnell und einfach finden. Apotheken, die an gesund.de teilnehmen, können sich zudem online kostenlos Bilder und Grafiken herunterladen, die für ihren Social-Media-Auftritt und Bildschirme in der Offizin geeignet sind. Voraussetzung für das Welcome-Kit ist der abgeschlossene technische Anschluss der Apotheke.

Die Werbemittel zeigen den Claim „Wir sind gesund.de“, der die Zugehörigkeit und das Commitment der Apotheken ausdrückt und in der Ansprache den Kunden aktiv mit einschließt. „In den ausgewählten Werbebotschaften machen wir deutlich, dass Online-Services und bester Service vor Ort Hand in Hand gehen können: Am Ende profitiert der Nutzer neben der gewohnt hohen Beratungskompetenz der Vor-Ort-Apotheken von mehr Convenience und der Schnelligkeit – ‚Same Day Delivery‘ ist mit den Apotheken vor Ort keine Zukunftsvision, sondern schon jetzt Realität“, sagt Dr. Simons und fügt hinzu: „Gemeinsam mit den Apotheken vor Ort ist unsere Botschaft ganz klar: Wir sind die beste Adresse für Arzneimittelbestellungen – und künftig auch für das E-Rezept. Das müssen wir bei den Endverbrauchern aber auch deutlich machen.“

Die Idee von gesund.de hat schon jede dritte Apotheke in Deutschland überzeugt. Noch im zweiten Halbjahr wird der E-Commerce-Marktplatz im Web die App ergänzen und es den Kunden ermöglichen, auch im Web nicht-rezeptpflichtige Arzneimittel bei den teilnehmenden Apotheken in der Nähe zu bestellen.

Über gesund.de

gesund.de bringt als zentrale Gesundheitsplattform die Endverbraucher mit unterschiedlichen Akteuren des Gesundheitswesens wie Vor-Ort-Apotheken, Ärzten und weiteren Heilberuflern zusammen. Unter dem Motto „Gesundheit hat ein Zuhause“ schafft gesund.de damit ein einzigartiges Gesundheits-Ökosystem für die Menschen in Deutschland. Für Patienten und die lokalen Leistungserbringer bietet gesund.de Mehrwerte im Rahmen der voranschreitenden Digitalisierung des Gesundheitssystems und der Einführung des E-Rezepts. Die gesund.de App ist seit Mitte Juni in den App-Stores verfügbar. Im zweiten Halbjahr 2021 wird der E-Commerce-Marktplatz im Web folgen. Gesellschafter von gesund.de sind PHOENIX, NOVENTI, Wort & Bild, BD Rowa und Sanacorp. Weitere Infos unter www.gesund.de und gesund-apotheke.de.

Pressekontakt:
Diane Riedel
GfD Gesundheit für Deutschland GmbH & Co. KG
Mobil: +49 173 376 7858
E-Mail: [email protected]
www.gesund.de
Original-Content von: gesund.de, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Tanja Schillerhttps://natko.de
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei NATKO meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!

Kommentare

Interessant für Sie

Podcast-Charts: „Siege der Medizin“ mit Ulrich Noethen ist neuer Publikumsliebling

Baierbrunn (ots) - Neuer Podcast über die Meilensteine der Medizingeschichte (Start 15. September); rund 10.000 Abrufe in nur fünf Tagen; Top 100 der Apple...

Stärkung des Gesundheitsstandorts Deutschland – das fordern die Menschen hierzulande von der Politik / Ergebnisse des Sanofi Gesundheitstrends im Vorfeld der Bundestagswahl

Frankfurt/Main (ots) - Lediglich ein Drittel der Menschen in Deutschland (34 Prozent) ist aktuell mit der Gesundheitspolitik hierzulande zufrieden oder sehr zufrieden. Zu diesem...

Wahlradar Gesundheit: Drei von vier Deutschen sind zufrieden mit den Leistungen ihrer Apotheke vor Ort

Berlin (ots) - Mehr als drei Viertel (77 Prozent) der Menschen in Deutschland sind mit dem Umfang und der Qualität der Leistungen ihrer jeweiligen...

Aktuelle Artikel