Bekenntnis zur digitalen Medizin: BVDD intensiviert Zusammenarbeit mit FORMEL Skin und anderen Health-Tech-Start-ups

0
133

Berlin (ots) –

– Der BVDD fördert als einer der wenigen Verbände die Digitalisierung der Medizin und kooperiert mit 16 Health-Tech Start-ups.
– Mit der Gründung des Digi Derma Campus möchte der BVDD Innovation in der Dermatologie fördern und gleichzeitig die medizinische Qualität sicherstellen.
– Der BVDD unterstützt Health-Tech-Start-ups unter anderem mit Branchen-Knowhow, Hilfe in regulatorischen Fragen und der Sicherstellung höchster medizinischer Qualität.
– Aktuell sind insgesamt 16 Health-Tech Start-ups Mitglieder des Campus, darunter FORMEL Skin, OnlineDoctor, Derma2go, LeniCura, MyTherapy, Cruse Control, Legit Health, Skinuvita, Nia Health, dermtest, LipoCheck, imito, Deep Skin AI, doctorderma

Am 10.05.2023 fand die erste Sitzung 2023 des Digi Derma Campus statt. Viele ärztliche Fachgruppen blicken auch im Jahr 2023 noch skeptisch auf digitale Anbieter medizinischer Dienstleistungen – anders die Dermatologie. Über 90 Prozent der hautärztlichen Diagnosen können durch eine Blickdiagnostik erfolgen, d.h. Fotos reichen aus. Mit der Gründung des Digi Derma Start-up Cafés 2019 und des Digi Derma Campus 2022 hat der BVDD als Vorreiter an der Schnittstelle zwischen Medizin und Innovation erfolgreiche Kooperationen mit digitalen Health-Start-ups ins Leben gerufen. Der Berufsverband bietet jungen, vielversprechenden dermatologischen Tech-Start-ups eine optimale Unterstützung sowie ein Netzwerk für den Austausch von Ideen und Wissen. Die Zusammenarbeit mit Start-ups schließt dabei Lücken in der bestehenden dermatologischen Patientenversorgung, sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie. Insgesamt sind 16 Health-Tech Start-ups vertreten, darunter FORMEL Skin, Derma2go, OnlineDoctor, LeniCura – dabei verfolgen alle das Ziel, die Patient:innenversorgung in der Dermatologie zu optimieren. Dem BVDD ist insbesondere die Qualität der Start-ups wichtig, um sicherzustellen, dass die Unternehmen Leistungen mit höchstem medizinischen Standard erbringen.

Eine entscheidende Rolle spielt dabei die Integration von digitalen Lösungen in den Praxisalltag, da diese einen schnelleren Zugang zu medizinischer Versorgung bei einer drohenden dermatologischen Unterversorgung ermöglicht. FORMEL Skin etwa vereint Telemedizin mit Dermatologie im Sinne der Store-and-Forward-Dermatologie (Bilder werden digital übermittelt, anschließend erhalten die Patient:innen unmittelbar eine Diagnose und Behandlung).

Zitat BVDD: „Große Herausforderungen sehen wir in der Abnahme der Hautarztdichte und in der zunehmenden Spezialisierung der Praxen. Beides verstärkt den Versorgungsengpass. Daher braucht es weitere innovative und für den Praxisalltag unterstützende Lösungen wie die Teledermatologie“, sagt Dr. Ralph von Kiedrowski, BVDD Präsident.

„Wir freuen uns, Teil der dynamischen Start-up-Gemeinschaft des Digi Derma Campus zu sein und die Förderung der Telemedizin in der Dermatologie durch den BVDD voranzubringen“, sagt Dr. Sarah Bechstein, Dermatologin und Co-Founderin von FORMEL Skin.

Der demographische Wandel und die zunehmende dermatologische Unterversorgung in Deutschland erfordern neue Konzepte in der Dermatologie. Hierbei möchte der BVDD unterstützen. Denn nur durch kontinuierliche Innovation und Zusammenarbeit kann die Dermatologie nachhaltige Fortschritte erzielen und den Patient:innen eine optimale Behandlung bieten. Der Berufsverband ist hierbei ein Vorreiter, da die Dermatologie als erste Fachrichtung ein derartiges Konzept anbietet.

Ziel des Digi Derma Campus ist es, den Rahmen für einen regelmäßigen, intensiven und strukturierten Austausch zwischen dem Berufsverband der Deutschen Dermatologen und innovativen digitalen Playern zu schaffen, um mit Hilfe sinnvoller digitaler Anwendungen die Versorgung der Patient:innen und die Arbeit der Ärzt:innen zukunftsfest zu machen. Den Start-ups eröffnen sich auf diese Weise neue Möglichkeiten, ihre fachlichen Meilensteine zu erreichen. Im Rahmen dessen findet jedes Jahr im Herbst das Digi Derma Campus Start-up Café statt. Am 28.10.23 wird dies bereits zum vierten Mal in Berlin stattfinden. Hier werden zum ersten Mal auch Pharmaunternehmen präsent sein, was den Start-ups ermöglicht, Kontakte zu der Industrie zu knüpfen.

Dr. Bechstein und ihre Mitgründer Florian Semler und Anton Kononov sehen die Zukunft der Dermatologie trotz allen Erfolges nicht rein digital. „Ich bin nicht nur Gründerin eines Unternehmens, sondern auch Ärztin, ich kenne die Schwachstellen des Systems und die Probleme niedergelassener Ärzt:innen aus eigener Erfahrung. Das Gesundheitssystem ist vollkommen überlastet. Um weiterhin eine gute medizinische Versorgung zu gewährleisten, muss sich etwas ändern. Unser Ziel ist es, die Patient:innenversorgung in der Dermatologie zu verbessern, sowie Ärzt:innen und Praxen zu entlasten. In der Umsetzung dieses wichtigen Zieles werden wir maßgeblich vom BVDD unterstützt.“

„Aufgabe eines Berufsverbandes ist es, seine Mitglieder:innen in ihrem Praxisalltag zu unterstützen und Angebote zu schaffen, die einen ökonomischen und fachlichen Nutzen für die Kolleginnen und Kollegen bei der Patient:innenversorgung bringen. Zudem sind wir Garant für einen hohen fachlichen Standard in der dermatologischen Patient:innenversorgung und stehen aus diesem Grund mit unserem Mentoring-Programm den Dermatologie-affinen Start-ups zur Seite“ fasst Dr. von Kiedrowski die BVDD-Digital-Strategie zusammen.

Über FORMEL Skin

Anfang 2020 gründeten Dr. med. Sarah Bechstein, Florian Semler und Anton Kononov FORMEL Skin, um Engpässe im bestehenden dermatologischen Gesundheitssystem mithilfe von Telemedizin und personalisierten Behandlungen zu revolutionieren: Neben ganz individuell auf die eigenen Hautbedürfnisse abgestimmten Produkten besticht das Konzept vor allem durch die persönliche Beratung und ständige Begleitung durch den gesamten Behandlungsprozess. So arbeitet das Team aus renommierten Dermatolog:innen, Ärzt:innen und Apotheker:innen täglich daran, mit medizinischem Know-how und hochwertigen Produkten innovative Lösungen für Hautprobleme wie Akne, Hautunreinheiten, Neurodermitis, Rosazea, Hautalterung, Melasma sowie Hautpigmentierungen anzubieten. Ohne Wartezeit, ohne Terminstress, für alle Hautprobleme – immer persönlich erreichbar.

FORMEL Skin ist seit Februar 2023 Innovations- und Qualitätspartner der Privaten Krankenversicherer (PKV). Die Partnerschaft umfasst die Erstattung von telemedizinischen Behandlungen von Akne und Neurodermitis sowie den verschreibungspflichtigen Medikamenten der PatientInnen. Seit Februar 2023 sind die fünf Unisex Pflegeprodukte der Tages- und Nachtroutine auf douglas.de erhältlich.

Weitere Informationen unter www.formelskin.de

Pressekontakt:
PIABO PR GmbH
Barbara Albrecht (geb. Eienbach) & Viola Steffens
[email protected]
Original-Content von: FORMEL Skin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots