ArtHelps Spendenkampagne mit Instrumenten aus Kriegswaffen rührt zu Tränen

0
45

Stuttgart/ Kiew (ots) –

In den Medien ist es ruhig um den Ukraine-Krieg geworden. ArtHelps, eine gemeinnützige Organisation aus Stuttgart, setzt alles daran, diese Stille zu durchbrechen und erneut die Aufmerksamkeit auf die anhaltende Not vor Ort zu lenken – und das mit einer beeindruckenden Initiative: Sie nutzen Instrumente, die einst Kriegswaffen waren, um nicht nur Musik zu schaffen, sondern auch eine kraftvolle Botschaft des Widerstands und der Hoffnung zu senden.

Eine Violine aus einem Raketensprengkopf, ein Cello aus Teilen einer Trägerrakete, eine Gitarre, deren Korpus ein Benzin-Kanister ist, mit dem einst russische Panzer betankt wurden. Das neue Projekt RESISTRUMENTS ist das erste, das am neu entstehenden Creative Hub von ArtHelps in Kiew umgesetzt wurde. Auf über 1200qm ist in Partnerschaft mit der Stiftung Saving an Angel und der Organisation Save Ukraine, ein Workshop-Space und Kunsttherapie-Ausbildungszentrum im Aufbau. ArtHelps hat ein einzigartiges Trainingsprogramm entwickelt, um traumatisierten Kindern und Jugendlichen mit Kreativ-Workshops aber auch kunsttherapeutisch zu helfen. In diesem Rahmen wurden hier im September dieses Jahres mit ukrainischen Kindern und Jugendlichen Instrumente aus Kriegsschrott gebaut.

Tom Lupo, Gründer von ArtHelps fasst das Engagement im Bereich Kunsttherapie in Bezug auf die Kampagne so zusammen: „Wir glauben das Kreativität lebenswichtig ist. Um Lösungen zu finden für ein Leben in Schwierigkeiten. Wir unterstützen den Wiederaufbau in der Ukraine – nicht nur bei Gebäuden, sondern vor allem in den Menschen, die mit uns lernen ihr Leben neu zu gestalten.“

Highlight des Workshops war der Dreh des Musikvideos, das mit den RESISTRUMENTS eingespielt und mit den Jugendlichen professionell in Szene gesetzt wurde.

https://www.instagram.com/reel/C0yn0qeLTJB/?igshid=ZDBjMWI0ZjMxOQ==
https://vm.tiktok.com/ZGeLmBf7h/

Im Musikvideo wird eine Komposition von Yury Revich interpretiert. Der österreichisch-russische Solist hat weltweit mit renommierten Orchestern gespielt. Seit dem Start der Teaser-Videos am 6. November erobert das Projekt die Herzen auf Instagram und TikTok.

Die Premiere des Musik-Videos bei ArtHelps in Stuttgart sorgte mit einer Live-Performance der RESISTRUMENTS Violine und ergreifenden Reden der Verantwortlichen und Gäste für spürbare Gänsehaut im ganzen Raum und die ein oder andere Träne, die angesichts der kreativen Leistung der Jugendlichen, nicht unterdrückt werden konnte.

Prominente Unterstützung bekommt das Projekt von Rea Garvey, der als ArtHelps Botschafter und mit seiner Stiftung Saving an Angel Teil davon ist und das Engagement mit den Worten begründet: „Wir dürfen nicht eine ganze Generation von Kreativen verlieren durch diesen Krieg.“ Zur Premiere vor Ort waren auch der Stuttgarter Oberbürgermeister Frank Nopper und Verónica Sapena-Mas von der Porsche AG. „In Not geratenen Menschen zu helfen ist fester Bestandteil unserer Kultur bei Porsche. ‚Arthelps‘ ist dabei ein verlässlicher Partner. Wir sind sehr dankbar für die wertvolle Arbeit, die die

Organisation in den Krisengebieten leistet. ArtHelps wird dafür sorgen, dass unsere Unterstützung unmittelbar dort ankommt, wo sie dringend benötigt wird“, sagt die Leiterin Förderprojekte bei der Porsche AG. Porsche wird ArtHelps im Jahr 2024 mit einer Spende von 90.000 Euro unterstützen, um das Projekt in der Ukraine weiter zu stärken.

Verantwortlich für die Umsetzung:

Tom Lupo (ArtHelps / founder & creative director)

Christian Heidenbauer (ArtHelps / support music & production)

Christof Unterberger (ArtHelps / support cello & composer)

Lisa Hellmich (ArtHelps / violin maker)

Charly Beat (Central Arts / support music, drums & production)

Tobias Van (POP ACADEMY / mixer & producer)

Derek von Krogh (POP ACADEMY / music producer)

Michael Herberger (POP ACADEMY / producer & composer)

Samuel Ramm (ArtHelps / director & cinematographer)

Martin Krieger (ArtHelps / technical manager)

Josua Graf (ArtHelps / music video editing)

Joel Böker (ArtHelps / photography & support editing)

Jan Roth (ArtHelps / sound design)

Alexander Birzele (grading)

Vivian Strittmatter (video editing documentation)

Lilli Fritz (ArtHelps / project management)

Johanna Schmid (ArtHelps / social media)

Christian Scharfschwerdt (ArtHelps / social media)

Matthias Hess (Jung von Matt / Creative Principal)

Sven Kratzsch (Jung von Matt / Creative Director MoB)

Boris Noll (Jung von Matt / Head of Research & Development)

Gerd Seemüller (Jung von Matt / Senior Copywriter)

Andreas Steybe (Jung von Matt / Senior Art Director)

Dominik Schmutzer (Jung von Matt / Senior Digital Artist)

Henri von-der-Heiden (Jung von Matt /Social Media Strategie)

Lena Neves Risch (Jung von Matt / Media Strategist)

Julia Eisenmann (Jung von Matt / Project Management)

Kim Rosenthal (Jung von Matt / Corporate Communications Manager)

Yuri Revich (composer)

Valeriia Yehorova (guitarist)

Vadym Korostil (cellist)

Illia Borodinov (guitarist)

Artem Burbyha (violinist)

Pressekontakt:
Ihr Kontakt bei Jung von Matt
Kim Rosenthal Tel.: +49 40 4321-2014, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Jung von Matt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots