Volles Badevergnügen für Ihr Baby – aber bitte sicher!

Baierbrunn (ots) – Das Baby das erste Mal zu baden ist aufregend für alle Beteiligten – Apotheker Simon Oetter aus Hamburg gibt Tipps, damit es sicher gelingt

Rund zehn Tage nach der Geburt – wenn der Rest der Nabelschnur abgefallen ist und der Nabel gut verheilt ist – steht dem ersten Bad im Leben eines Babys nichts mehr im Weg. Was Eltern tun sollten, damit es ein sicheres Badevergnügen wird, verrät der Hamburger Apotheker Simon Oetter im Apothekenmagazin „Baby und Familie“.

Nie unbeaufsichtigt lassen – auch nicht kurz!

Natürlich braucht ein Baby noch Unterstützung bei den ersten Badeversuchen. „Schieben Sie Ihren Unterarm unter den Nacken des Babys und umfassen Sie mit Ihrer Hand in Höhe der Achselhöhle seinen Oberarm“, rät Simon Oetter. „Für die Bauchlage greifen Sie Ihrem Baby unter die Arme, stützen es mit Hals und Kinn auf Ihrem Unterarm und halten es mit der Hand am Oberarm fest.“ Beim Umdrehen sollte man das Kind am Brustkorb festhalten – dabei kann man es auch kurz aus dem Wasser heben.

Ist das Baby schon größer, strampelt und planscht es häufig vor Freude. Auch dann gilt: immer gut festhalten und nie unbeaufsichtigt lassen – auch nicht kurz! Die normale Badewanne sollten Eltern fürs Babybaden übrigens nicht benutzen – sie ist noch zu groß und zu unpraktisch. „Am besten baden Sie Ihr Kleines in einer Babybadewanne oder einem Badeeimer. Letzter soll dem Kind vermitteln, sich ein bisschen wie in Mamas Bauch zu fühlen“, erklärt Apotheker Oetter.

Weitere nützliche Tipps rund ums Baden von Babys lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Apothekenmagazins „Baby und Familie“. Die Ausgabe 04-2021 liegt aktuell in den meisten Apotheken aus. Viele relevante Gesundheits-News gibt es zudem unter https://www.baby-und-familie.de sowie auf Facebook (https://www.facebook.com/babyundfamilie.de/) und Instagram (https://www.instagram.com/babyundfamilie/).

Pressekontakt:
Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
E-Mail: [email protected]
www.wortundbildverlag.de
Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Tanja Schillerhttps://natko.de
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei NATKO meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!

Interessant für Sie

Prof. Dr. Egberts ist Chefarzt der Chirurgie im Israelitischen Krankenhaus (IK) Hamburg / Der Chirurg wird die OP-Robotik im IK ausbauen und das chirurgische...

Hamburg (ots) - Prof. Dr. Egberts freut sich auf die neuen Herausforderungen im Israelitischen Krankenhaus. "Ich bin sehr dankbar und fühle mich sehr geehrt,...

Neurodermitis Behandlung Schwäbisch Hall – Jacqueline Glätsch-Hoffmann gilt als Koryphäe über die Grenzen des Landkreises hinaus

Schwäbisch Hall (ots) - Die Heilpraktikerin Jaqueline Glätsch-Hoffmann hat sich in ihrer Naturheilpraxis auf die Behandlung von Neurodermitis spezialisiert, einer chronischen Hauterkrankung, von der...

Grüezi Schwiiz! Schweizer Markteintritt Fairmed Healthcare

Zug (ots) - · Arzneimittel-Betriebsbewilligung des Schweizer Heilmittelinstituts · Antibiotikum Vancomycin ab sofort in zwei Dosierungen Die Fairmed Healthcare AG produziert und vertreibt seit...

Aktuelle Artikel