Sicherer Schulbetrieb in der Pandemie: Stadt Schwelm setzt gegen Coronaviren auf UV-C-Luftreiniger

Leichlingen (ots) – Die aktuell hohen Corona-Inzidenzzahlen stellen Schulen vor besondere Herausforderungen. Der Wechsel zwischen Distanz- und Präsenzunterricht ist für alle eine enorme Belastung. Um den Unterricht langfristig in Präsenz fortsetzen zu können, setzen Schulen im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie daher immer häufiger auch auf die Installation von UV-C-Luftreinigern. Einer der Vorreiter ist die Stadt Schwelm, die in Schulen und anderen Gebäuden auf diese innovative Technik setzt.

UV-C-Luftreiniger sind eine effiziente und breit verfügbare Möglichkeit, in Schulen und anderen Einrichtungen integrierte Lösungen zur Luftentkeimung zu installieren und das Risiko von luftgetragenen Infektionen sofort und dauerhaft nachhaltig zu senken. Die Stadt Schwelm setzt daher auf UV-C-Luftreinigung und kooperiert gleich für eine ganze Reihe von Projekten mit dem führenden mittelständischen Unternehmen BÄRO aus Leichlingen.

Über 140 Millionen Liter saubere Luft pro Stunde

Die Stadt Schwelm setzt auf die Effizienz von UV-C gegen Coronaviren und andere Keime und hat mittlerweile die vorhandenen Lüftungsanlagen der Grundschulen, der Realschule und des Gymnasiums in Schwelm mit UV-C-Modulen ausgestattet. Ziel ist es, den Präsenzunterricht auch langfristig sicher zu machen. Für eine optimale Umsetzung hat die Stadt Schwelm neben der Integration in bestehende Lüftungssysteme in der Musikschule auch auf die Nutzung mobiler Geräte gesetzt. Die mobil und fest installierten Geräte in den Schulgebäuden und dem Jugendzentrum der Stadt Schwelm erreichen einen Luftdurchsatz von 145.500 Kubikmeter pro Stunde – mehr als 140 Millionen Liter saubere Luft.

„Mit UV-C-Luftreinigern können wir jetzt Raumluft nachhaltig desinfizieren – gegen Corona-Viren und alle anderen Keime, die über Aerosole übertragen werden“, erklärt BÄRO Geschäftsführerin Dr. Sandra von Möller. „Unser Ziel ist es, Schulen sicherer zu machen. Die UV-C-Technologie hat sich bewährt, ist sicher und lässt sich ganz individuell integrieren – vom flexiblen Einstieg mit mobilen oder deckenmontierten UV-C-Geräten bis zu vollständig in die Raumluft-Anlage integrierten Entkeimungs-Modulen. Damit verhindern Schulen nicht nur eine Schließung in der aktuellen Situation, sondern schützen Schüler:innen und Lehrerschaft nachhaltig vor diversen Erkrankungen.“

UV-C-Leuchten für Sicherheit im Präsenzunterricht

Mit dem AirCom Pro bietet BÄRO Schulen eine Lösung, die einfach an der Decke installiert werden kann. Im abgeschirmten Metallgehäuse des AirCom Pro wird die Raumluft angesaugt und im Inneren zerstört UV-C-Strahlung Viren und Bakterien sicher und nachhaltig – das wurde durch ein unabhängiges Hygieneinstitut* bestätigt. Entsprechend verringert sich das Risiko einer Ansteckung mit infektiösen Erregern in Aerosolen wie SARS-CoV-2. Neben mobilen UV-C-Luftreinigern und fest montierbaren UVC-Lampen bietet BÄRO ein AirStream Luftentkeimungsmodul, welches in bereits bestehende Klimaanlagen oder andere Lüftungseinrichtungen integriert werden kann. Das AirStream Modul bietet den Vorteil, dass es durch die Integration in bestehende Lüftungsanlagen Viren und Bakterien in gesamten Gebäudekomplexen zerstört und der Wartungsaufwand dabei gering bleibt. Die Nachrüstung bestehender RLT-Anlagen wird zusätzlich mit einem Förderbetrag bis zu 200.000EUR pro Anlage von der BAFA unterstützt.

Maske tragen und Abstand halten ist aktuell natürlich noch weiter Pflicht, denn die UV-C-Luftreinigung ist eine effektive und sinnvolle Ergänzung zu den geltenden Corona-Maßnahmen.

* geprüft durch: Hygieneinstitut biotec GmbH, Gütersloh

Über BÄRO GmbH, Clean Air Technologies

1967 begann die BÄRO Erfolgsgeschichte mit maßgeschneiderter Beleuchtung für Handelsunternehmen. Seit 1992 ist BÄRO zudem mit Clean Air Technologies am Markt. Mit Systemen zur UVC-Entkeimung und Technologien zur Reinigung von Küchenabluft entwickelt BÄRO integrierte Lösungen. Vom Sitz im rheinischen Leichlingen aus ist BÄRO weltweit aktiv. Das Unternehmen beschäftigt rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mehr: www.baero.com

Pressekontakt:
BÄRO GmbH & Co. KG
Christof Volmer
Geschäftsleitung Marketing
Wolfstall 54-56
42799 Leichlingen
Tel +49 2174 799 0
Fax +49 2174 799 799
[email protected]
www.baero.com
Original-Content von: BÄRO Clean Air Technologies, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Tanja Schillerhttps://natko.de
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei NATKO meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!

Kommentare

Interessant für Sie

Jürgen Dusel fordert im SoVD-Inklusionstalk Gesetzestreue von Unternehmen

Berlin (ots) - Kurz vor der Bundestagswahl hat der Sozialverband Deutschland (SoVD) gemeinsam mit Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen...

Offizieller Auftakt in Dortmund: Erste Grippeimpfung in einer westfälisch-lippischen Apotheke

Dortmund/Münster (ots) - Ab sofort können sich Versicherte der AOK NORDWEST auch in Apotheken in Westfalen-Lippe gegen die Grippe impfen lassen. Drei Jahre lang...

Wahlradar Gesundheit: Gehen Sie wählen!

Berlin (ots) - Die Initiative "Wahlradar Gesundheit" der Apothekerinnen und Apotheker ruft alle Wählerinnen und Wähler in Deutschland auf, am Sonntag ihre Stimme bei...

Aktuelle Artikel