Richtfest für das neue Studierendenhaus am Klinikum Bielefeld Mitte

0
169

Bielefeld (ots) –

Das Klinikum Bielefeld feiert heute das Richtfest für das neue Studierendenhaus, einem hochmodernen Lern- und Arbeitsraum für die Studierenden der Medizinischen Fakultät an der Universität Bielefeld. Mit einer beeindruckenden Grundfläche von 2.044 Quadratmetern wird das Studierendenhaus pünktlich zum Wintersemester 2024 in Betrieb genommen.

Das Klinikum Bielefeld, Teil des Universitätsklinikums OWL, treibt damit die praxisnahe Ausbildung von Medizinstudierenden voran. Das Gebäude wird über eine Reihe von spezialisierten Räumen verfügen, darunter 2 Hörsäle, eine digitale Bibliothek, 9 Seminarräume, 5 Trainingsräume für Operationen, 2 Forschungslabore und eine Mensa. Damit bietet das Studierendenhaus eine breite Palette von Möglichkeiten für Lernen, Diskussion, Forschung und sozialen Austausch.

„Wir freuen uns, dass wir den Studierenden der Medizinischen Fakultät auf unserem Campus Gesundheit am Klinikum Bielefeld – Mitte hochattraktive Lernplätze bieten können. Das Gebäude wird Begegnungen und Teamarbeit fördern und die Lernsituation nachhaltig verbessern!“ so Michael Ackermann, der Geschäftsführer des Klinikums Bielefeld.

Das neue Studierendenhaus ist mehr als ein traditionelles „Büchersilo“. Es wird ein Zentrum für multimediales Lernen und interdisziplinäre Kommunikation sein, ein „Hafen“ zwischen Krankenbett, Hörsaal, Bibliothek und Studierzimmer. Hier wird der Fokus auf innovativen Lehrkonzepten wie dem „Skills Lab“ liegen. Dieser Begriff steht für speziell ausgestattete Unterrichtsräume, in denen die Studierenden praktische Fähigkeiten üben können. In einem Skills Lab können Situationen aus dem Klinikalltag realitätsnah simuliert und geübt werden, wodurch die angehenden Mediziner*innen optimal auf ihre zukünftige Rolle im Gesundheitswesen vorbereitet werden.

Mit dem neuen Studierendenhaus schafft das Klinikum Bielefeld eine ideale Lernumgebung, die auf den Anforderungen der modernen Medizin basiert und sich an den Bedürfnissen der Studierenden orientiert. Es ist ein bedeutender Schritt in der ständigen Verbesserung der medizinischen Ausbildung in OWL und wird die Attraktivität des Standorts für Studierende, Lehrkräfte und Forscher*innen noch weiter steigern.

Unterstützt wird das Projekt „Studierendenhaus/Skills Lab“ vom neu gegründeten Förderkreis des Klinikums Bielefeld, Vorsitzender Prof. Dr. Theo Windhorst. Das SkillsLab ist das Herzstück des Studierendenhauses. Eine moderne Übungseinrichtung, in der Medizinstudierende an Echtgeräten praxisnah Fähigkeiten einüben können, von der Operation bis zur Intensivbehandlung, von Routineversorgungen bis zu speziellen Interventionen. Im Skills Lab stehen Module für Videomanagement und Telemedizinsystem sowie voll ausgestattete Räume zu Notfall- und Routineversorgungstechniken zur Verfügung. Diese Trainingsmöglichkeiten bereiten die jungen Menschen optimal auf ihren Praxiseinsatz vor. Informationen zu Spendenmöglichkeiten finden Sie hier: https://klinikumbielefeld.de/spenden-details.html?cfd=hvpgh#cff

Über das Klinikum Bielefeld: Das Klinikum Bielefeld, Teil des Universitätsklinikums OWL, bietet eine hochmoderne medizinische Versorgung und praktische Ausbildung für Medizinstudierende. Mit innovativen Konzepten und Einrichtungen wie dem neuen Studierendenhaus setzt es Maßstäbe in der medizinischen Ausbildung und Forschung.

Pressekontakt:
Axel Dittmar
Kliniksprecher/Leiter Unternehmenskommunikation
klinikumbielefeld
Unternehmenskommunikation
Teutoburger Straße 50, 33604 Bielefeld
E-Mail: [email protected]
Telefon: +49 05 21. 5 81 – 20 81
Mobil: +49 01 73. 2 09 90 39
Internet: www.klinikumbielefeld.de
Klinikum Bielefeld auf Facebook:
http://www.facebook.com/klinikumbielefeld
Original-Content von: Klinikum Bielefeld gem. GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots