„Pflege ist eine der sozialen Fragen der 20er Jahre.“ / Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im Interview mit der Apotheken Umschau über die Pflegereform

Baierbrunn (ots) – Heute spricht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im Bundestag zum Thema Pflegereform, die heute verabschiedet werden soll. Julia Rotherbl, Mitglied der Chefredaktion der Apotheken Umschau, und Tina Haase, Hauptstadtkorrespondentin der Apotheken Umschau, haben den Minister in Berlin zum Gespräch (https://www.apotheken-umschau.de/news/jens-spahn-im-bereich-der-altenpflege-muss-mehr-kommen-782185.html) getroffen. Bei der Frage, warum ausgerechnet bei der Pflege gespart wird, verteidigt er sich mit folgenden Worten:

„Ganz im Gegenteil. Wir geben künftig drei Milliarden mehr pro Jahr für Pflege aus. Wir haben im Sinne der Pflegebedürftigen und der Pflegefachkräfte einige Paradigmenwechsel vollzogen – zum Beispiel bei der Bezuschussung oder dem Tariflohn. Und ja: Das sind wichtige Schritte, aber sicher nicht die letzten. Gerade im Bereich der Altenpflege muss mehr kommen. Pflege ist eine der sozialen Fragen der 20er Jahre.“

Das ganze Interview lesen Sie auf https://ots.de/3OWOUW

Mit korrekter Quellenangabe dürfen Sie gerne aus dem Interview zitieren.

Pressekontakt:
Dr. Judith Pöverlein
Tel. 089 / 744 33 343
E-Mail: [email protected]
www.wortundbildverlag.de
Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Tanja Schillerhttps://natko.de
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei NATKO meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!

Kommentare

Interessant für Sie

Deutscher Apothekertag fordert Konsequenzen aus der Pandemie für die Arzneimittelversorgung

Düsseldorf (ots) - Der Deutsche Apothekertag fordert den neuen Bundestag und die kommende Bundesregierung auf, die richtigen Konsequenzen aus der Corona-Pandemie für die Arzneimittelversorgung...

BIG direkt gesund: Grippeschutzimpfung könnte Demenzrisiko senken / Möglicher Zusatznutzen

Dortmund (ots) - Die Grippeschutzimpfung schützt vor der Ansteckung mit dem Influenza-Virus und zudem vor schweren Verläufen der Erkrankung. Die Krankenkasse BIG direkt gesund...

Nagelpilz: Unangenehmer Begleiter

Reinbek (ots) - Volkskrankheit Nagelpilz? Ganze 14-18 Prozent der gesamten Bevölkerung sind schätzungsweise von Onychomykose betroffen, so der medizinische Fachbegriff. Die Erreger setzen sich...

Aktuelle Artikel