German Bionic präsentiert die 5. Generation seines KI-gesteuerten Exoskeletts / Das neue Cray X bietet aktive Laufunterstützung und ist Outdoor-tauglich

0
62

Augsburg (ots) –

Das Robotikunternehmen German Bionic hat heute die fünfte Generation des Cray X Smart Power Suit auf den Markt gebracht. Der weltweite Technologieführer für vernetzte Roboter-Exoskelette hat damit wichtige Erweiterungen des vielfach prämierten Kraftanzugs eingeführt: eine aktive Laufunterstützung, Wasserdichtigkeit nach IP54, eine noch leistungsfähigere 40-V-Plattform, ein komplett überarbeitetes Energiemanagementsystem, einen Onboarding-Assistenten sowie den Smart Safety Companion, ein KI-basiertes Ergonomie-Frühwarnsystem, das Unternehmen bei der Umsetzung ihrer ESG- und Nachhaltigkeitsziele unterstützt. Mit diesen Optimierungen erweitert das neue Modell die bisherigen Anwendungsbereiche und eröffnet neue Dimensionen der Human Augmentation. Die fünfte Generation des German Bionic Cray X wird Anfang 2022 weltweit verfügbar sein. Die erste Gelegenheit, das neue Gerät selbst zu testen, bietet sich vom 5. bis 8. Januar 2022 im Rahmen der Consumer Electronics Show CES in Las Vegas (USA).

Der intelligente German Bionic Cray X Power Suit bietet bis zu 30 Kilogramm Unterstützung pro Hebevorgang und hat sich als wirksam beim Schutz des unteren Rückens von Mitarbeitern erwiesen, die schwere Lasten heben – beispielsweise in Unternehmen wie BMW und Ikea sowie beim in Frankreich ansässigen internationalen Paketzustelldienst DPD, der 48.000 Mitarbeiter beschäftigt und jährlich fast zwei Milliarden Pakete befördert. Die neuen Funktionen der jüngsten Generation des Cray X erweitern nun die Einsatzgebiete und Anwendungsfälle des aktiven Exoskeletts – immer im Hinblick auf den Gesundheitsschutz der Mitarbeiter und eine zugleich bessere Unternehmensleistung.

Die wichtigsten Neuerungen der fünften Generation des Cray X:

Aktive Laufunterstützung

Wichtig für Arbeiter, die schwer heben und die Lasten von A nach B tragen müssen: Das Cray X der fünften Generation kann neben der Unterstützung beim Heben schwerer Lasten nun auch beim Gehen oder Treppensteigen entlasten, indem es die Beine sanft nach vorne schiebt. So erschließen sich neue Einsatzgebiete und es trägt noch effektiver dazu bei, vorzeitige Erschöpfung zu verringern und das Energieniveau zu halten. Mit dieser neuen Funktion ist das Cray X der fünften Generation übrigens das erste Exoskelett seiner Art, das zwei Körperregionen unterstützt.

Wasserdicht gemäß IP54

Nun auch bei Nässe und Staub einsetzbar: Der neue German Bionic Power Suit wurde erfolgreich nach IP54-Norm getestet und hat so unter Beweis gestellt, dass er Schutz gegen allseitiges Spritzwasser und gegen Staub in schädigender Menge bietet. Mit der neuesten Generation ist das Cray X neben dem Einsatz im Lager und anderen Innenräumen ab jetzt auch in extrem nassen und staubigen Arbeitsumgebungen einsatzbereit, zum Beispiel auf Baustellen, in Außenlagern und Werkstätten.

Stärkere 40-V-Plattform und überarbeitetes Energiemanagementsystem

Noch mehr Leistung für noch mehr Anwendungen: Eine neue 40-V-Batterie und ein komplett überarbeitetes Energiemanagementsystem verbessern das Benutzererlebnis insgesamt. Die neue 40-Volt-Plattform ist mit einer cleveren Hot-Swapping-Funktion ausgestattet, wodurch Arbeitsunterbrechungen durch Batteriewechsel entfallen. Die unterbrechungsfreie Stromversorgung führt zu praktisch unbegrenzten Nutzungszeiten für den Träger des Exoskeletts. Zudem bietet die fünfte Generation des Cray X jetzt eine Unterstützung von bis zu 30 kg pro Hebevorgang, um den unteren Rücken vor übermäßiger Belastung zu schützen.

Onboarding-Assistent

Auch ohne vorherige Erfahrung mit dem Exoskelett können Arbeiter und Management schnell von den Vorteilen des Cray X der fünften Generation profitieren. Ein neuer Onboarding-Assistent gibt hilfreiche Tipps und Anweisungen auf dem integrierten Display, um den Einstieg in den Prozess des sicheren, gesünderen und effizienteren Arbeitens zu erleichtern.

Smart Safety Companion

Mehr Arbeitssicherheit und Steigerung der allgemeinen Unternehmensleistung: Mit dem integrierten KI-basierten Ergonomie-Frühwarnsystem Smart Safety Companion erschließen sich weitere Potenziale für die Arbeitssicherheit in manuellen Arbeitsumgebungen. Zudem trägt es zur Steigerung der allgemeinen Unternehmensleistung bei. Indem die Software bei Anzeichen von Fehlhaltungen und falschen Hebepraktiken warnt, hilft sie aktiv dabei, Ermüdung sowie daraus resultierende Fehler und Verletzungen zu vermeiden. Das intuitiv bedienbare Dashboard stellt dem Management zudem umfangreiche Reporting-Funktionen zur Verfügung, mit denen sich die Umsetzung der immer wichtiger werdenden ESG- und Nachhaltigkeitsziele praxisnah tracken und dokumentieren lässt.

Integration in den digitalen Workflow

Wie bereits das Vorgängermodell lässt sich das leichtgewichtige Cray X der fünften Generation problemlos mit dem industriellen Internet der Dinge (IoT) und mit allen Smart-Factory-Ökosystemen verbinden. Indem manuelle Tätigkeiten effektiv in den digitalen Workflow integriert werden, wird ein automatisiertes Benchmarking mit den KPIs des Unternehmens möglich.

„KI ist die Grundlage für die Weiterentwicklung der Exoskelett-Technologie und die Zukunft der menschlichen Augmentation. Die cloudbasierte Exoskelett-Plattform von German Bionic ist einzigartig in der Branche. Sie liefert uns die notwendigen Daten, um Maschinelles Lernen voranzutreiben, KI-Anwendungen zu optimieren und unsere Forschung und Entwicklung auf einem höheren Level fortzuführen. Mit der fünften Generation des Cray X haben wir neue und wesentliche Schritte in diese Richtung unternommen“, sagt Norma Steller, Head of IoT bei German Bionic.

Erste Gelegenheit, das neue Cray X zu testen: die CES in Las Vegas

Die fünfte Generation des German Bionic Cray X wird Anfang 2022 weltweit verfügbar sein. Die erste Gelegenheit, das neue Gerät selbst zu testen, bietet sich vom 5. bis 8. Januar 2022 im Rahmen der Consumer Electronics Show CES in Las Vegas (USA).

„Die fünfte Generation des Cray X untermauert unsere Technologieführerschaft auf dem massiv wachsenden internationalen Exoskelett-Markt. Unsere heute angekündigten Innovationen ebnen den Weg dafür, dass mehr Menschen und Unternehmen auf der ganzen Welt in den unterschiedlichsten Anwendungsfällen und Branchen davon profitieren können“, sagt Armin G. Schmidt, CEO von German Bionic.

Über German Bionic

German Bionic, mit Standorten in Augsburg, Berlin und Tokio ist der erste europäische Hersteller, der intelligente Kraftanzüge entwickelt und fertigt. Exo- oder Außenskelette sind Mensch-Maschinen-Systeme, die menschliche Intelligenz mit maschineller Kraft kombinieren, indem sie die Bewegungen des Trägers unterstützen oder verstärken.

Das Cray X von German Bionic ist das weltweit erste vernetzte Exoskelett für die Arbeitswelt, das, verbunden mit der Smart-Factory, selbstlernend Hebebewegungen verstärkt und Fehlhaltungen vorbeugt. Somit wird es zum intelligenten Bindeglied zwischen Mensch und Maschine. Dabei schützt es die Gesundheit der Arbeiterinnen und Arbeiter, verringert messbar Unfallrisiken und verbessert so die Arbeitsprozesse.

Für diese innovative Technologie, die den Menschen zurück in den Fokus der Industrie 4.0 rückt, wurden German Bionic und das Cray X vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Bayerischen und Deutschen Gründerpreis, dem Land der Ideen und Automatica Award sowie einer Nominierung für den renommierten Hermes Award der Hannover Messe.

www.germanbionic.com

Pressekontakt:
Eric Eitel
German Bionic Systems GmbH
Leiter der Unternehmenskommunikation
Tel. +49 (0) 175 338 04 53
E-Mail: [email protected] Unternehmensnews per Social Media:
Twitter: www.twitter.com/germanbionic
LinkedIn: https://de.linkedin.com/company/germanbionic
Original-Content von: German Bionic Systems, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots