Gemeinsam für Familien schwer kranker Kinder: Infoveranstaltung am Ronald McDonald Haus Vogtareuth

0
57

Vogtareuth (ots) –

Gestern hatten Unternehmen aus der Region die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Info-Frühstücks über das neue Ronald McDonald Haus Vogtareuth zu informieren. Bei der anschließenden Baustellenführung konnten sich die Gäste selbst ein Bild von den Baufortschritten des neuen Elternhauses der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung machen.

Ab 2023 werden Familien auf dem Gelände der Schön Klinik Vogtareuth in 20 Apartments ein Zuhause auf Zeit finden, während die kleinen Patienten in der gegenüberliegenden Schön Klinik in Behandlung sind.

Jetzt ist der Rohbau des neuen Ronald McDonald Hauses fertig gestellt – dieser Meilenstein wurde zum Anlass für ein Info-Frühstück mit anschließender Baustellenbegehung genommen. Hier erhielten die anwesenden Unternehmensvertreter auch Einblicke in die Arbeit der McDonald’s Kinderhilfe und erfuhren mehr über das Bauprojekt für Familien schwer kranker Kinder.

>Als Stiftung gehen wir mit neuen Bauprojekten dorthin, wo es den Bedarf einer kliniknahen Betreuung für Familien mit schwer kranken Kindern gibtIch freue mich, dass wir in enger Zusammenarbeit mit der Schön Klinik bald auch in Vogtareuth Familien dieses Angebot machen können und sie damit in der schwierigen Krankheitssituation unterstützen können.Wir versorgen Familien in einem emotionalen Ausnahmezustand, da ihrem Kind ein schwerer Eingriff bevorsteht, da ist es wichtig, dass Sie ganz in der Nähe ein Zuhause auf Zeit zur Verfügung habenUnd diese Nähe ist auch aus einem anderen Grund wichtig: Eltern sind die Experten für ihr Kind; diese Expertise brauchen wir auch in der medizinischen Behandlung des Kindes.Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit beruflichen Erfolg zu teilen,Es ist das erste Ronald McDonald Haus in der Region Rosenheim, da ist es klar, dafür gerade zu stehen und mit dafür zu sorgen, dass es funktioniert.<

Die McDonald's Kinderhilfe finanziert sich überwiegend durch Spenden, wobei ein großer Teil der Spenden von McDonald's Deutschland und seinen Franchise-Nehmern kommt; ein weiterer Part kommt von Unternehmen und Privatpersonen aus der jeweiligen Region oder auch von anderen Stiftungen. So überreichte Alexa Hubert von der Sparkassen Stiftung Rosenheim gestern symbolisch ein Fördergeld in Höhe von 25.000 Euro, und übernimmt damit eine Baupatenschaft für das Spielparadies des Ronald McDonald Hauses.

Bei der anschließenden Baustellenbegehung konnten sich die anwesenden Gäste selbst ein Bild von dem Baufortschritt und den Räumlichkeiten machen in denen neben Familien-Apartments auch behagliche Gemeinschaftsräume zur Verfügung stehen. Nach der Hausführung bot ein McCafé-Stand den Gästen die Möglichkeit für einen Ausklang mit einem kleinen Imbiss.

Möglichkeiten für Spenden- und andere Unterstützungsmöglichkeiten sowie weitere Informationen zum Ronald McDonald Haus Vogtareuth unter: www.mcdonalds-kinderhilfe.org/vogtareuth

Über das Ronald McDonald Haus Vogtareuth

Ab 2023 wird das Ronald McDonald Haus Vogtareuth ein Zuhause auf Zeit für Familien, deren schwer kranke Kinder in der Schön Klinik Vogtareuth behandelt werden. Für die Eltern und Geschwister der kleinen Patienten stehen 20 Apartments für bis zu vier Personen zur Verfügung. Jedes Jahr werden wir rund 450 Familien helfen. Die McDonald's Kinderhilfe Stiftung, die sich seit 1987 in Deutschland für die Gesundheit und das Wohlergehen von Kindern einsetzt, ist Träger dieser Einrichtung. Neben 22 Ronald McDonald Häusern betreibt die gemeinnützige Organisation deutschlandweit 6 Ronald McDonald Oasen inmitten der Klinik für ambulante kleine Patienten und ihre Angehörigen, denn die Nähe der Familie hilft. Weitere Informationen unter www.mcdonalds-kinderhilfe.org/vogtareuth.

.

Pressekontakt:
Kontakt für weitere Fragen und Informationen:
McDonald’s Kinderhilfe Stiftung
Jana Klanten, Pressesprecherin
Heinz-Goerke-Str. 31, 81377 München
Telefon 089 740066-54
[email protected]
Original-Content von: McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots