Friedensbotschafter Sri Sri Ravi Shankar startet globale Initiative „I Stand For Peace“ – Launch in Berlin

0
77

Berlin (ots) –

Am morgigen Freitag startet der internationale Friedensbotschafter Gurudev Sri Sri Ravi Shankar seine globale Initiative „I Stand For Peace“. Am kommenden Montag, 25. April, lädt er anlässlich des Launches zu einem interaktiven Dialog und kostenlosen Meditationsabend in Berlin ein.

Mit Pandemie und Krieg durchlebt die Welt harte Zeiten. Mentale Gesundheit ist eine Herausforderung und es wird immer wichtiger, Frieden in sich selbst zu finden. Der persönliche Frieden des Einzelnen macht einen Unterschied. Zumal, wenn viele Menschen sagen: „Ich stehe für den Frieden ein – I Stand For Peace“.

Sri Sri Ravi Shankar erklärt: „Es ist an der Zeit, dass die Stimme des Friedens laut und deutlich zu hören ist, und jeder Mensch kann ein Botschafter des Friedens in seinem eigenen Leben und persönlichen Umfeld sein.“

Sri Sri Ravi Shankar hat u.a. die Nichtregierungsorganisationen Art of Living Foundation und die International Association for Human Values gegründet, die in 156 Ländern der Welt aktiv sind.Beide halten einen Sonderberaterstatus im Wirtschafts- und Sozialrat (ECOSOC) der Vereinten Nationen und sind in zahlreichen anderen internationalen Gremien in den Bereichen Gesundheit, Bildung und nachhaltige Entwicklung tätig. Sri Sri Ravi Shankar ist regelmäßiger Redner bei internationalen Organisationen wie den Vereinten Nationen, dem Europäischen Parlament oder dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos.

Das Magazin Forbes platzierte Sri Sri Ravi Shankar unter die Top 5 der bedeutendsten Persönlichkeiten Indiens. Er engagiert sich beispielsweise für interreligiöse Harmonie, interkulturellen Dialog, ökologische Nachhaltigkeit und neue Ansätze der Friedensarbeit. Derzeit fokussieren Sri Sri Ravi Shankar und seine Organisationen sich durch das Angebot materieller Nothilfe und kostenfreier Traumabewältigungsprogramme vor allem auf Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine.

Informationen zur Ukrainehilfe von Art of Living finden Sie hier: https://www.artofliving.org/de-de/presse/Artofliving-hilfe-fuer-die-ukraine

Am Freitag, 22. April 2022, 14:00 Uhr, findet das ZOOM-Pressegespräch „Ukraine: Frieden ist unser Weg“ mit Gurudev Sri Sri Ravi Shankar statt. Interessierte können sich unter der Emailadresse [email protected] anmelden und bekommen dann den Zoom-Link geschickt.

Zudem gibt es die Möglichkeit am Montag, 25. April 2022, 19:00 UHR, im Hotel Berlin Central District, StauffenbergstraSSe 26, 10785 Berlin, Sri Sri Ravi Shankar persönlich zu einem kostenlosen interaktiven Dialog mit Publikum und anschliessender Meditation für den Frieden zu treffen. Anmeldung bitte ebenfalls über [email protected]

Über The Art of Living

Die Art of Living Foundation (AOLF) wurde 1981 von Sri Sri Ravi Shankar gegründet. Sie ist eine der größten unabhängigen, humanitären Nichtregierungsorganisationen der Welt. Die AOLF ist in zahlreichen internationalen Gremien und Ausschüssen in den Bereichen Gesundheit, Bildung und nachhaltige Entwicklung tätig. Zu den Schwerpunkten gehören Hilfsprojekte in Entwicklungsländern, Trauma- und Stressbewältigung in Krisengebieten sowie Rehabilitationsprogramme für Gewaltopfer und Gefängnisinsassen. Darüber hinaus werden Yoga- und Meditationskurse angeboten. Ein wichtiger Bestandteil ist die Sudarshan KriyaTM, eine gesundheitsfördernde Atemtechnik.

Sri Sri Ravi Shankar hat eine herausragende Rolle in Streitschlichtung und Friedensförderung in langjährigen Konflikten im Mittleren Osten, in Indien, Afrika und Lateinamerika gespielt. Seine Vermittlungsaktivitäten und sein Einsatz werden von vielen Nationen anerkannt. 16 Universitäten haben ihm Ehrendoktorwürden für seine Arbeit zur Friedenssicherung verliehen und Regierungen ihre Wertschätzung mit insgesamt 37 Auszeichnungen für seine humanitäre Arbeit gezeigt.

Informationen zu Art of Living allgemein finden Sie unter https://www.artofliving.org/de-de

Pressekontakt:
Cirstin Ehlers
Presse: The Art of Living
Mobil: +49 151 43101428
Email: [email protected]
Original-Content von: Art of Living Germany e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots