Erste Ausgabe der Healthcare Week Luxembourg: ein wichtiger Termin für den Gesundheitssektor der Großregion mit ihren Teilregionen Saarland und Rheinland-Pfalz

0
100

Luxemburg (ots) –

Die erste Ausgabe der Healthcare Week findet vom 20. bis 22. September 2023 in der Luxexpo The Box in Luxemburg statt. Die grenzüberschreitende Veranstaltung wird auf Initiative des luxemburgischen Krankenhausverbands Fédération des hôpitaux luxembourgeois (FHL) in Partnerschaft mit der Eventagentur Quinze Mai (QM) organisiert. Sie ist dem gemeinsamen Austausch sowie Maßnahmen zur Stärkung unseres Gesundheitssystems gewidmet. Es haben sich renommierte, internationale Redner angekündigt, darunter Prof. Rifat Atun, Professor für globale Gesundheitssysteme an der Universität Harvard. Alle Vorträge werden live auf Deutsch übersetzt.

Mit Tausenden erwarteten Teilnehmern und einem beispiellosen Potenzial zur Entwicklung nationaler und grenzüberschreitender Beziehungen verspricht die Healthcare Week Luxembourg, ein Meilenstein für das Gesundheitswesen zu werden.

Neben seiner zentralen Lage im Herzen Europas und als Teil der Großregion – die mehr als 11,7 Millionen Einwohner zählt – weist Luxemburg einen besonderen, multinationalen Gesundheitssektor auf: Zu den Patienten und Mitarbeitern gehören sehr viele Grenzgänger und Expats. Diese Situation stellt den Sektor sowohl auf nationaler als auch auf grenzüberschreitender Ebene vor kulturelle, soziale, wirtschaftliche und politische Herausforderungen.

Eine neue Plattform zur Anregung eines regelmäßigen, strukturierten Austauschs

Das Ziel der FHL: immer neue, innovative Wege zu finden, den Bedürfnissen ihrer Patienten bestmöglich gerecht zu werden. Aus diesem Bestreben heraus wollte die FHL eine Plattform für Austausch und Diskussion schaffen, die alle Akteure der Gesundheitssysteme des Landes und der Großregion zusammenbringt. Das Resultat ist die Healthcare Week, die in Partnerschaft mit Quinze Mai organisiert wird. Die Pariser Eventagentur hat bereits SantExpo, die führende französische Veranstaltung des französischen Gesundheitswesens, organisiert. „Wir müssen die Aktivitäten des Gesundheitssektors ständig überdenken, um den bedeutenden Fortschritten in der medizinischen Wissenschaft und Technologie, den sich ändernden Ansprüchen der Bürger/Patienten und den wachsenden Budgetbeschränkungen Rechnung zu tragen. Dies kann nur durch einen regelmäßigen und strukturierten Austausch zwischen den betroffenen Akteuren erreicht werden.

Verschiedene wiederkehrende Veranstaltungen bieten dazu in Frankreich (SantExpo) und Deutschland (MEDICA) bereits Gelegenheit, aber für die Region Saar-Lor-Lux-Wallonien gab es bislang nichts Vergleichbares“, berichtet Philippe Turk, Präsident der FHL. „Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit der FHL die Healthcare Week Luxembourg ins Leben zu rufen. Diese Großveranstaltung bietet eine einzigartige Plattform zur Stärkung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und zur Hervorhebung von Innovationen, die die Zukunft des Gesundheitssektors in der Großregion gestalten werden“, sagt James Debos, Geschäftsführer von Quinze Mai.

Ausstellungen, Konferenzen, Rundtischgespräche und Workshops

Die Healthcare Week richtet sich an Fachleute aus den Bereichen Gesundheit, Forschung und technologische Innovation, Bildung und Wirtschaft sowie an alle Vertreter staatlicher oder sozialer Institutionen und von Berufsverbänden. All diese Akteure sowie die breite Öffentlichkeit werden die Gelegenheit haben, zukunftsweisende Trends und Perspektiven zu entdecken.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, Ausstellungen, Vorträge, Rundtischgespräche und Workshops zu besuchen, in deren Rahmen internationale Experten aus dem gesamten Gesundheitssektor zu Wort kommen. Sie werden ihre Ansichten und Ideen zur Verbesserung der Gesundheitssysteme darlegen und aktuelle Themen, wie die Herausforderungen der Gesundheitssysteme, die Rolle des Patienten auf seinem Pflegeweg, Forschung und Ausbildung, Innovationen und neuen Technologien sowie die Frage der Führung und Verwaltung unserer Gesundheitssysteme beleuchten. Unter den Speakern ist beispielsweise Prof. Rifat Atun von der Universität Havard, der Einblicke in das Thema „Value based healthcare – un modèle d’avenir“ geben wird.

Die Veranstaltung ist für die FHL, die in diesem Jahr ihr 75-jähriges Bestehen feiert, auch eine Gelegenheit, die besten Forschungsprojekte sowie besonders ambitionierte und vielversprechende Projekte von Start-ups aus der Großregion zu prämieren. Die besten innovativen Projekte im Bereich Krankenhausmanagement in der Europäischen Union und den Nachbarländern werden mit den „EAHM Innovation Awards“ ausgezeichnet, die von der European Association of Hospital Managers vergeben werden.

Die Healthcare Week Luxembourg ist als Höhepunkt eines umfassenden Reflexionsprozesses gedacht, der darauf abzielt, den Gesundheitssektor zu verbessern. Dieser soll dafür effizienter und nachhaltiger werden und stärker auf die Bedürfnisse der Patienten und der involvierten Berufsgruppen abgestimmt sein. Die Veranstaltung wird als eine Art Inkubator für Ideen, Partnerschaften und Innovationen dienen, die dazu beitragen können, ein leistungsfähiges und belastbares Gesundheitssystem in der Großregion aufzubauen.

Die erste Ausgabe der Healthcare Week Luxembourg befindet sich nun in der Endphase der Planung. Details zum Programm, den Themen und den nationalen und internationalen Teilnehmern werden in den kommenden Wochen auf www.hwl.lu und/oder www.fhl.lu bekannt gegeben.

Über die Fédération des hôpitaux luxembourgeois (FHL)

Die 1948 gegründete und 1965 als Verein offiziell anerkannte Fédération des hôpitaux luxembourgeois (FHL) umfasst alle Krankenhauseinrichtungen Luxemburgs, mit insgesamt 9.000 Beschäftigten und über 1.000 Fachärzten. Die FHL trägt zur kontinuierlichen Verbesserung des nationalen Gesundheitssystems im Interesse der Patienten bei. Sie vereinfacht die Zusammenarbeit und die komplementären Aspekte zwischen den Krankenhauseinrichtungen und den anderen Akteuren des Sektors, um den Patienten die bestmögliche Behandlung zu bieten. Als Dachverband ist die FHL somit in der Lage, die Interessen ihrer Mitglieder und der Gesundheitsfachkräfte im Allgemeinen zu vertreten sowie in diesem Bereich Innovationen und Fortschritt jeglicher Art zu fördern. Sie hat es sich außerdem zur Aufgabe gemacht, politische Entscheidungsträger über die Vision und die strategischen Entwicklungen des luxemburgischen Krankenhaussektors und des Gesundheitswesens insgesamt zu informieren und anzuleiten. Als gemeinnütziger Verein handelt die FHL gänzlich unabhängig.

Über Quinze Mai (QM)

Quinze Mai ist der Zusammenschluss zweier Eventagenturen: zum einen PG Organisation, die seit über 40 Jahren Fach- und Publikumsmessen konzipiert, und zum anderen Eventime, die führende PCO für die Organisation von Kongressen und Seminaren. Das kombinierte Wissen dieser beiden Akteure ermöglicht es, maßgeschneiderte Veranstaltungen anzubieten. Als Partner zahlreicher wissenschaftlicher Gesellschaften, Vereinigungen und Verbände haben sie bereits über 300 Kongresse, Messen und Symposien organisiert, die mehr als 30 Fachgebiete abdecken. Quinze Mai kennt sich bestens mit den wirtschaftlichen Herausforderungen und regulatorischen Auflagen dieser Veranstaltungen aus und deckt mit seinen Teams das gesamte spezifische Know-how des jeweiligen Sektors ab: Von der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten über digitale Plattformen für die Einreichung von Abstracts bis hin zur Verwaltung von Inhalten und Teilnehmern ist Quinze Mai bestrebt, innovativ zu handeln und den Herausforderungen seiner Partner stets gerecht zu werden.

Über die Großregion – 5 Regionen, 4 Länder, 3 Sprachen: 65.401 km2 im Herzen Europas

Die Großregion liegt im historischen Kern Europas, weniger als 300 km von Paris, Brüssel, Rotterdam und Frankfurt und nicht einmal 600 km von London, Berlin, Prag und Mailand entfernt. Sie liegt inmitten der großen Ballungsgebiete Brüssel, Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Rhein-Neckar, Basel-Mülhausen und Paris und setzt sich aus folgenden Teilregionen zusammen:

– Deutschland: Saarland und Rheinland-Pfalz
– Frankreich: Lothringen
– Luxemburg: das gesamte Großherzogtum Luxemburg (https://www.grossregion.net/Die-Grossregion-kompakt/Kooperationsraum/Grossherzogtum-Luxemburg)
– Belgien: die Wallonie, die Fédération Wallonie-Bruxelles (https://www.grossregion.net/Die-Grossregion-kompakt/Kooperationsraum/Wallonie) und die Deutschsprachige Gemeinschaft (https://www.grossregion.net/Die-Grossregion-kompakt/Kooperationsraum/Deutschsprachige-Gemeinschaft-Belgiens)

www.grossregion.net/Startseite

Pressekontakt:
Kontakt wissenschaftliches Programm
Fédération des hôpitaux luxembourgeois
5, Rue des Mérovingiens
Z.A. Bourmicht
L-8070 Bartringen
[email protected] Aussteller/Anmeldungen
Quinze Mai
1, Rue Augustine Variot
F-92240 Malakoff
[email protected]
Original-Content von: Fédération des hôpitaux luxembourgeois (FHL), übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots