E+motion Performance-Collection von medi – Neue Generation medizinischer Sportbandagen für hohe Belastungen

0
101

Bayreuth (ots) –

Ambitioniert beim Sport, konsequent im Training, ehrgeizig, um gesteckte Ziele zu erreichen: Für viele Menschen gehört Sport zum Leben. Bewegung ist der perfekte Ausgleich, um sich nach oft stundenlangem Sitzen oder Stehen und den täglichen Herausforderungen auszupowern, gleichzeitig abzuschalten, Entspannung zu finden – und Spaß zu haben. Dabei geben die E+motion Performance-Bandagen von medi dem Körper effektive Unterstützung bei jeder Bewegung.

Die Bandagen punkten durch ihre gezielte Kompression, funktionelle Ausstattungsdetails und den sportlich diagonalen Streifen-Look in Schwarz, Anthrazit und Gelb. Sie sind in Ausführungen für den Rücken, das Knie und Sprunggelenk sowie für die Hand und den Ellenbogen erhältlich. Der Hersteller medi spricht mit dem Slogan „Push your Performance“ aktive Menschen an, die ein Plus an Stabilität, Komfort und Funktion von ihrer Bandage erwarten.

Das Material, die Passform und das Gestrick mit Kompression der E+motion Performance-Bandagen bieten eine effektive Unterstützung bei jeder Bewegung.

Unvermeidbar: Schwitzen beim Sport. Die lebenswichtige und gesunde Körperfunktion beugt der Überhitzung des Körpers vor. Aber: Staunässe beeinträchtigt das Wohlbefinden. Damit Bekleidung und Bandagen nicht unangenehm auf der Haut kleben, sind die Auswahl der Materialien und deren Aufbau sehr wichtig. Die Dry Skin Technologie sorgt dafür, dass Feuchtigkeit bis zu zweimal schneller von der Haut an die Oberfläche der Bandage abtransportiert wird, wo sie verdunstet (Produktvergleich von medi mit eigenen Produkten). Das Performance Material mit Merino-Wolle ist geruchshemmend und thermoregulierend. Durchdacht bis ins Detail: Die Merino-Wolle ist auf der Innenseite der Bandage verarbeitet. Dadurch entsteht auch nach mehrmaligem Waschen kein Pilling-Effekt.

Sportler haben hohe Ansprüche an Passform und Ergonomie ihrer Bandage. Das ergonomische Sportgestrick der E+motion Performance-Bandagen bietet einen passgenauen, nahezu faltenfreien Sitz und hohen Tragekomfort bei jeder Bewegung. Gleichzeitig gibt das Gestrick viel Bewegungsfreiheit. Dafür sorgen spezielle Bewegungszonen in den besonders sensiblen Beugebereichen wie der Kniekehle oder dem Ellenbogen.

Stabilität, Massage und Power im Gestrick: Alle Sportler, alle aktiven Menschen wollen sich auf ihr Hilfsmittel verlassen – nicht nur nach Verletzungen. Dafür sorgt medi mit mehr als 70 Jahren Kompressionserfahrung und innovativer Technologie. Durch die elastischen Garne ist das Gestrick der medi E+motion Performance-Bandagen jetzt über 25 Prozent straffer und gleichzeitig 10 Prozent dünner (Produktvergleich von medi mit eigenen Produkten). Die 3D-Silikon-Quarz-Pelotten entfalten bei Bewegung einen wohltuenden Massageeffekt und regen die Durchblutung an. Dadurch können Schwellungen schneller abgebaut werden.

Die neue Generation E+motion Gelenkbandagen – Performance, die aktive Menschen weiterbringt

– Die Genumedi E+motion Kniebandage kommt zum Einsatz, wenn eine Weichteilkompression mit Druckpelotten rund um die Kniescheibe notwendig ist. Dazu zählen leichte Instabilitäten, Gelenkabnutzung (Arthrose), Gelenkentzündungen (Arthritis) oder auch vorderer Knieschmerz (patellofemorales Schmerzsyndrom). Die Bandage erleichtert durch ihre integrierte Pelotte den Abbau von Schwellungen (Ödeme oder Blutergüsse) und massiert das Gewebe sanft bei jeder Bewegung. Die seitlichen Grip-Ons sorgen für einfaches Anziehen und das Perfect Fit Haftband am oberen Abschluss der Bandage für den sicheren Sitz.
– Die Levamed E+motion Sprunggelenkbandage kann mit ihrem kompressiven Gestrick und extradünnen Pelotten dem Gelenk bei leichten Instabilitäten, Zerrungen, Prellungen, Schwellungen und Ergüssen im Gelenk (Arthrose / Arthritis) Unterstützung geben und Schwellungen abbauen. Eine große Dehnungszone im Einstiegsbereich und die Bewegungszone in der Fußbeuge bieten viel Komfort.
– Tennisellenbogen, Golferarm, Gelenkabnutzung oder Gelenkentzündungen – die Anwendungsgebiete der Ellenbogenbandage Epicomed E+motion sind vielfältig, um Schmerzen zu lindern und den Abbau von Schwellungen zu fördern. Das Bündchen am oberen Bandagenabschluss ist bequem und bietet durch das Anti-Slip-System Halt bei jeder Bewegung.
– Die Manumed active E+motion Handgelenkbandage kommt zum Einsatz, wenn das Handgelenk beispielsweise bei Verstauchungen, Arthrose oder einer Sehnenscheidenentzündung Stabilisierung und Entlastung braucht. Dabei geben der anpassbare, ergonomische Stabilisierungsstab an der Handinnenfläche sowie das Gurtband zusätzlichen Halt. Durch die Kompression können Schwellungen abgebaut und Schmerzen gelindert werden.
– Die Lumbamed plus E+motion mit einer Pelotte unterstützt und stabilisiert den Lendenwirbelsäulen-Bereich auch bei hohen Belastungen. So können Rückenschmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule oder ein muskuläres Ungleichgewicht im Lendenbereich gelindert werden. Das atmungsaktive Sportgestrick und die individuell platzierbare Pelotte stabilisieren den LWS-Bereich, fördern die Durchblutung und den Abbau von Muskelverspannungen. Der extragroße Beinausschnitt sorgt für viel Bewegungsspielraum beim Beugen und auch für bequemes Sitzen.

Von Topathleten getestet: Die neue Generation der E+motion Sportbandagen

medi unterstützt seit 2022 den Olympiastützpunkt Bayern (OSP Bayern) und ist seit 2002 offizieller Ausrüster der Deutschen Ski-Nationalmannschaften. Die Topathleten testen immer wieder intensiv die Funktion der E+motion Bandagen von medi. Dabei stehen Passform, Material und Kompression im Fokus. Die Bandagen kommen beim Training, im Wettkampf, während der Reha und in der Freizeit zum Einsatz. Von dem gegenseitigen Vertrauen und den Erfahrungswerten profitieren Sportler und Hersteller: Denn durch die Spitzenleistungen und ihr Feedback stellen die Sportler auch die Top-Performance der medi Bandagen unter Beweis.

– „Beste Rückenbandage, die ich bis jetzt hatte.“ (Simon Hüttel, Co-Trainer der Nordischen Kombination beim DSV, zur Lumbamed plus E+motion für den Rücken)
– „Perfekt für alle sportlichen Aktivitäten.“ (Nina Jung, Physiotherapeutin der Nordischen Kombination beim DSV, über die Levamed E+motion für das Sprunggelenk)
– „Durch die Bandage habe ich mehr Stabilität im unteren Rücken und fühle mich wohler beim Skifahren.“ (Toni Tremmel, Skirennläufer beim DSV, trug die Lumbamed plus E+motion für den Rücken)
– „Angenehmer Tragekomfort mit Kompressionswirkung. Perfekt nach einer Sehnenscheidenentzündung.“ (Vanessa Hinz, ehemalige Biathletin, trug die Manumed active E+motion für das Handgelenk)
– „Gerade nach einer Verletzung an den Bändern, perfekt für den Wiedereinstieg ins Training. Man fühlt sich viel sicherer, zum Beispiel beim Joggen und bei Sprüngen.“ (Vanessa Hinz, ehemalige Biathletin, trug die Levamed E+motion für das Sprunggelenk)
– „Die Bandage stabilisiert das Sprunggelenk top. Dadurch fühlt es sich sicherer an.“ (Laura Häusl, Skicross-Fahrerin beim DSV, trug die Levamed E+motion für das Sprunggelenk)

Gelenkbandagen und -orthesen können bei medizinischer Notwendigkeit vom Arzt verordnet werden. Im medizinischen Fachhandel (beispielsweise Sanitätshaus) werden sie angepasst. Informationsmaterial ist beim medi Verbraucherservice erhältlich (Telefon 0921 912-750, E-Mail [email protected]).

Surftipp: www.medi.biz/emotion

Zweckbestimmungen: Epicomed® E+motion®: Ellenbogen-Kompressionsbandage mit Pelotte l Manumed active E+motion®: Handgelenk-Kompressionsbandage l Levamed® E+motion®: Bandage zur Sprunggelenk-Weichteilkompression l Lumbamed® E+motion®: Orthese zur Stabilisierung der LWS mit Rückenpelotte l Genumedi® E+motion®: Kniebandagen zur Weichteilkompression.

medi – ich fühl mich besser. Für das Unternehmen medi leisten am Standort Bayreuth rund 1.800 Mitarbeiter (weltweit rund 3.000) einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Das Ziel ist es, Anwendern und Patienten maximale Therapieerfolge im medizinischen Bereich (medi Medical) und darüber hinaus ein einzigartiges Körpergefühl im Sport- und Fashion-Segment (CEP und ITEM m6) zu ermöglichen. Die Leistungspalette von medi Medical umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung, orthopädische Einlagen und digitale Gesundheitslösungen. Zudem fließt die langjährige Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie auch in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten mit ein. Der Grundstein für das international erfolgreiche Unternehmen wurde 1951 in Bayreuth gelegt. Heute gilt medi als einer der führenden Hersteller von medizinischen Hilfsmitteln und liefert mit einem Netzwerk aus Distributoren sowie eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt. www.medi.de, www.item-m6.com, www.cepsports.com

Pressekontakt:
medi GmbH & Co. KG
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
www.medi.deJanine Lenhart
PR Manager Medical
Telefon: +49 921 912-2819
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: medi GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots