E-Rezept meets Onlineterminmanagement

0
168

Berlin/ Bad Neustadt a.d. Saale (ots) –

Wie kann das E-Rezept noch besser in den Praxisalltag eingebettet werden? Am Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Campus Bad Neustadt der RHÖN-KLINIKUM AG startet dazu dieser Tage ein neuer Service. „Wir wollen Patientinnen und Patienten einen einfachen Zugang zum E-Rezept ermöglichen“, so Julian Schäfer (RHÖN-KLINIKUM IT-Service GmbH, Teamleiter Medizinische Fachsysteme & eHealth). Wenn das E-Rezept genutzt werden soll, müssten Gesundheitseinrichtungen die Anwendung in ihre Angebote integrieren, so Julian Schäfer weiter.

Und so sieht der neue Prozess aus: Bei der Terminbuchung mit einem Onlineterminbuchungstool können Patientinnen und Patienten des MVZ ab sofort spezielle Terminslots für Rezeptabholungen auswählen. Sie geben an, welche Medikamente sie benötigen und wählen dann aus, wie sie ihr neues Rezept erhalten wollen. Entweder holen sie das Rezept im MVZ ab oder sie erhalten das E-Rezept direkt in ihrer E-Rezept-App. Die Bestellung von E-Rezepten läuft so komplett online. „Stellen Sie sich vor, der Patient will ein Rezept telefonisch bestellen, aber in seiner Praxis ist die Leitung durchgängig besetzt“, erklärt Katharina Rammig (RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt, Leitung ambulante Medizin). Gerade während Krankheitswellen kann es manchmal schwer werden, in der Praxis durchzukommen. „Wenn man jetzt das Rezept online über ein Terminbuchungstool beziehen kann, ist das für die Patientinnen und Patienten sehr bequem“, so Katharina Rammig weiter. Und auch den Weg in die Praxis sparen sich die Patientinnen und Patienten. „Gerade chronisch erkrankte Menschen oder Menschen, die nicht mobil sind, profitieren davon“, erklärt gematik-Produktmanager Hannes Neumann. Wer die E-Rezept-App nutze, das E-Rezept darüber direkt empfange und bei einer Apotheke mit Botendienst einlöse, könne sich sogar den Weg in die Apotheke sparen.

Vorteile gibt es auch für das medizinische Personal. Indem Rezeptbestellungen online eingehen, hat das Praxisteam immer alle Anfragen im Blick. Missverständnisse am Telefon werden vermieden, Praxisabläufe effizienter – und das Patientenaufkommen in der Praxis sinkt. Davon profitieren dann auch die Patientinnen und Patienten, zum Beispiel durch kürzere Wartezeiten. „Der neue E-Rezept-Prozess im MVZ Campus Bad Neustadt ist ein erfolgsversprechender Weg, wie Gesundheitseinrichtungen das E-Rezept in ihre digitale Infrastruktur einbinden können“, so Hannes Neumann. Die RHÖN-KLINIKUM AG möchte diesen Weg weitergehen. Mitte Mai soll die E-Rezept-Terminbuchung auch im MVZ in Frankfurt an der Oder eingeführt werden.

Mit dem E-Rezept arbeiten mittlerweile verschiedene Praxen, Kliniken und Apotheken in Deutschland, was auch das TI-Dashboard der gematik zeigt. Stand heute (4. Mai 2023) wurden mehr als 1,7 Millionen E-Rezepte in Apotheken eingelöst.

Mehr Infos:

– https://mvz.campus-nes.de/behandlungsangebot.html
– https://www.gematik.de/anwendungen/e-rezept

Pressekontakt:
RHÖN-KLINIKUM AG | Unternehmenskommunikation und Marketing
Heike Ochmann
T. +49 9771 65-12130 | [email protected] GmbH | Leiter Kommunikation
Martin Schmalz
T. +49 30 40041-247 | Pressestelle +49 03 40041-441 | [email protected]
Original-Content von: RHÖN-KLINIKUM AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots