Diskrete Zahnkorrekturen: Immer mehr Kieferorthopäden setzen auf Invisalign-Methode

0
230

Frankfurt (ots) –

Diskrete Zahnkorrekturen: Immer mehr Kieferorthopäden setzen auf Invisalign-Methode

Sanft und diskret die Zähne korrigieren: Die Invisalign-Methode macht es möglich. Immer mehr Kieferorthopäden in Deutschland und Österreich sind davon überzeugt und arbeiten mit der modernen Behandlungsmethode. Auf der Website ilovemysmile.de finden Sie viele Standorte, an denen mit Invisalign gearbeitet wird. Buchen Sie dort online ganz bequem Ihren Termin.

Durchsichtige Schienen statt fester Zahnspangen

Herkömmliche Zahnspangen bestehen meist aus Metall- oder Keramikbrackets und Drähten. Dabei entstehen viele Nachteile: Die Reinigung ist schwierig, beim Essen bleibt immer wieder etwas hängen, die Brackets können für Reizungen im Mundraum sorgen und auch die Optik schreckt viele Menschen ab. Ganz anders die Invisalign-Schienen, die „Aligner“ genannt werden. Sie sind aus durchsichtigem, medizinischem Kunststoff gefertigt und durch ihre glatte Oberfläche angenehm zu tragen. Während des Essens und Zähneputzens können sie einfach herausgenommen werden – das erleichtert die Pflege und Hygiene immens.

Hier gibt es mehr Informationen zum Invisalign-System. (https://ilovemysmile.de/invisalign/)

Vom 1. Termin bis zum neuen Lächeln

Viele Kieferorthopädien in Deutschland und Österreich arbeiten gern mit der Invisalign-Methode, weil die Zufriedenheit der Patienten sehr hoch ist. Bei einem ersten Termin in der Praxis wird eine Diagnose von Zähnen, Zahnstellung, Kiefergelenk und Biss durchgeführt. Danach kann der Kieferorthopäde in einer Vorher-Nachher-Simulation zeigen, welche Ergebnisse die Behandlung erzielen kann. Im Anschluss werden die Aligner individuell produziert, zum Patienten nach Hause geschickt und die Zähne werden nach und nach in die gewünschte Stellung gebracht. Ganz diskret und nach den neusten Standards der Kieferorthopädie. Die Invisalign-Methode wird nicht von den Krankenkassen bezahlt, überzeugt aber durch mehr Komfort viele Patienten, sich diesen Weg zum Traumlächeln zu gönnen. Hier gibt es Informationen zu den Preisen. (https://ilovemysmile.de/preise/)

Der erste Schritt zum Traumlächeln: www.ilovemysmile.de (https://ilovemysmile.de/)

Über ilovemysmile:

ilovemysmile vertritt mehr als 40 Kieferorthopäden aus Deutschland und Österreich, die mit der Invisalign-Methode arbeiten. Die Homepage ist eine umfangreiche Informationsplattform für Patienten, die auch eine Terminbuchungsmöglichkeit zur Beratung bietet.

Pressekontakt:
Kontakt:
ilovemysmile
Dr. Angelika Frankenberger
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ilovemysmile, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots