Die FDI World Dental Federation stellt die Frage, wie die Branche Innovationen zur Verbesserung der Mundgesundheit voran treiben kann?

0
75

Genf (ots) –

Vor dem World Oral Health Day am Sonntag, den 20. März, werden die FDI und wichtige Interessenvertreter aus der Dentalbranche zu einem besonderen Online-Event (am 17. März) zusammenkommen, um über die Rolle von Innovation und Technologie für die Zukunft der Mundgesundheit zu sprechen.

Der World Oral Health Day (http://www.worldoralhealthday.org/) (WOHD) wird jedes Jahr weltweit am 20. März gefeiert. Passend zur WOHD-Kampagne 2022 Be Proud of your Mouth for your happiness and well-being, die für eine sektorübergreifenden Antwort auf Erkrankungen des Mundraums wirbt, versammelt die FDI World Dental Federation wichtige Partner der Dentalbranche in einem Webinar (https://www.fdioralhealthcampus.org/webinar/world-oral-health-day-2022-how-can-industry-drive-innovation-to-improve-oral-health/), um über die Rolle von Innovation und Technologie für die Zukunft der Mundgesundheit zu sprechen.

Die WOHD-Kampagne 2022 dreht sich darum, dass ein ungesunder Mundraum sich ernsthaft auf jeden anderen Aspekt des Lebens auswirken kann, wie das emotionale, soziale, mentale und das allgemeine physische Wohlbefinden. Daher ist ein gemeinschaftlicher Einsatz über alle Interessenvertretergruppen ‒ die breite Öffentlichkeit, Regierungen und politische Entscheidungsträger sowie die Dentalbranche ‒ nötig, um gegen Krankheiten im Mundraum anzugehen, die etwa 3,5 Milliarden Menschen weltweit betreffen, wobei Karies in bleibenden Zähnen die häufigste Krankheit weltweit ist.

Heutzutage revolutionieren neue Technologien die Zahnmedizin, was die Arbeit der zahnmedizinischen Fachleute vereinfacht, die Patientenerfahrung verbessert, den Zugang zu medizinischer Versorgung für unterversorgte und gefährdete Bevölkerungsgruppen verbessert und den Wandel hin zu nachhaltigen Verfahren anführt. Dieses Webinar mit offiziellen WOHD-Branchenpartnern hebt die Beiträge von wichtigen Innovationsführern zur Verbesserung der Mundgesundheit und der Lebensqualität von Menschen weltweit hervor.

Prof. Paulo Melo, WOHD Task Team Chair, sagt: „Jedes Jahr bitten wir am 20. März weltweit um Mitarbeit, um dazu beizutragen, die globale Belastung durch Krankheiten im Mundraum zu verringern, die Menschen, Gesundheitssysteme und Wirtschaften überall betreffen. Eine gute Mundgesundheit ist essentiell für die allgemeine Gesundheit, das Wohlbefinden und die Lebensqualität. Branchenpartner spielen eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung der notwendigen Produkte, Technologien und Ausrüstung zur Vereinfachung von Prävention, Früherkennung und der Behandlung von Krankheiten im Mundraum.“

Die geschätzten Kampagnenpartner Unilever (http://www.unilever.com/), Dentsply-Sirona (https://www.dentsplysirona.com/) und Align Technology (https://www.aligntech.com/) werden ihre Perspektiven zu Strategien, Technologien und Tools vorstellen, die die Zukunft der Mundgesundheit bestimmen, indem sie Fachleuten bei der Prävention, Früherkennung und Behandlung von Krankheiten im Mundraum unterstützen, sodass die Menschen stolz auf ihren Mund sein können.

Unilever (http://www.unilever.com) wird seine neue Kampagne „Don’t Wait Until It’s Too Late #TalkToADentist“ („Warten Sie nicht, bis es zu spät ist, zum Zahnarzt zu gehen“) und die Vorteile der Telezahnmedizin vorstellen. Die Kampagne verfolgt den Ansatz, dass jeder Mensch Zugang zu erreichbarer und bezahlbarer Zahnpflege haben sollte.

Align Technology (https://www.aligntech.com/) wird erklären, wie digitale Dentaltechnologien helfen können, Patienten aufzuklären, ihre Behandlungserfahrung zu verbessern und Kliniker zu unterstützen, präventive Maßnahmen als Teil einer langen Mundgesundheitsreise zu etablieren.

Dentsply-Sirona (https://www.dentsplysirona.com/) wird darüber sprechen, wie seine neuesten digitalen Innovationen den Zugang zu qualitativ hochwertiger Behandlung verbessern und patientenspezifische Lösungen mit durchgängig digitalen Arbeitsabläufen auf Basis Künstlicher Intelligenz ermöglichen, wodurch sich zahnmedizinische Fachleute auf das Wichtigste konzentrieren können: ihre Patienten zu behandeln und ihnen ein gesundes Lächeln zu ermöglichen.

Das Online-Event (https://www.fdioralhealthcampus.org/webinar/world-oral-health-day-2022-how-can-industry-drive-innovation-to-improve-oral-health/) beginnt am 17. März um 14:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit bzw. um 8:00 Uhr Östlicher Standardzeit und wird gestreamt über Oral Health Campus (https://www.fdioralhealthcampus.org/). Treten Sie dem Webinar bei (https://www.fdioralhealthcampus.org/webinar/world-oral-health-day-2022-how-can-industry-drive-innovation-to-improve-oral-health/) und entdecken Sie, wie diese disruptiven Innovationen in der Zukunft eine große Auswirkung auf das Wissen und Verhalten von Patienten zu Mundgesundheit haben können und wie Zahnärzte und zahnärztliche Teams in der Lage sein werden, sowohl auf individueller als auch auf Bevölkerungsebene sicherere und wirksamere Maßnahmen zu ergreifen.

Über den World Oral Health Day

Der World Oral Health Day (WOHD) wurde von der FDI World Dental Federation ins Leben gerufen, um ein globales Bewusstsein zur Prävention und Kontrolle für orale Erkrankungen zu schaffen und wird jährlich am 20. März gefeiert. www.worldoralhealthday.org; #WOHD22 #MouthProud

Globale WOHD-Partner: Align Technology,Dentsply-Sirona, Unilever; WOHD-Unterstützer: Wrigley Oral Healthcare Program, Listerine®

Über die FDI World Dental Federation

Die FDI World Dental Federation ist die wichtigste Vertretung von über einer Million Zahnärzten weltweit. Ihr gehören rund 200 nationale Zahnärzteverbände und Fachgruppen in über 130 Ländern an. Die FDI möchte die Welt zu optimaler Mundgesundheit führen.

https://www.fdiworlddental.org/; facebook.com/FDIWorldDentalFederation; https://www.worldoralhealthday.org/ ; twitter.com/FDIWorldDental ; https://www.linkedin.com/company/fdiworlddentalfederation

Pressekontakt:
Chaz Jagait, FDI Communications and Advocacy Director
Mobil: +41 79 796 76 13
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: FDI World Dental Federation, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots