Die Abwehrkraft von innen stärken

Köln (ots) –

Unser Darm ist der Schlüssel zu Gesundheit und Wohlbefinden. Er steuert nicht nur die Verdauung, sondern steht auch in enger Verbindung mit unserer Psyche und unserem Immunsystem. Zu Recht wird das unglaublich vielseitige Organ häufig als Superorgan bezeichnet. Der Darm beherbergt das darmassoziierte Immunsystem (GALT), das größte Immunorgan unseres Körpers. Rund 80 % unserer Immunzellen sitzen im Darm und interagieren in hochkomplexen Prozessen mit dem Nervensystem. Wie gut diese Prozesse funktionieren, hängt ganz wesentlich von einer ausbalancierten Darmflora und einer intakten Darmschleimhaut ab. Diese Faktoren können gezielt in ihrer gesunden Abwehrfunktion unterstützt werden.

Der Darm ist das größte Organ des Körpers und mit allen Bereichen des Organismus eng vernetzt. Die etwa 400 m² große Oberfläche des Darms ist die größte Kontaktfläche zur Außenwelt und damit das größte Einfallstor für Krankheitserreger. Als Torwächter fungiert das darmassoziierte Immunsystem (GALT), das in ständiger Interaktion mit der Darmflora steht und gemeinsam mit der Darmschleimhaut die sogenannte Darmbarriere bildet.

Je größer die Bakterienvielfalt, desto besser die Abwehrfunktion

Um die 100 Billionen von Bakterien und mehr als 1.000 Bakterienarten leben in unserem Darm und besiedeln als sogenannte Darmflora oder auch Mikrobiom die Darmschleimhaut. Neben ihrer Aufgabe als Verdauungshelfer aktivieren und trainieren sie die Immunzellen in der Darmwand, die gegen unerwünschte Bakterien und schädliche Stoffe Antikörper bilden und so vor Krankheitserregern schützen. Darüber hinaus werden die abwehrbereiten Immunzellen vom Darm aus auch an die anderen Schleimhäute wie die Nasen- oder Bronchialschleimhaut weitergegeben, um dort schädliche Bakterien zu bekämpfen. Durch den ständigen Kontakt mit der Darmflora werden die Abwehrzellen stetig trainiert. Je größer die Bakterienvielfalt und der Anteil der nützlichen Darmbakterien, desto effektiver arbeitet das Immunsystem. „In unserer westlichen Gesellschaft haben wir es häufig mit einer Verarmung des Mikrobioms zu tun,“ so Mikrobiologe Dr. Reinhard Hauss. „Diese fehlende Bakterienvielfalt schwächt die Abwehrkraft und die Häufigkeit von Krankheiten wie Diabetes, Allergien, Asthma, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Fettleibigkeit steigt.“

Darmgesundheit und Abwehrkraft stärken

Mit einer ausgewogenen, mikronährstoffreichen Ernährung kann nachhaltig zum Erhalt einer gesunden Darmflora beigetragen werden. Frisches Obst und Gemüse enthält besonders viele Mikronährstoffe wie Vitamine, Spurenelemente und lösliche Ballaststoffe. Vollkornprodukte mit ihrer großen Menge an unlöslichen Ballaststoffen liefern wichtige Bausteine und Energie für die Immunzellen. Probiotika in fermentierten Lebensmitteln erhöhen die Anzahl nützlicher Darmbakterien. Und auch bestimmte Milchsäurebakterien können den Darm in seiner natürlichen Balance unterstützen. „Die Ernährung ist ein wesentlicher Schlüssel zum Erhalt und zur Bildung der Bakterienvielfalt im Darm,“ erklärt Hauss, „aber auch die unterstützende Einnahme geeigneter Milchsäurebakterien kann die Vielfalt sinnvoll fördern.“ Der Lactobacillus rhamnosus GG (LrGG) ist ein Stamm des Lactobacillus rhamnosus, dessen Name sich von seinen Entdeckern Goldin und Gorbach ableitet. Der LrGG gehört zu den besterforschten Milchsäurebakterienstämmen weltweit und verfügt über vielfältige Eigenschaften. Der Bakterienstamm LrGG ist besonders säurestabil und gallensaftresistent und zeichnet sich durch eine sehr gute Haftung an der menschlichen Darmschleimhaut aus. (1)

ProBio-Cult® Immun ist der Schluck Abwehrkraft* für unterwegs

Um die natürliche Balance im Darm zu unterstützen, enthält ProBio-Cult® Immun Vitamin A für das Immunsystem und die Darmschleimhaut** und in jeder Tagesportion zehn Milliarden Lebendkulturen des Milchsäurebakterienstamms Lactobacillus rhamnosus GG. Die hohe Stabilität und Toleranz gegenüber der Magen- und Gallensäure (1) sorgt dafür, dass die Milchsäurebakterien auch dort ankommen, wo sie hinsollen – nämlich im Darm. Als Kraftfutter für die Bakterien dient der lösliche Ballaststoff Inulin. Zusätzlich enthält ProBio-Cult® Immun den Mineralstoff Selen zur Unterstützung der normalen Funktion des Immunsystems.

Weitere Informationen finden Sie unter www.syxyl.de.

1 Doron S, Snydman DR, Gorbach SL. Lactobacillus GG: Bacteriology and clinical applications. Gastroenterology Clinics of North America. 2005;34:483.

* Selen und Vitamin A tragen zur normalen Funktion des Immunsystems bei.

** Eine Versorgung mit Vitamin A trägt zur Erhaltung der Schleimhäute bei, damit auch zur Aufrechterhaltung der Darmschleimhaut.

Pressekontakt:
Ihre Ansprechpartner:Syxyl GmbH & Co. KG (Quellen und Hintergrundinformationen)
Tel.: 0800 1652 400, E-Mail: [email protected], www.syxyl.de
Gereonsmühlengasse 5, 50670 KölnJana Gernhard / Agentur-Kontakt (Weitere Informationen und Bildmaterial)
Tel.: 0221 92 57 38 40, E-Mail: [email protected]
Borchert & Schrader PR GmbH, Antwerpener Straße 6-12, 50672 Köln
Original-Content von: Syxyl GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Tanja Schillerhttps://natko.de
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei NATKO meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!

Kommentare

Interessant für Sie

Aktuelle Artikel