Das neue deutsche Glücksspielgesetz

0
153

Bisher waren Online Wetten und Online Casinospiele innerhalb Deutschlands verboten. Das Gesetz öffnete jedoch vor 10 Jahren eine Lücke, die das Platzieren von Wetten in Online-Casinos mit einer Lizenz im Ausland ermöglichte, was zu einem immer höheren Konsum führte. Dies verstärkte schließlich die Suche nach einer Vielzahl illegaler Spiele auf dem Schwarzmarkt.

Wichtig war die Inkraftsetzung des neuen Gesetzes auch, um betrügerische Unternehmungen zu kontrollieren. Online Spiele sind, wie weitgehend bekannt, hochgradig suchtgefährdend und dementsprechend ist es vielen Betrügern leider ein Leichtes gewesen, den Suchtfaktor für kriminelle Handlungen auszunutzen.

Was hat sich verändert?

Nach Angaben des Landes Schleswig-Holstein soll es in den nächsten Monaten neue Regelungen für Tischspiele, Poker und Spielautomaten geben. Die Gesetze werden einem strengeren Verbot für Minderjährige und Personen, die als gefährdet gelten oder für ihre eigene Gesundheit gefährdet sind, Vorrang einräumen.

Die Bundesregierung stellt klar, dass die Gesetzgebung in jedem Bundesland unter Wahrung der Autonomie eines jeden Staates mit dem Erfordernis von Regeln und technischen Vorschriften formuliert wird, mit dem Ziel, im Rahmen des legalen Marktes qualitativ hohe und gezielte Online-Spiele anzubieten. Diese sollen der Unterhaltung dienen und vor allem sicher sein.

Heute braucht jeder Anbieter von Online Glücksspielen eine nationale Lizenz, um in Deutschland aktiv zu sein.

Das neue Gesetz hat noch eine weitere Schutzfunktion für den Verbraucher. Demnach müssen jetzt verlorene Beträge in manchen Fällen an den Spieler zurückgezahlt werden. Dies gilt unter Umständen für Verluste vor dem Eintreten des neuen Gesetzes bei Online-Casinos, die vorher keine deutsche Lizenz hatten.

Minderjährige sind allerdings auch trotz der neuen Regelung weiterhin von Glücksspielen jeder Art ausgeschlossen.

Werbung

Online Casino Spiele, Wetten und Pokerturniere sind jetzt offiziell zugelassen. Dennoch wird die Werbung auf dem Markt immer noch eingeschränkt. Der Deutsche Glücksspielvertrag wurde ausgearbeitet und ist in allen 16 Bundesländern Deutschlands in Kraft getreten. Zu den Richtlinien des Abkommens gehört das Ziel, die Igaming-Praxis und ebenso die Anzahl der Wetten in Casinos auszuweiten. Obwohl der Vertrag vielversprechend ist, hat er dennoch restriktive Funktionen.

Spielautomaten sind nicht zufällig erlaubt. Sie sind auf das Euro-Wettlimit pro Gebot beschränkt und müssen eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 5 Sekunden zwischen einer Drehung der Maschine und einer anderen einhalten.

Steuerinzidenz

Sowohl Spielautomaten als auch Locations für Poker-Turniere werden unter den Steuern leiden. Die Gebühren betragen 5,3 % bezogen auf den Umsatz. Dieses Erfordernis ist grundlegend für die gesetzliche Erlaubnis zur Ausübung des Glücksspiels. Es besteht jedoch die Besorgnis, dass die hohe Steuer ein Auslöser für den Trend zum illegalen Glücksspiel werden und damit wieder auf den Schwarzmarkt aufmerksam werden könnte.

Die Ergebnisse

Überraschend war die Rückkehr zu den neuen Gesetzen in Deutschland. Der Vertrag war ein Erfolg im Hinblick auf die Popularisierung des Online-Glücksspiels. Mit der Legalisierung stieg die Zahl der Spieler viel stärker als erwartet. Gleichzeitig erkennt man die guten Ergebnisse bei der Legalisierung und Lizenzierung von Casinos, aber auch die bevorstehende hohe Nachfrage bei der Suche nach Spielen auf dem Schwarzmarkt.

Es ist wichtig zu verstehen, dass ein nicht lizenziertes Casino nicht unbedingt bedeutet, dass das Casino illegal ist. Im Allgemeinen funktionieren viele dank Lizenzen ausländischer Behörden ordnungsgemäß.

Es ist nicht illegal, Online Casinospiele ohne Lizenz zu spielen. Sie bieten die gleichen Arten von Bonusturnieren wie lizenzierte Casinos an. Sie erzeugen jedoch Misstrauen und Angst bei den Nutzern, dass sie möglicherweise einen Ort außerhalb des Gesetzes aufsuchen. Und sind frei von jeglichen Schutzmechanismen für den Verbraucher.

Externe Konkurrenz

Verantwortungsvolles Glücksspiel ist ein Anliegen, das die gefragtesten Casinos betrifft, aber es ist ein Garant für Durchsetzungsvermögen guter Unternehmen mit kompatiblen Gewinnen und erfolgreicher Arbeitsplatzschaffung im gesamten Unternehmen. Einerseits schränkte der Vertrag die deutschen Casinos in gewisser Weise mit einer Reihe von Regeln und Restriktionen ein, weckte er andererseits ausländisches Interesse an den Betriebslizenzen.

Die Änderungen

Betreiber von lizenzierten Spielcasinos wissen, dass die Boni mit der neuen Regelung niedriger ausfallen sollten. Die Bonusverfügbarkeit ist jedoch größer und das Casino kann mehrmals niedrigere Preise anbieten. Auf der anderen Seite dürften Spielautomaten eine Bremse in der Konsumgier der Spieler erleiden, die am stärksten suchtgefährdet sind.

Nach den neuen Regeln müssen Spielautomaten die 5-Sekunden-Regel zwischen einem Spin und einem anderen des Automaten einhalten. Einer der Hauptgründe für Regulierungen besteht darin, betrügerische Aktivitäten effektiver zu überwachen. Es wird darauf hingewiesen, dass die Langsamkeit der Auszahlungen dazu führt, dass das Einzahlungsvolumen in den Casinos sinkt. Daher ist es möglich, dass die Auszahlungsmechanismen von Casinos dazu neigen werden, die Dynamik zu erhöhen. Damit sollen Verluste und Unzufriedenheit der Kunden vermieden werden.

Für Online-Poker sind die Nachrichten über die Regulierung ziemlich frustrierend. Die Abgabe von 5,3 % Steuern pro Jahr wirkt sich auf die Rechnungsstellung und Gewinnverteilung aus. Viele im professionellen Poker haben damit gedroht, Deutschland zu verlassen oder Turniere in lokalen Casinos einzustellen. Deutschland erhofft sich mit den neuen Regeln eine bessere Kontrolle über Einnahmen und Dynamik zwischen Spielern, die das Auftreten von Betrug und Frust reduzieren.