Carlo von Tiedemann und der Sternenbrücken-Baum

0
70

Hamburg (ots) –

Es geht mit großen Schritten auf das Weihnachtsfest zu. Auch im Kinder-Hospiz Sternenbrücke laufen die Weihnachtsvorbereitungen auf Hochtouren. Ein besonderer Höhepunkt in dieser Zeit ist alle Jahre wieder das gemeinsame Tannenbaumschmücken mit Moderator Carlo von Tiedemann, der den Weg des Kinderhospizes schon lange und treu begleitet.

Im Laufe der Jahre ist das Weihnachtsbaumschmücken mit den betroffenen Familien und Mitarbeitenden der Sternenbrücke eine geliebte Tradition geworden. „Schon auf dem Weg in die Sternenbrücke habe ich eine große Freude verspürt, denn erst wenn der Tannenbaum des Kinderhospizes im Lichterglanz erstrahlt, kann Weihnachten für mich beginnen. Wenn ich herkomme, gehe ich glücklich wieder nach Hause. Die Arbeit, die hier tagtäglich mit so viel Herzenswärme geleistet wird, ist bewundernswert“, betont der Moderator.

Während zwischen Strohsternen und Lebkuchenschmuck fröhliches Kinderlachen und Weihnachtsmusik erklingt, und der große Baum immer prächtiger funkelt, kehrt Besinnlichkeit ein. „Dass wir in diesem Jahr wieder, nach langer Corona-bedingter Zwangspause, an unsere Tannenbaum-Tradition anknüpfen, Carlo bei uns haben und nah beieinander sein können, ist ein besonderes Geschenk“, freut sich Geschäftsleitung Peer Gent.

10 Familien werden am Heiligabend unter dem Dach des Kinderhospizes zusammen mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden das Weihnachtsfest begehen. Die Vorfreude auf gemeinsames Singen, die Bescherung mit dem Weihnachtsmann und ein liebevoll zubereitetes Festessen ist groß. Wunsch der Mitarbeitenden ist es, den erkrankten jungen Gästen, ihren Geschwistern und den Müttern und Vätern an diesen Tagen ganz besondere Geborgenheit, schöne Momente und wertvolle Erinnerungen zu schenken.

Seit 2003 unterstützt das Kinder-Hospiz Sternenbrücke in Hamburg-Rissen lebensverkürzend erkrankte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie ihre An- und Zugehörigen und ist für diese Arbeit dauerhaft auf Spenden angewiesen.

Weitere Informationen unter www.sternenbruecke.de

Pressekontakt:
Nele Dübelt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Ltg.)
Telefon: 040 – 81 99 12 757
E-Mail: [email protected] Schüddekopf
Hospiz- und Pressesprecherin
Telefon: 040 – 81 99 12 15
E-Mail: [email protected] Sternenbrücke
Sandmoorweg 62
22559 Hamburg
www.sternenbruecke.de
Original-Content von: Kinder-Hospiz Sternenbrücke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots