action medeor: Hilfe kommt in Syrien an

0
202

Tönisvorst / Azaz (ots) –

Das Gesundheitshilfswerk action medeor gehört zu den ersten Hilfsorganisationen, die gemeinsam mit ihren regionalen Partnern humanitäre Hilfsgüter in Nord-Syrien verteilen. In Kooperation mit syrischen und türkischen Partnerorganisationen wurden in den vergangenen Tagen erste Hilfspakete mit Nahrungsmitteln und warmen Decken an syrische Erdbebenopfer ausgegeben. Die medizinische Versorgung von Verschütteten und Verletzten organisiert action medeor zusammen mit seinen Partnern bereits seit dem ersten Tag nach der Katastrophe.

Nach der Öffnung weiterer Grenzübergänge wird die Hilfe für die syrischen Erdbebengebiete nun massiv verstärkt. In der Region, die bereits viele Kriegsflüchtlinge beherbergt, werden nun vorhandene Zeltlager für Geflüchtete um weitere Zelte für Erdbebenopfer ergänzt. action medeor wird sich gemeinsam mit seinen Partnern um die Versorgung der Menschen mit Unterkünften, Lebensmitteln, Öfen, Kleidung und Hygiene-Kits kümmern – alles Hilfsgüter, die im Moment dringend gebraucht werden.

action medeor organisiert diese humanitäre Hilfe zusammen mit seinen Partnern in den von der syrischen Opposition kontrollierten Gebieten Nord-Syriens. Dort bestehen keine gefestigten staatlichen Strukturen, weshalb auch die Krisenreaktionskräfte in der Region nur schwach ausgebildet sind. „Das Erdbeben hat in Nord-Syrien die Schwächsten der Schwachen getroffen“, schildert Pressesprecher Markus Bremers, der als Mitglied eines Erkundungsteams bereits zwei Tage nach dem Erdbeben in den betroffenen Regionen war. „Viele Menschen, die dort leben, mussten bereits vor dem Krieg fliehen und leben in absolut ärmlichen Verhältnissen. Das Erdbeben hat ihnen einmal mehr die wenigen Sicherheiten genommen, die sie hatten.“

Wer die Arbeit von action medeor unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende tun. Wer online unter www.medeor.de spendet, kann dort auch seine Adresse für eine Spendenquittung hinterlassen. Klassisch geht es über IBAN DE78320500000000009993 bei der Sparkasse Krefeld, Spendenstichwort: „Erdbeben Syrien und Türkei“.

Auch das Bündnis „Aktion Deutschland Hilft“, in dem action medeor Mitglied ist, ruft aktuell zu Spenden auf. Spendenkonto DE62 3702 0500 0000 1020 30, Stichwort „Erdbeben Türkei und Syrien“.

Pressekontakt:
action medeor
Dr. Markus Bremers
[email protected]
02156 / 9788-178
0152 / 540 421 56Für Fotoanfragen bitte melden!
Original-Content von: action medeor e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots