Zum Welt-Asthma-Tag am 4. Mai 2021 – Mit Salzinhalation dem Körper etwas Gutes tun

Schwäbisch Hall (ots) – Mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie wurde vielen Menschen bewusst, wie einschränkend eine Erkrankung sein kann, welche die Lunge und Atemwege belastet. Nicht nur Corona, auch die weit verbreitete und schon lange bekannte Krankheit Asthma kann Betroffenen schwer zu schaffen machen. Einmal im Jahr, am Welt-Asthma-Tag (2021: 4. Mai), stehen diese unheilbare Krankheit und die Möglichkeiten, sie zu behandeln, ganz besonders im Blickpunkt des Interesses.

In diesem Zusammenhang rücken auch Forschungsergebnisse von PD Dr. Joachim Riethmüller, Oberarzt an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Tübingen, wieder in unsere Aufmerksamkeit. Dr. Riethmüller behandelte Kinder und Jugendliche mit Mukoviszidose sehr erfolgreich mit der Microsalt-Anwendung, einer patentierten Entwicklung der Firma KLAFS (https://www.klafs.de/).

Microsalt (https://www.klafs.de/fuer-zuhause/produkte/microsalt.html) erzeugt ein besonders feines Trockensalzaerosol in höchster Qualität, das sich im gesamten Raum verteilt. Beim Einatmen verteilen sich diese feinen Salzpartikel – anders als bei herkömmlichen Salzanwendungen – über das gesamte Atemwegssystem, von der Nase in die Nebenhöhlen, den Rachenraum bis in die äußersten Lungenbereiche, und können hier schleimlösend wirken.

„Die Trockensalzinhalation hat ihre Stärken dort, wo sie medizinische Therapien unterstützen kann. Auch bei der Vorbeugung gegen allergische Symptome wie Heuschnupfen und Asthma lassen sich erkennbare Erfolge erzielen“, berichtet Dr. Riethmüller über seine Erfahrungen. Nach fünf Tagen aufeinanderfolgender Therapie hat sich bei seinen Mukoviszidose-Patientinnen und Patienten nicht nur die Sekretolyse, also die Schleimlösung in den Bronchien, deutlich erhöht, sondern es haben sich auch die Lungenfunktionsparameter merklich verbessert – und das ganz ohne Nebenwirkungen.

Wichtig zu wissen: Die Microsalt-Technologie ist für private Haushalte ganz einfach zugänglich und erschwinglich. Denn mit dem neuen, tragbaren und akkubetriebenen SaltProX-Gerät lässt sich jetzt im Handumdrehen jede Sauna- oder Infrarotkabine in einen Salzinhalationsraum verwandeln.

Pressekontakt:
Deutschland:
Franziska Bürkle
T +49 791 501 418
[email protected]Österreich:
Petra Stegmaier
T +43 5335 2330 122
[email protected]:
Bianca Schilter
T +41 41 767 00 10
[email protected]
Original-Content von: KLAFS GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Tanja Schillerhttps://natko.de
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei NATKO meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!

Interessant für Sie

Mit 80 ging das alles noch

Köln (ots) - Dieses Frühjahr hat Marianne Uhlenbrock ihren 88. Geburtstag gefeiert, gemeinsam mit vier Nachbarn. Sie haben sich erst im Seniorenheim kennengelernt, in...

The Balance startet eines der luxuriösesten Therapiezentren der Welt auf Mallorca

Mallorca (ots) - - Neueröffnung auf 240.000 Quadratmeter Gelände mit zwei Luxusfincas für die Behandlung von Suchtproblemen und mentalen Erkrankungen - Therapieprogramme für Stars, VIPs,...

Sicher unterwegs mit Eurowings und Sagrotan: Eurowings setzt auf die Desinfektionsprodukte des Hygiene-Experten Sagrotan

Heidelberg (ots) - Die Gesundheit von Flugreisenden steht für Eurowings immer an erster Stelle. Daher hat die Fluggesellschaft ein umfassendes Hygienekonzept entwickelt und sich...

Aktuelle Artikel