„Wir stärken Mädchen“ geht in die zweite Runde / DVAG fördert die chancengerechte Zukunft von Mädchen

0
111

Frankfurt (ots) –

Seit mehr als einem Jahr machen sich die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) und der Verein „Menschen brauchen Menschen e. V.“ (MbM e. V.) für „Wir stärken Mädchen – future ready“ stark. Nun startet das Förderprogramm, das von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung zusammen mit der Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e. V. initiiert wurde, in Hessen mit der zweiten Projektrunde. Das Ziel ist unverändert: Mädchen und junge Frauen sollen sich selbstbestimmt und unabhängig von Stereotypen für ihren Karriereweg entscheiden können, besonders mit Blick auf geschlechteruntypische Berufsbilder.

Neue Runde feiert Projektauftakt in Marburg

Bei der Auftaktveranstaltung im Zentrum für Vermögensberatung (ZVB) am 30. Oktober kamen zum zweiten Mal hessische Schülerinnen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zusammen. Sie konnten an verschiedenen Workshops und Impulsvorträgen zu den Themen Wasserstoff und „FIRST LEGO League“ teilnehmen. Annabell Pohl, Gründungsmitglied von „Menschen brauchen Menschen e. V.“, freut sich, dass es wieder so viele Teilnehmerinnen gibt: „Wir möchten die Mädchen dabei unterstützen, ihre Kreativität und ihr Potenzial auszuschöpfen. Es ist großartig zu sehen, mit wie viel Engagement die Schülerinnen ihre Ideen in der vergangenen Runde umgesetzt haben und welche Ergebnisse erzielt wurden. Die intensive Projektarbeit hat vielen geholfen, selbstsicherer zu werden und die eigenen Kompetenzen zu stärken. Umso gespannter bin ich, wie die neue Runde verläuft.“

Initiative fördert Mädchen, eigene Stärken zu entdecken und ihren Weg zu gehen

Die Projekte beschäftigen sich mit vielfältigen Themen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT). So gibt es diesmal beispielsweise ein DigiLab zur Umsetzung digitaler Ideen, wie der Programmierung mit Co-Spaces zur Gestaltung von virtuellen Welten, oder einen Weird-Science-Club, um eigene Forschungsfragen zu formulieren sowie Experimente zu planen und durchzuführen. Johanna Stiller, Programmleitung bei der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, sagt: „Auch die diesjährigen Projekte zeigen wieder, wie vielseitig der MINT-Bereich ist und wie begeistert die Mädchen forschen und sich ausprobieren. Wir freuen uns auf die Projektphase und die tollen Ergebnisse.“ Durch das intensive Arbeiten an einem MINT-Projekt werden nicht nur das Interesse an Wissenschaft und Technik vertieft, sondern ganz nebenbei auch Kreativität, Zusammenarbeit und kritisches Denken gestärkt. Das Projekt soll Mädchen und jungen Frauen helfen, ihre eigenen Fähigkeiten zu erkennen, an sich selbst zu glauben und ihren Berufsweg selbst zu bestimmen, unabhängig von der Meinung anderer.

Pressekontakt:
Deutsche Vermögensberatung AG, Wilhelm-Leuschner-Straße 24, 60329
Frankfurt am Main
Sina Schirach, Tel.: +49 69 2384-7556; E-Mail: [email protected]
Fabienne Franz, Tel.: +49 69 2384-7182; E-Mail:
[email protected]
Original-Content von: DVAG Deutsche Vermögensberatung AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots