Warum selbstständige Pflegekräfte für bezahlbare und faire Pflege sorgen

0
30

Köln (ots) –

Wird ein geliebter Mensch pflegebedürftig, wünschen sich Angehörige eine professionelle, vertrauenswürdige und bezahlbare Betreuung. Doch viele Angebote sind intransparent, unseriös oder bedeuten mangelhafte Arbeitsbedingungen für die Pflegenden. Das Start-up ennie hat sich die Situation zu Herzen genommen und eine innovative Plattform entwickelt, die eine faire Bezahlung der Pflegekräfte und damit hohe Qualität der Pflege sicherstellt.

Sicher und schnell soll es gehen, wenn ein Angehöriger auf Pflege angewiesen ist. 80 Prozent der Pflegebedürftigen möchten in den eigenen vier Wänden betreut werden. Dabei ist 24-Stunden-Pflege teuer, der Markt intransparent und oft verdienen Vermittler kräftig mit, während die Pflegekräfte vergleichsweise wenig Lohn erhalten. ennie bietet die Lösung für den Pflegenotstand: eine Online-Plattform für selbstständige Pflegekräfte aus Rumänien und Polen.

Bessere Pflege – für alle Beteiligten

ennie ist ein einzigartiges Angebot auf dem Pflegemarkt, denn die Plattform schafft eine Win-Win-Win-Situation: Pflegekräfte profitieren von fairer Bezahlung und selbstbestimmter Tätigkeit, Pflegebedürftige werden professionell und mit Herz betreut, Angehörige erhalten volle Transparenz und bezahlbare Leistungen. „Wir wissen, wie groß die Herausforderung ist, für geliebte Angehörige die richtige Pflegeleistung zu finden“, sagt Torsten Wohlrab, Geschäftsführer von ennie.

„Deshalb ist es unser Ziel, mit ennie die 24-Stunden-Pflege zu revolutionieren.“

Transparent und sicher

„Über unsere Plattform ennie.de können Angehörige einfach und unkompliziert die passende Pflegekraft finden“, sagt Wohlrab. Das Geschäftsmodell ist vergleichbar mit AirBnB oder Uber. Die Betreuungskräfte sind selbstständig tätig und stellen ihre Angebote auf ennie.de ein. Für die Sicherheit der Kunden prüft ennie jedes Profil. Ein Kennenlernen der potenziellen Pflegekraft ist vorab telefonisch oder online möglich. „Damit schaffen wir Transparenz und gehen sicher, dass sich beide Seiten miteinander wohlfühlen“, so Wohlrab. ennie unterstützt die Pflegekräfte außerdem bei der Gewerbeanmeldung, Versicherungen sowie Steuerfragen.

Bezahlbare Preise, faire Löhne

Der innovative Ansatz von ennie garantiert eine faire Entlohnung für die Pflegekräfte. Wie das funktioniert? „Über unser Betreuungsmodell mit selbstständigen Pflegenden verdienen keine Agenturen mit und wir verzichten auf eine Vermittlungsgebühr“, erklärt Wohlrab. So bleiben gleichzeitig die Preise für die Kunden fair und die Leistung legal. Außerdem steigt durch die hohen Standards und das attraktive Einkommen die Motivation der Pflegekräfte. Auf diese Weise stellt ennie eine qualitativ hochwertige 24h-Pflege mit liebevoller Zuwendung für die Klienten sicher. Pflegebedürftige Menschen können bei einem Pflegeschlüssel von eins zu eins länger in ihrer vertrauten Umgebung zuhause bleiben.

Lösung für den Pflegenotstand

Das Start-up setzt sich dafür ein dafür, den Pflegenotstand als eines der größten gesellschaftlichen Probleme in Deutschland zu lindern. Die Bertelsmann-Stiftung prognostiziert für das Jahr 2030 3,4 Millionen pflegebedürftige Menschen in Deutschland und eine halbe Million fehlende Pflegekräfte. Auch die Qualität lässt in der herkömmlichen Pflegevermittlung zu wünschen übrig: Die Stiftung Warentest fand in ihrer letzten diesbezüglichen Erhebung bei allen untersuchten Agenturen Indizien für den mangelnden Umgang mit rechtlichen Bestimmungen.

Pressekontakt:
Julia Gries
PR-Manageremail: [email protected]
mobil: +49 151 61914939
web: www.ennie.de
Original-Content von: Care24 GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots