Typ-1-Diabetes bei Kindern bestimmt den Alltag der Familie: Insulinpumpentherapie schon von Anfang an erfolgreich möglich

0
104

Meerbusch (ots) –

– Diabetes Typ 1 ist eine Herausforderung für die ganze Familie – Tag und Nacht
– Insulinpumpensysteme sind ein wichtiger Pfeiler der Behandlung – für eine stabile Blutzuckereinstellung von Anfang an und die Vermeidung von Folgeerkrankungen
– MiniMed™ 740G System schon für Kinder ab 0 Jahren zugelassen: Über eine App können Eltern die Zuckerwerte ihres Kindes im Blick behalten

Diabetes Typ 1 ist eine Stoffwechselkrankheit, die häufig schon im Kindesalter auftritt. Die Kinder haben noch ein langes Leben vor sich. Daher ist von Anfang an eine gute Behandlung wichtig, damit Zucker- bzw. Glukosespiegel stabil sind und Folgeerkrankungen vermieden werden. Gerade bei Kindern im Vorschulalter ist das eine Herausforderung für die ganze Familie. Die größte Angst der Eltern ist die Unterzuckerung, die für das Kind lebensbedrohlich sein kann. Das bedeutet, auch nachts regelmäßig den Zucker zu kontrollieren. Aber auch tagsüber müssen die Eltern ihre Kinder loslassen, wenn sie in der Schule, beim Spielen oder einfach nicht in Sichtweite sind. Unterstützen können hier Insulinpumpensysteme wie beispielsweise das MiniMed™ 740G System von Medtronic.

Diabetes macht keine Pause

„Nahrungsaufnahme, Bewegung und Insulintherapie aufeinander abzustimmen, ist eine große Aufgabe für die Eltern. Im Leben der Familie dreht sich alles um den Diabetes, tagsüber und in der Nacht“, erläutert Kinderdiabetologin Dr. med. Louisa van den Boom, Chefärztin der Pädiatrie am DRK Krankenhaus Kirchen. Die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen sind sehr unterschiedlich. „Bei Kleinkindern ist es schwierig, den Alltag genau zu planen und mit der Diabetestherapie in Einklang zu bringen. Wenn ein kleines Kind Hunger hat, möchte es sofort etwas essen. 20 bis 30 Minuten zu warten und Bedürfnisse aufschieben, ist in dem Alter nicht möglich“, so van den Boom. Auch Bewegung ist nicht planbar. „Das Kind möchte jetzt auf das Trampolin oder zu den anderen Kindern nach draußen“, sagt van den Boom. Am nächsten Morgen heißt es, das Kind vorzubereiten für Kindergarten oder Tagesstätte und immer darauf zu achten, dass der Blutzucker gut eingestellt ist. „Die Kinder machen ja in diesem Alter noch nichts allein. Mama, Papa, Oma, Opa oder Erzieher*innen sind für eine Rundumbetreuung gefragt“, betont van den Boom.

Erfolgreiche Insulinpumpentherapie bei Kindern

Nahezu alle Kinder unter 6 Jahren bekommen in Deutschland initial eine Insulinpumpe und einen Glukosesensor (CGM) verordnet. Das Behandlungsteam der betreuenden Diabetespraxis oder Klinik bespricht mit den Eltern, was am besten geeignet ist. „Wenn die Familie eine Pumpentherapie unterstützen kann, ist das oft die beste Lösung“, betont van den Boom. Wichtig sei es, den Kindern altersgerecht zu erklären, was passiert, z.B. „Da (in der Pumpe) ist Medizin drin, damit du groß und stark wirst“. Grundsätzlich störe die Pumpe die Kinder nicht. Für Kinder ab 0 Jahren ist jetzt das MiniMed™ 740G System von Medtronic zugelassen und kann von Anfang an eingesetzt werden. Von der Insulinpumpe über Infusionsset und Glukosesensor bis hin zu Apps für das Smartphone bekommt die Familie hier alles aus einer Hand. Herzstück ist der Algorithmus, der die Pumpe vorausschauend abschaltet, um Unterzuckerung zu vermeiden. Nach frühestens 30 Minuten wird die Insulingabe wieder aufgenommen. Feste und individuell einstellbare Warnmeldungen geben rechtzeitig Bescheid, wenn eingegriffen werden muss. „Bei unseren Patienten läuft die Behandlung mit dem System sehr gut. Was die Eltern schön finden, ist die Smartphone-Konnektivität. Sie können auf dem Handy über die App immer mal einen Blick auf die Werte werfen oder einem Alarm nachgehen, ohne das Kind nachts aufzuwecken oder beim Spielen zu stören“, berichtet van den Boom. „Glücksmomente sind für mich, wenn die kleinen Kinder mir ganz stolz ihre Pumpe zeigen: ‚Schau, ich habe jetzt auch ein Handy'“, erzählt van den Boom.

Über das MiniMed™ 740GSystem

Das MiniMed™ 740G System ist ein Insulinpumpensystem von Medtronic, das für Kinder ab 0 Jahren zugelassen ist. Medtronic bietet alles aus einer Hand: Das System besteht aus Insulinpumpe, Guardian™ Link 3 Transmitter, Guardian™ 3 Sensor, MiniMed™ Mobile App, CareLink™ Connect App, Blutzuckermessgerät und dem blauem Adapter für manuelle CareLink™ Uploads. Der SmartGuard™ Algorithmus mit seiner „Unterbrechen vor Niedrig“-Funktion sorgt für eine vorausschauende Abschaltung der Pumpe, um Unterzuckerung zu vermeiden. Die basale Insulinabgabe wird frühestens nach 30 Minuten wieder aufgenommen, wenn der Sensorglukosewert oberhalb des unteren Grenzwerts liegt und der Trend nach oben zeigt. Das System hat eine feste Warnmeldung bei niedriger Glukose (50 mg/dl bzw. 2,8 mmol/l), weitere Warnmeldungen sind individuell einstellbar. Neu ist die Bluetooth-Konnektivität zum Smartphone: MiniMed™ Mobile App und CareLink™ Connect App sorgen für einen sicheren Blick auf die Kinder. Eltern können die Werte des Kindes mitlesen. Das beruhigt, auch wenn die Eltern nicht direkt eingreifen können.

Serviceangebote für Patient*innen wie StartRightSM, dem dreimonatigen Einführungsprogramm in die Handhabung des Produktes, entlasten Ärzt*innen. So können sie sich auf Therapieanpassungen und medizinische Aspekte konzentrieren. Weitere Informationen https://www.medtronic-diabetes.com/de-DE/wecare-info

Weitere Informationen finden Sie unter www.medtronic-diabetes.de.

Die hierin enthaltenen Informationen stellen keine medizinische Beratung dar und sollten keinesfalls als Alternative für ein Gespräch mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt betrachtet werden. Detaillierte Informationen über Bedienungshinweise, Indikationen, Kontraindikationen, Warnhinweise, Vorsichtsmaßnahmen und mögliche Komplikationen sind dem Systemhandbuch zu entnehmen. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Medtronic Repräsentanten.

Pressekontakt:
Julia Matthes
Senior Communications Manager
Diabetes Marketing
Medtronic GmbH
Earl-Bakken-Platz 1 | 40670 Meerbusch | Germany
Phone: +49 (0)160 4753876
[email protected]
[email protected]
www.medtronic.de
Original-Content von: Medtronic GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots