Stärker durch Sport und Projektmanagement / PMIEF unterstützt die Ukraine auf ihrem Weg zu den Special Olympics

0
137

Berlin (ots) –

Im Sport zählen Partnerschaften. Sowohl unter den Athlet:innen selbst, als auch mit externen Fördernden, die sich mit ihrer Expertise und auch ihren finanziellen Möglichkeiten einbringen. In diesem Sinne unterstützt die Educational Foundation des Project Management Institutes (PMIEF) junge Menschen weltweit wertvolle Kompetenzen im Projektmanagement aufzubauen. Durch die Partnerschaft mit dem Dachverband der Special Olympics profitieren Athlet:innen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung von Coaching und Stipendien, aktuell vor allem die starke Delegation aus der Ukraine, die ohne die Unterstützung nicht in der Lage gewesen wäre, morgen zum Start der Special Olympics in Berlin dabei zu sein.

Jede und jeder einzelne der 7.000 Wettkämpfenden, die in Berlin an den Special Olympics teilnehmen, hat eine eigene Erfolgsgeschichte. Um den Traum von den Olympischen Spielen zu verwirklichen, liegt ein harter Weg hinter allen Sportler:innen. Dies gilt umso mehr für die ukrainische Delegation. Angesichts von Krieg und Zerstörung im eigenen Land ist die Teilnahme an den Spielen für die ukrainischen Athlet:innen bereits ein Sieg. Gestern brachte PMIEF, vertreten durch Olivier Lazar, COO von PMIEF und Vice President für Youth & Social Impact beim Project Management Institute, in einer feierlichen Zeremonie starke Solidarität mit den Special Olympics Ukraine zum Ausdruck und sagte volle Unterstützung für den Wiederaufbau der Special Olympics Ukraine zu. Eine Solidaritätsbekundung, die durch eine starke Partnerschaft untermauert wird.

„Wir können in diesem Jahr nicht nur eine starke Delegation nach Berlin schicken, sondern auch über die Spiele hinaus mehr Kindern mit geistiger Behinderung gesellschaftliche Teilhabe durch Sport und Bildung ermöglichen“, sagt Dr. Serhiy Komisarenko, Vorsitzender der ukrainischen Special-Olympics-Delegation. „Das geht nur dank unserer Zusammenarbeit mit der Educational Foundation des Project Management Institutes (PMIEF) und anderen gemeinnützigen Organisationen.“

#ZusammenUnschlagbar – PMIEF leistet Hilfe zu Selbsthilfe

Vor dem Krieg verfügt die Ukraine mit 15.000 Athlet:innen über eines der stärksten regionalen Netzwerke in der Special-Olympics-Bewegung. 15.000 junge Menschen mit und ohne geistige oder mehrfache Behinderung treiben gemeinsam Sport, nehmen an Wettbewerben teil, lernen voneinander und bauen so im alltäglichen Umgang miteinander Barrieren und Grenzen ab. Mit Beginn der russischen Invasion müssen fast alle regionalen Koordinator:innen fliehen. Entsprechend wichtig ist es, nach Februar 2022 zunächst neue Möglichkeiten für Sportwettkämpfe, Austausch und gemeinsame Zeit unter sicheren Bedingungen zu finden. Und genau hier setzt die Partnerschaft mit der PMIEF und der Organisation Reigniting Inclusion Across Ukraine an. „Uns war es wichtig, nicht nur finanziell zu unterstützen und der ukrainischen Delegation die Teilnahme an den Spielen in Berlin zu ermöglichen, sondern auch Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten und Mitarbeitende, Coaches sowie Athlet:innen im Projektmanagement zu schulen und ein inklusives Jugendprogramm in der gesamten Ukraine wieder aufzubauen“, unterstreicht Olivier Lazar. „Das Team der Ukraine beweist angesichts der furchtbaren Lage vor Ort beeindruckenden Mut und Widerstandsfähigkeit im Kampf für mehr Sichtbarkeit von Inklusion und Diversität und der gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung. Ich bin zuversichtlich, dass diese Partnerschaft nicht nur einen positiven Einfluss auf die persönlichen Leben der einzelnen Mitglieder haben wird. Im besten Fall können wir damit auch einen kleinen Beitrag für die Gesellschaft in der Ukraine leisten – und auf lange Sicht sogar für den Wiederaufbau des Landes.“

Unterstützung auf globaler Ebene

Nicht nur dem Landesverband der Ukraine kommt die Zusammenarbeit zwischen Special Olympics und PMIEF zugute. Auch der Dachverband profitiert von der Partnerschaft. Seit 2020 nehmen Mitarbeitende der Special Olympics an Projektmanagement-Schulungen und Coachings teil. Außerdem entwickelte PMIEF eine interaktive E-Learning-Plattform mit Inhalten in sechs Sprachen sowie eine Projektmanagement-Schiene für die Global Youth Leadership Summits der Special Olympics. Auch in diesem Jahr bringt ein internationaler Jugendkongress mehr als 100 junge Menschen mit und ohne geistige Behinderung zusammen und bietet ihnen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten im Projektmanagement zu verbessern. Für Sandra Deichsel, Strategy Lead für Deutschland beim Project Management Institute, steht bereits jetzt fest, dass der Kongress weltweit positive Effekte für Inklusion nach sich ziehen wird – und das nicht nur weil hier Zusammenarbeit, Lernen und Networking gedeihen. Junge Menschen nehmen alles, was sie lernen, mit nach Hause und setzen es in inklusiven Projekten um. 25.000 solcher inklusiver Projekte wurden bereits realisiert – allesamt Erfolgsgeschichten, die zum großen Teil aufgrund der Führungsqualitäten ihrer jungen Projektleitenden, ihrer Teamfähigkeit und ihres Engagements für Vielfalt und Inklusion positive Ergebnisse erzielt haben. „Vielfalt und Inklusion zu leben sind im Projektmanagement von entscheidender Bedeutung, da sie die Kreativität in den Projektteams fördern, die Entscheidungsfindung verbessern, eine schnelle Anpassung an die unterschiedlichen Bedürfnisse der Stakeholder ermöglichen und ein breiteres Verständnis für aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen schaffen. Ich persönlich bin gespannt, wie die nächste Generation von Changemakern mit ihren mutigen Ideen den Status quo in Frage stellen und die Zukunft selbst neugestalten wird.“

Über Project Management Institute

Das Project Management Institute (https://www.pmi.org/) (PMI) ist der weltweit führende Verband im Bereich Projektmanagement und gilt als maßgebliche Stimme einer wachsenden globalen Community von Millionen an Projektfachleuten und Einzelpersonen, die Projektmanagement-Fähigkeiten sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld nutzen. PMI inspiriert Menschen, ihre Ideen zu verwirklichen und das nicht nur durch globale Fürsprachearbeit, Networking und Zusammenarbeit, sondern auch durch Forschung und Bildung. PMI bereitet Organisationen und Einzelpersonen in jeder Phase ihrer Karrierelaufbahn darauf vor, intelligenter zu arbeiten, damit sie in einer Welt des Wandels erfolgreich sind und gemeinsam bessere Ergebnisse für Unternehmen und die Gesellschaft weltweit erzielen können. Als eine Non-Profit-Organisation kann PMI seit 1969 auf eine stolze Tradition zurückblicken. Denn seit 54 Jahren setzt sich PMI in fast jedem Land der Welt dafür ein, Karrieren voranzutreiben, den organisatorischen Erfolg auszubauen und ermöglicht es jedem Einzelnen neue Fähigkeiten und Arbeitsweisen zu erlernen, um die Ergebnisse und dessen Auswirkungen zu stärken und maximieren. Zum Angebot des PMI zählen weltweit anerkannte Standards, Zertifizierungen, Online-Kurse, innovative Konzepte, Tools, digitale Publikationen und Communitys.

Über den Education Fund von PMI

Die Educational Foundation des Project Management Institutes (https://www.pmi.org/pmi-educational-foundation) (PMIEF) ist eine gemeinnützige Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat Jugendliche zu inspirieren und zu befähigen, ihre Potenziale auszuschöpfen und ihr Leben durch Projektmanagement zu verändern. 1990 gegründet, pflegt die Stiftung weltweit langfristige Beziehungen zu anderen gemeinnützigen Organisationen auf der ganzen Welt, um sie bei der Integration von Projektmanagement in ihre Jugendprogramme und beim Aufbau ihrer eigenen Projektmanagementkapazitäten zu unterstützen.

Über Special Olympics

Special Olympics (https://www.specialolympics.org/) ist eine globale Inklusionsbewegung, deren Ziel es ist, Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung zu mehr Annerkennung, Selbstbewusstsein und letztlich zu mehr Teilhabe an der Gesellschaft zu verhelfen. Seit ihrer Gründung im Jahr 1968 ist inzwischen auf Bewegung auf mehr als 6 Millionen Athleten und Unified-Sports-Partner in über 190 Ländern angewachsen. Mit der Unterstützung von über 1 Million Trainern und Freiwilligen bietet Special Olympics 32 olympische Sportarten und über 100.000 Spiele und Wettkämpfe im Jahr an. Special Olympics wird von Einzelpersonen, Stiftungen und Partnern unterstützt, darunter etwa auch der Education Fund des Project Management Insitutes (PMIEF). Die World Games (https://www.berlin2023.org/) finden 2023 zum ersten Mal in Berlin statt.

Pressekontakt:
Pressebüro vom Project Management Institute in Deutschland
Ketchum GmbH | Blumenstraße 28 | 80331 München, Germany
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Project Management Institute (PMI), übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots