Schutz für Kinder in Nahost: Stiftung Kinderförderung von Playmobil spendet 300.000 Euro an Save the Children

0
53

Zirndorf (ots) –

Seit dem 7. Oktober 2023 erleben Kinder in den Palästinensischen Gebieten und Israel eine Eskalation der Gewalt. Tausende sind allein im Gazastreifen bereits ums Leben gekommen, unzählige weitere sind derzeit mit ihren Angehörigen auf der Suche nach einem Ort, an dem es sicher ist.

In Afghanistan benötigen über 29 Millionen Menschen humanitäre Hilfe. Die ohnehin schon sehr angespannte Lage der Bevölkerung unter anderem durch Naturkatastrophen wie Dürren, Überflutungen und Erdbeben hat sich Ende 2023 aufgrund der Massenausreise von Afghanen aus Pakistan verschärft.

Die Stiftung Kinderförderung von Playmobil hat der Organisation Save the Children 300.000 Euro für Kinder bereitgestellt, die unmittelbar in den Palästinensischen Gebieten und Afghanistan betroffen sind. Die Sicherheit und das Wohlergehen der Kinder haben oberste Priorität. Mit der Spende können Familien unter anderem mit warmer Kleidung, Decken, Lebensmitteln und Wasser, aber auch medizinisch versorgt werden. Durch die Einrichtung von Schutz- und Spielräumen, wo Kinder in Sicherheit lernen und wieder Kind sein können, sowie durch psychosoziale Betreuung wird versucht, die Not der Kinder und ihrer Familien zu lindern.

„Im Krieg und in Krisen leiden Kinder am meisten. Die Not im Gazastreifen ist so groß, dass unsere Teams in der Region Tag und Nacht daran arbeiten, Hilfsgüter bereitzustellen, die verteilt werden können, sofern dies sicher möglich ist. Auch in Afghanistan ist die Lage kritisch. An der afghanisch-pakistanischen Grenze traf ich im Herbst letzten Jahres viele Kinder, die krank und mangelernährt waren. Sie brauchen dringend warme Kleidung, Essen, sauberes Wasser und medizinische Versorgung“, sagt Florian Westphal, Geschäftsführer von Save the Children Deutschland. „Save the Children ist in Afghanistan und im Gazastreifen im Einsatz, um diesen Kindern und ihren Familien zu helfen. Dank der Unterstützung unserer Partner können wir einen Unterschied machen und die Hoffnung auf eine bessere Zukunft stärken.“

Die Stiftung Kinderförderung von Playmobil wurde 1995 von Horst Brandstätter (1933-2015) gegründet. Er war Inhaber der Horst Brandstätter Group, zu der auch die Marke PLAYMOBIL gehört. Ziel der gemeinnützigen Stiftungsarbeit ist es, Kindern und Jugendlichen eine gesunde körperliche, geistige und seelische Entwicklung zu ermöglichen. Schwerpunkt der Arbeit sind dabei die Felder Bildung, Aktivität, Kreativität und Kultur.

Pressekontakt:
Stiftung Kinderförderung von Playmobil
Brandstätterstr. 2-10
D – 90513 Zirndorf
Telefon: +49-(0)911/9666-1933
Telefax: +49-(0)911/9666-1931
E-Mail: [email protected]
http://www.kinderstiftung-playmobil.de/
Original-Content von: Stiftung Kinderförderung von Playmobil, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots