Riverty erneut unter den Top 10 im PRIDE Index

0
35

Baden-Baden (ots) –

Ausgezeichnet für den starken Einsatz für die LGTBIQ+ Community und den Fokus auf Diversity-Themen, schafft es Riverty unter die Top Ten. Am PRIDE Index teilgenommen hatten rund 80 Unternehmen.

Mit der UHLALA Group würdigt eines der führenden deutschen LGBTIQ+ Unternehmen alljährlich Firmen, die sich in herausragender Art und Weise für eine LGBTIQ+ freundliche Unternehmenskultur einsetzen. Auch in diesem Jahr darf sich Riverty für seinen starken Einsatz im Bereich LGBTIQ+ Diversity über eine Auszeichnung freuen. Im PRIDE Index belegt der internationale Finanzdienstleister erneut einen Platz unter den Top 10. Damit zählt Riverty deutschlandweit zu den LGTBIQ+ inklusivsten Unternehmen.

„Diversity, Equity und Inclusion gehören zu den zentralen Erfolgsfaktoren unserer Organisation. Schließlich ist es die Vielfalt unserer Mitarbeitenden, die es uns ermöglicht, neue Perspektiven einzunehmen und Innovationen zu schaffen, bei denen die Bedürfnisse aller in Betracht gezogen werden“, erklärt Teresa Schlichting, Chief Strategy Officer bei Riverty und fährt fort: „Ein Umfeld, in dem niemand seine Identität verstecken muss, ist dafür die wesentliche Voraussetzung. Das hat uns schon in der Vergangenheit stark gemacht. Mit der neuen Marke ist es uns nun gelungen, unseren Anspruch an Inklusivität als einen von vier Kernbestandteilen bei Riverty noch stringenter in den Fokus zu rücken“.

Entscheidend für die Auszeichnung waren insbesondere Initiativen wie das das LGBTIQ+ United be.queer Netzwerk, wodurch Riverty mehr Sichtbarkeit sowie eine sichere Umgebung für LGBTIQ+ and Allies schafft. Ebenso bedeutend galt die Sensibilisierung der Belegschaft zu Themen rund um geschlechtliche Identität und sexuelle Orientierung sowie die Teilnahme an diversen Veranstaltungen, wie dem Christopher Street Day, mit der Wertschätzung gegenüber LGTBIQ+ Mitarbeitenden ausgedrückt wird. Nachdem Riverty bereits im vergangenen Jahr von der UHLALA-Gruppe mit dem „PRIDE Champion-Siegel“ ausgezeichnet wurde, zeigt das diesjährige Ranking einmal mehr, wie bedeutsam derartige Initiativen sind.

„Als human-centric FinTech stehen unsere Mitarbeitenden im Zentrum. Unter den Top 10 des PRIDE Index gelistet zu sein, ist eine tolle Auszeichnung unseres Engagements für die LGTBIQ+ Community und bestärkt uns darin, dass wir auf dem richtigen Weg sind, eine tolerante und wertschätzende Unternehmenskultur (https://www.riverty.com/de/business/unternehmen/vielfalt/) bei Riverty zu schaffen. Dies ermutigt uns, unsere Ambitionen für ein inklusives und vielfältiges Arbeitsumfeld weiter zu verfolgen“, betont Chief People & Culture Officer Alexia Röell.

– ENDE –

Über Riverty

Eine Welt, in der die Wirtschaft die Bedürfnisse der Menschen erfüllt. Wo Finanztechnologie einen Unterschied macht. Wo jeder die Kontrolle über seine eigene finanzielle Situation hat. Bei Riverty bauen wir sie gemeinsam auf. Mit einem Team von mehr als 5.000 Experten in 13 Ländern finden wir intelligentere, einfachere und nahtlos verknüpfte Wege, um ihr Geld zu verwalten. Vom flexiblen Zahlungsverkehr bis zum smarten Accounting und Forderungsmanagement – unsere ganzheitlichen Lösungen ermöglichen es jedem, das Beste aus seinem Finanzleben zu machen. Es ist an der Zeit, eine neue Ära der wirtschaftlichen Freiheit einzuleiten.

riverty.com

Hier gibt es weiteres Bildmaterial zum Pride Index

Pressekontakt:
Dario Artico | Spokesperson
Phone: +49 7221 5040-3060
Email: [email protected]
Original-Content von: Riverty, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots