Revolution der 24h-Pflege mit flexiblem Betreuungsmodell

0
60

Köln (ots) –

Das Pflege-Start-up ennie tritt mit einem innovativen Vermittlungsportal dem Pflegenotstand in Deutschland entgegen. Das junge Unternehmen verbindet pflegesuchende Familien direkt mit Pflegekräften aus EU-Ländern wie Polen oder Rumänien über die eigene Plattform ennie.de. Dabei sorgt das unkonventionelle Betreuungsmodell mit selbstständigen Pflegekräften für eine faire und transparente 24h-Pflege – auch für Pflegebedürftige.

Ein aktuelles Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu Mindestlohnansprüchen für angestellte Pflegekräfte macht das vorherrschende 24h-Pflegemodell für viele unerschwinglich. „Wir wollen älteren Menschen so lange wie möglich ein Leben zu Hause mit legaler und bezahlbarer Betreuung ermöglichen“, sagt ennie-Geschäftsführer Torsten Wohlrab. „Hier setzen wir mit ennie an und machen es für beide Parteien einfacher, eine selbstständige Pflegekraft unter fairen Bedingungen zu finden.“ennie schafft eine Win-Win-Win Situation für Pflegekräfte, Angehörige und Pflegebedürftige und leistet einen Beitrag dazu, die Situation in der Pflegebranche zu verbessern.

Das moderne Plattformmodell (https://vimeo.com/690446839) gewährleistet hohe Transparenz durch einsehbare Profile und die Möglichkeit, die Betreuer per Chat, Video oder Telefongespräch kennenzulernen, bevor sie beauftragt werden. Pflegesuchende profitieren vonbezahlbaren Preisen, gleichzeitig erhalten Betreuungskräfte ein attraktives Einkommen. Beides ist möglich, da ennie im Vergleich zu klassischen Pflegevermittlern nur eine geringe Provision einbehält. Durch die fairen Verdienstmöglichkeiten stellt das Start-up die hohe Motivation der Betreuungskräfte und somit eine hochwertige Pflegeleistung für die Pflegebedürftigen sicher.

Das AirBnB der Pflege: direkt und individuell

ennie lässt sich mit Unternehmen der Sharing Economy wie AirBnB oder Uber vergleichen. Betreuungskräften wird über ennie.de wie Vermietern bei AirBnb oder Fahrern bei Uber die Arbeit mit eigenem Gewerbe und damit unabhängig von Agenturen ermöglicht. So wird der Markt transparenter. Auch das Urteil des Bundesarbeitsgerichts, welches die 24h-Pflege mit angestellten Pflegekräften erschwert, ist losgelöst von der Arbeit mit Gewerbetreibenden. Um Plattformnutzern die nötige Sicherheit zu bieten, prüft ennie jede Betreuungskraft und unterstützt sie bei Formalitäten wie Gewerbeanmeldung und Versicherungsabschluss.

500.000 unbesetzte Stellen in der Pflege und 3,4 Millionen Pflegebedürftige prognostiziert die Bertelsmann Stiftung für 2030. Der Pflegenotstand dürfte in den nächsten Jahren noch weitaus größer werden.

Pressekontakt:
Marvin Eberhard
PR-ManagerCare 24 GmbH
Dillenburger Straße 93
51105 KölnWeb: ennie.de
Tel.: +49 151 619 16 233
Original-Content von: Care24 GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots