Neue Podcaststaffel Siege der Medizin: Andrea Sawatzki präsentiert Gamechanger in der Medizingeschichte

0
27

Baierbrunn (ots) –

Der beliebte gesundheit-hören-Podcast zu Meilensteinen der Medizingeschichte startet in Staffel 3 mit neuer Erzählerin und frischem Konzept: Die bekannte Schauspielerin Andrea Sawatzki führt durch die neuen Folgen zum Who’s who der Medizin. Den Anfang macht Florence Nightingale, der sog. „Engel der Verwundeten“. Überhaupt gilt Frauen und ihren bahnbrechenden Entdeckungen ein stärkerer Fokus in der neuen Staffel.

In den neuen Folgen des medizinhistorischen Podcasts Siege der Medizinvon Podcasts gesundheit-hören, dem Audio-Angebot der Apotheken Umschau, rücken die Persönlichkeiten in den Mittelpunkt, die echte Zäsuren auf dem Feld der Medizin bewirkten: Florence Nightingale, Robert Koch, Marie Curie oder Paracelsus. In 24 spannenden Folgen führt Schauspielerin und Hörbuchsprecherin Andrea Sawatzki (u.a. bekannt aus Tatort, Polizeiruf 110, Familie Bundschuh) ab sofort alle zwei Wochen durch den aufwändig produzierten Podcast und beleuchtet diese Gamechanger der Medizin. Sawatzki ist selbst Tochter einer Krankenschwester und hatte 1997 in Rainer Kaufmans Film Die Apothekerin ihren Durchbruch.

„Wir lassen Expertinnen und Experten zu Wort kommen und erzählen Geschichte als Geschichte“, verrät Andreas Sawatzki im Podcastintro. „Faktentreu und wo nötig, mit ein bisschen Fantasie, um sie für unseren Podcast zum Leben zu erwecken. Wir erzählen von Siegerinnen und Siegern, von großen und kleinen Fehlern, von berühmten Persönlichkeiten und Menschen, die zu Unrecht vergessen sind.“

„Mit unserer dritten Staffel warten wir in jeder Folge mit einer außergewöhnlichen Person auf wie z.B. Ferdinand Sauerbruch, jenem Chirurgen, den Ulrich Noethen – Andrea Sawatzkis Kollege und Vorgänger als Stimme von ‚Siege der Medizin‘ – im ARD-Quotenhit ‚Charité‘ verkörperte“, erläutert Peter Glück, Chefredakteur Audio beim Wort & Bild Verlag.

Von starken Frauen, die übersehen wurden

Außerdem, so Glück, wird in der dritten Staffel auch der Beitrag von Frauen in der Medizinhistorie betont, die von der Geschichtsschreibung vernachlässigt wurden. Ohne die bahnbrechende Arbeit der Chemikerin und Röntgen-Kristallographin Rosalind Franklin etwa wäre das Modell der Doppelhelix, das James D. Watson, Francis Crick und Maurice Wilkins entwickelten, nicht denkbar gewesen. Während ihre Arbeit den Herren 1962 den Medizin-Nobelpreis einbrachte, ging die 1958 verstorbene Franklin leer aus.

Oder Florence Nightingale: Die Krankenschwester und Tochter aus gutem Hause mit einem Faible für Wissenschaft hatte zunächst mit großen Widerständen in der eigenen Familie wie auch in der Bürokratie zu kämpfen. Wie die Frau während des Krimkrieges 1854 binnen zwölf Monaten die Sterberate in einem britischen Lazarett von 41 auf 2 Prozent senkte und wie sie eine Säulenheilige der Statistik wurde, deren Datenvisualisierungen selbst Queen Victoria vorgelegt wurden, erfährt man in der ersten Folge von Siege der Medizin. An ihrem Geburtstag (12. Mai) orientiert sich inzwischen übrigens immerhin der Internationale Tag der Pflege.

Expert:innen und aufwändiges Sound-Design

Siege der Medizin setzt sich aus drei Elementen zusammen. Andrea Sawatzki leitet das Thema – oft mit einer persönlichen Anekdote – ein. Flankiert wird sie von Expert:innen, die das Wirken der porträtierten Personen historisch einordnen. Das dritte unverzichtbare Element des Podcasts bilden die aufwändig produzierten Spielszenen, für deren Sound-Design – sowie generell für die Produktion des Podcasts – abermals die Münchner Wake Word Studios verantwortlich zeichnen. „Einem Hörspiel ähnlich entführen diese Spielszenen die Zuhörerinnen und Zuhörer in die Vergangenheit, teilweise in die Antike, und vermitteln anhand von Dialogen einen unmittelbaren, plastischen Eindruck vom Geschehen – und Personen, die tatsächlich Geschichte geschrieben haben“, so Glück.

Siege der Medizin auf einen Blick

Der Podcast dreht sich um die größten medizinischen Errungenschaften und die Persönlichkeiten, die sie vorantrieben – in der ersten und zweiten Staffel spannend und plastisch erzählt von Ulrich Noethen, ab der dritten Staffel von Schauspielerin Andrea Sawatzki. Neben Expert:innen lassen die Erzähler:innen die Geschichte selbst zu Wort kommen und nehmen die Hörer:innen mit auf eine Zeitreise in die jeweiligen Situationen und Orte der medizinhistorischen Meilensteine. Mit hörspielartigen Dialogen, Expert:innenstimmen sowie einem herausragenden, sparsam eingesetzten Sounddesign aus Musik und reduzierten Geräuscheffekten verbindet der Podcast Informationsvermittlung mit Gänsehaut beim Zuhören und macht aus Medizingeschichte ein besonderes Hörerlebnis. Das kommt bei den Hörer:innen an: Mit bislang mehr als 770.000 Downloads und Streams und einer Top-Platzierung in den Apple-Charts der Gesundheitspodcasts gehört das Format zu den Publikumslieblingen.

Siege der Medizin kommt ab sofort wieder alle vierzehn Tage neu vongesundheit-hören, dem Audio-Angebot der Apotheken Umschau. Kostenlos abrufbar ist Siege der Medizin auch überall sonst, wo es Podcasts gibt, z.B. bei Spotify (https://open.spotify.com/show/2H0Y5CsWjStm705n0Wg3c3) oderApple Podcasts (https://podcasts.apple.com/de/podcast/siege-der-medizin-der-medizinhistorische-podcast/id1585618787).

Pressekontakt:
Dr. Judith Pöverlein, stellv. Leitung Unternehmenskommunikation
Tel.: 089/744 33-343
Katharina Neff-Neudert, PR Manager
Tel.: 089/744 33-360
E-Mail: [email protected]
www.wortundbildverlag.de
www.linkedin.com/company/wort-&-bild-verlag/
Original-Content von: Wort & Bild Verlagsgruppe – Unternehmensmeldungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots