Mitarbeitern die Angst vor der Sichtbarkeit auf Social Media nehmen: Ein Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit von Apotheken

0
89

Lampertheim (ots) –

Apotheken erleben derzeit den signifikantesten Wandel in den letzten hundert Jahren: Ihre Branche ist zu einem absoluten Verdrängungsmarkt geworden – gewinnen können allerdings nur jene Inhaber, die am meisten in Sichtbarkeit investieren. Aus seiner Zusammenarbeit mit mehr als 300 Apotheken weiß Nicolas Klose, Gründer und Geschäftsführer der Klose Consulting GmbH, jedoch: Nur durch ein Team, das der Sichtbarkeit im Netz positiv gegenübersteht, kann die hierfür notwendige Online-Präsenz geschaffen werden. Wie aber gelingt es Apothekeninhabern, ihrem Team die Angst vor der Online-Welt zu nehmen und sie für das Thema zu begeistern?

Der Großteil der Apothekeninhaber ist auf den digitalen Wandel schlecht vorbereitet und steht vor der dringenden Notwendigkeit, umgehend Maßnahmen zu ergreifen. Denn während Versand- und Online-Apotheken bereits beträchtliche Summen in Marketingaktivitäten investieren, hinken ihre traditionell ausgerichteten Berufskollegen in dieser Hinsicht noch ordentlich hinterher – nicht selten besitzen sie bestenfalls eine simple Website nach „Schema F“. „Auch klassische Apotheken müssen sich auf die Gegebenheiten des digitalen Zeitalters einstellen – andernfalls werden sie dem wachsenden Konkurrenzdruck auf Dauer nicht mehr standhalten können“, betont Nicolas Klose, einer der Gründer und Geschäftsführer der Klose Consulting GmbH.

„Ihr Ziel muss es sein, sowohl ihre Online-Präsenz als auch ihr Social-Media-Marketing kontinuierlich zu optimieren: Nur so können sie in 2023 noch zuverlässig Neukunden und qualifizierte Mitarbeiter für sich gewinnen“, fügt er hinzu. Apotheken stehen mit der Digitalisierung somit vor neuen Herausforderungen: „Es reicht nicht aus, einfach nur online zu sein – die Qualität der Präsentation entscheidet über den Eindruck, den man hinterlässt“, erläutert Nicolas Klose. In den vergangenen Jahren unterstützte der Unternehmensberater bereits mehr als 300 Apotheken dabei, sich eine digitale Omnipräsenz aufzubauen – und dadurch vor allem potenzielle Bewerber auf sich aufmerksam zu machen. Warum dabei gerade das bestehende Personal seiner Kunden entscheidend war und wie es jedem Apothekeninhaber gelingt, sein Team mit an Bord zu holen, verrät er im folgenden Ratgeber.

Ein Blick auf das Personal: Bereitschaft zum Wandel

Die Landesapothekerkammer und andere Arbeitsvermittlungsstellen richten ihren Fokus vornehmlich auf den geringen Prozentsatz von etwa 3 bis 5 Prozent des pharmazeutischen Personals, das aktiv nach neuen Herausforderungen sucht. Indessen äußern bis zu 36 Prozent der Fachkräfte Unzufriedenheit mit ihrem aktuellen Arbeitsplatz und wären bereit, ihre Position zu wechseln, wenn sich eine Gelegenheit ergäbe. „Die Mitarbeiter sind oft das ungenutzte Potenzial, wenn es um die Online-Sichtbarkeit geht“, so Nicolas Klose.

Kommunikation als Schlüssel zur Veränderung

Um in diesem Wandel bestehen zu können, ist es unabdingbar, das Team proaktiv in den Veränderungsprozess einzubinden. Das beginnt mit einer offenen Kommunikation über die Herausforderungen und Chancen des Marktes. Viele Mitarbeiter haben Bedenken oder gar Ängste, wenn es um die Sichtbarkeit im Netz geht – oftmals herrschen Unsicherheit und Ungewissheit. „Kommunikation ist der Schlüssel: Es ist wichtig, die Bedenken der Mitarbeiter ernst zu nehmen und die Vorteile einer digitalen Strategie deutlich zu machen“, betont Nicolas Klose.

Fazit: Der Weg in die Zukunft ist digital

Die Zeichen der Zeit lassen keinen Raum für Zögern: Apotheken müssen ihre digitale Präsenz ausbauen, um im Markt bestehen zu können. Eine Voraussetzung dafür ist ein Team, das bereit ist, die damit verbundenen Herausforderungen anzunehmen. Die Angst vor der Sichtbarkeit im Netz ist dabei kein unüberwindbares Hindernis, sondern vielmehr eine Herausforderung, die es durch offene Kommunikation und eine klare Strategie zu meistern gilt. Nicolas Klose resümiert: „Nur so kann der Wandel erfolgreich bewältigt und die Zukunftsfähigkeit der Apotheke gesichert werden.“

Sie wollen das Team Ihrer Apotheke für das Thema „Online-Präsenz“ begeistern und damit den Grundstein für Ihren Erfolg in der digitalen Welt legen? Dann melden Sie sich jetzt bei Nicolas Klose (https://www.kloseconsulting.de/) und vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch!

Pressekontakt:
Klose Consulting GmbH
Nicolas Klose und Mara Maier
E-Mail: [email protected]
Webseite: https://kloseconsulting.de/