Mit Schüßler-Salz Nr. 3 fit durch die kalte Jahreszeit

0
302

Rheda-Wiedenbrück (ots) –

Wenn die nasskalte Jahreszeit vor der Tür steht, ist es gut, den körpereigenen Abwehrzellen auf die Sprünge zu helfen. Das ist in diesem Herbst und Winter besonders wichtig. Denn die Hygiene-Regeln der letzten Monate haben uns von vielen Erregern abgeschirmt, die uns jetzt umso stärker treffen können. Eine wertvolle Unterstützung für die Gesundheit ist das Schüßler-Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum (das Salz des Immunsystems) von Pflüger, das bei den ersten Erkältungsanzeichen eingenommen wird.

Unser Immunsystem muss ständig gefordert werden, damit es den Körper gegen Viren und Bakterien verteidigen kann. Seit wir Abstand halten, Händewaschen, Masketragen und Lüften, kommt unser Immunsystem aber weniger mit Krankheitserregern in Berührung. Durch die fehlende Auseinandersetzung mit Erregern sind daher in den folgenden Monaten steigende Erkältungszahlen wahrscheinlich.

Ist der Körper bis in die kleinste Zelle gut versorgt, haben Husten und Schnupfen schlechte Karten. Doch auch wenn wir uns bewusst und ausgewogen ernähren, um das Immunsystem zu unterstützen: Unsere Körperzellen können die essenziellen Mineralstoffe aus der Nahrung nicht immer aufnehmen und verwerten. Hier helfen Schüßler-Salze. Sie wirken in den kleinsten Einheiten des Körpers, den Zellen, und stärken die Gesundheit. Vor allem mit Schüßler-Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum von Pflüger ist man gut gewappnet. Denn das Salz des Immunsystems spielt eine wichtige Rolle für die Abwehr und gilt als „Erste-Hilfe“-Mittel bei Entzündungen. Ferrum phosphoricum erreicht die Zelle schnell und fördert die Aufnahme und Verwertung von Eisen (lat. Ferrum). Dieser Impuls hilft dem Körper, wieder in eine gesunde Balance zu kommen. Außerdem verbessert Ferrum phosphoricum die Sauerstoffversorgung aller Körperzellen, die nötig ist, um Abwehrzellen zu aktivieren.

Wird es schon beim ersten Kratzen im Hals oder Kribbeln in der Nase eingenommen, hilft das körpereigene Mineralsalz eine Erkältung abzufangen – ganz natürlich und ohne Nebenwirkungen. Bei akuten Beschwerden lässt man alle fünf Minuten eine Tablette langsam im Mund zergehen, bis eine Besserung eintritt. Danach werden die Abstände verlängert. Besonders hygienisch entnehmen kann man die einzelnen Schüßler-Salz-Tabletten aus einem praktischen Dosierspender (nur von Pflüger, 400er Tabletten).

Die „Heiße 3“ für die ungemütliche Jahreszeit

Schüßler-Salze kann man auch als Heißgetränk genießen. Speziell für die kalte Jahreszeit und alle, die gut gewappnet sein wollen, ist die „Heiße 3“. Dazu einfach 10 Tabletten von Schüßler-Salz Nr. 3 in einer Tasse mit heißem Wasser auflösen und in kleinen Schlucken möglichst warm trinken.

Um gut vorbereitet und gestärkt durch Herbst und Winter zu kommen ist eine kurmäßige Anwendung von Schüßler-Salzen empfehlenswert. Dazu eignen sich die Mineralsalze Nr. 3 Ferrum phosphoricum (Salz des Immunsystems), Nr. 8 Natrium chloratum (Salz des Flüssigkeitshaushalts) und Nr. 10 Natrium sulfuricum (Salz der Ausscheidung) besonders gut (Gut gewappnet-Kombi von Pflüger, leicht zu erkennen an den großen farbigen Ziffern auf der Verpackung). Sechs bis acht Wochen lang nimmt man jeweils über den Tag verteilt sechs Tabletten von jedem Schüßler-Salz. Wer keinen Milchzucker verträgt, wählt Tropfen. Wer nicht so viele Tabletten nehmen möchte, greift zu Schüßler-Salze-Pulver. Die Tagesdosis Tropfen (6 x 5 Tropfen pro Schüßler-Salz) oder Pulver (6 Messerspitzen pro Schüßler-Salz) einfach morgens in Wasser geben und über den Tag verteilt trinken.

Schüßler-Salze-Selbsttest: Tabletten, Pulver, Tropfen … was passt zu mir?

Schüßler-Salze von Pflüger bieten das breiteste Sortiment: Es gibt Tabletten, Pulver, Tropfen und Globuli. Doch welche Darreichungsform ist die Passende? Ein Selbsttest hilft, die richtige Wahl zu treffen. Er berücksichtigt persönliche Vorlieben und Unverträglichkeiten und ist somit eine perfekte Entscheidungshilfe: https://www.pflueger.de/service/selbsttest-darreichungsformen/

5 Tipps für das Immunsystem:

– Bewegen Sie sich regelmäßig. Schon ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft in der Mittagspause erfrischt und bringt das Immunsystem auf Trab.
– Achten Sie auf eine erholsame Nachtruhe, denn gute Schläfer haben eine bessere Abwehr.
– Verzichten Sie auf Giftstoffe wie Alkohol und Zigaretten, die das Immunsystem schwächen.
– Stress hemmt die Abwehr. Achten Sie daher auf ausreichende Erholungsphasen und nutzen Sie die Kraft positiver Gedanken.
– Ernähren Sie sich abwechslungsreich und achten Sie auf vitaminreiche Nahrung. Um den täglichen „Nährstoff-Cocktail“ bestmöglich zu nutzen, sind Schüßler-Salze eine clevere Ergänzung. Denn die einzigartigen körpereigenen Mineralstoffe geben den Zellen bereits in kleinsten Mengen eine Art Weckruf, die Mineralstoffe aus der Nahrung optimal zu verwerten.

Schüßler-Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum erhalten Sie nur in Ihrer Apotheke:

100 Tabletten (PZN 06318832) 4,95 EUR

4.941 Zeichen incl. Leerzeichen

Abdruck honorarfrei/Beleg erbeten

Pflüger – natürliche Arzneimittel mit Tradition

Das Homöopathische Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co. KG ist Experte für Schüßler-Salze und homöopathische Arzneimittel. Zum Sortiment gehören 27 Schüßler-Salze mit den Pflüger-typischen farbigen Nummern auf der Verpackung in sechs verschiedenen Darreichungsformen, rund 130 homöopathische Arzneimittel mit dem Schwerpunkt Komplexmittel, Ethanol 70 % Pflüger® (V/V) zur Desinfektion sowie die apothekenexklusive Zahncreme MinOral®. Die hohe Qualität der Präparate stellt das Familienunternehmen mit ökologischer Firmenphilosophie durch eine eigene Produktion direkt vor Ort in Rheda-Wiedenbrück nach Vorgaben des Homöopathischen Arzneibuchs sicher. Das Unternehmen beschäftigt 130 Mitarbeiter und feierte 2019 sein 70-jähriges Firmenjubiläum.

Mehr Informationen zum bunten Schüßler-Sortiment auf www.pflueger.de.

Pressekontakt:
Homöopathisches Laboratorium
Alexander Pflüger GmbH & Co. KG
Stefanie Ewerdwalbesloh
PR und Öffentlichkeitsarbeit
Röntgenstraße 4
33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel.: +49 5242-9472-149
Fax: +49 5242-9472-3149
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots