Mit Kapuzinerkresse & Meerrettich befreit aufatmen und vorbereitet durch den Winter / Neue deutsche Studie belegt: Senföle beschleunigen den Heilungsverlauf bei akuter Bronchitis

0
94

Eschborn (ots) –

Die grauen Wintermonate stehen vor der Tür und damit auch die in der nasskalten Jahreszeit gehäuft auftretenden Erkältungskrankheiten, wie zum Beispiel eine akute Bronchitis. Bei solchen unkomplizierten Infektionen der Atemwege sind pflanzliche Arzneimittel wie die einzigartige Kombination aus Kapuzinerkresse und Meerrettich eine bewährte Therapieoption. Die in den Pflanzen enthaltenen Senföle bekämpfen Viren [1-3] und Bakterien [4-6] und haben zudem entzündungshemmende Eigenschaften [7-12]. Eine neue klinische Studie aus Deutschland untermauert frühere Untersuchungsergebnisse und belegt die erfolgreiche therapeutische Wirksamkeit der Pflanzenarznei bei akuter Bronchitis [13]. Die Wissenschaftler um Studienleiter Dr. Rainer Stange, Arzt für Innere Medizin, Charité-Universitätsmedizin, Berlin, stellten fest, dass sich unter Einnahme der Senfölkombination bereits nach drei Behandlungstagen die typischen Symptome einer Bronchitis wie Husten, Schleimproduktion und Brustschmerzen im Vergleich zu Placebo im Gesamten signifikant verbesserten. Weitere klinische Studien bestätigen, dass die Senfölkombination im Vergleich zu Placebo die Erkrankungsdauer einer Entzündung von Nasenschleimhaut und -nebenhöhlen (Rhinosinusitis) um bis zu zwei Tage schneller verkürzen kann [14] und bei längerfristiger Einnahme das Risiko für eine erneute Erkältung um etwa 50 Prozent reduziert [15].

Die vor allem in den Wintermonaten auftretende akute Bronchitis zählt zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt. Hauptsymptom ist der oft quälende Husten, durch den zunehmend ein Wundgefühl im Brustkorb entstehen kann. Auslöser solcher akuten Atemwegsinfektionen sind fast immer Viren [16]. Seltener entstehen auf dem durch die vorausgegangen virale Infektion geschädigten Gewebe durch Bakterien ausgelöste Superinfektionen. Obwohl Antibiotika nur gegen Bakterien wirken, nicht aber gegen Viren, werden diese chemisch-synthetischen Arzneimittel bei akuter Bronchitis noch immer häufig verschrieben [17,18]. Sinnvoller ist hier der Einsatz von pflanzlichen Arzneimitteln mit entzündungshemmenden Eigenschaften, wie zum Beispiel die Kombination aus Senfölen von Kapuzinerkresse und Meerrettich (in ANGOCIN® Anti-Infekt N). Die pflanzlichen Wirkstoffe wirken außerdem antiviral und antibakteriell. „Durch diesen Dreifach-Effekt wird eine Besserung der Beschwerden und eine Bekämpfung der Erreger erreicht und außerdem eventuellen bakteriellen Zusatzinfektionen entgegengewirkt“, erklärt Stange.

Wirksam bei akuten, auch wiederkehrenden Erkältungskrankheiten

Senföle aus Kapuzinerkresse und Meerrettich werden in der Erfahrungsmedizin bereits seit Jahrhunderten bei Erkältungskrankheiten und Blasenentzündungen eingesetzt. Beobachtungsstudien bei Kindern und Jugendlichen [19] sowie Erwachsenen [20], die an akuter Bronchitis und akuter Sinusitis litten, bestätigen den im Vergleich zu Standard-Antibiotika guten therapeutischen Effekt des Phytotherapeutikums, bei gleichzeitig deutlich besserer Verträglichkeit des pflanzlichen Arzneimittels. „Mit unserer aktuellen klinischen Studie konnten wir einen weiteren Nachweis dafür liefern, dass ANGOCIN® Anti-Infekt N bei akuten Atemwegserkrankungen wie Bronchitis signifikant die Beschwerden reduziert und gut verträglich ist“, erklärt Stange.

Die Pflanzenarznei ist auch bei häufig wiederkehrenden Infektionen der Atemwege empfehlenswert, wie eine weitere klinische Studie zeigt: Patienten, die während der Erkältungssaison in einem Untersuchungszeitraum über zwölf Wochen die Pflanzenarznei einnahmen, erkälteten sich um fast 50 Prozent weniger häufig als solche Patienten, die Placebo erhielten [15].

Senföle wirken antiviral, entzündungshemmend und antibakteriell

Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen weisen nach, dass die Senföle aus Kapuzinerkresse und Meerrettich nicht nur antiviral [1-3], sondern zugleich entzündungshemmend [7-12] und antibakteriell [4-6] wirken. Laboruntersuchungen an der Universität Gießen belegen zum Beispiel, dass die Kombination aus Kapuzinerkresse und Meerrettich die Vermehrung von Erkältungsviren in menschlichen Zellkulturen hemmen kann [1].

Da bei Erkältungskrankheiten die Beschwerden durch die Entzündungsreaktion verursacht werden, kommt der in Laboruntersuchungen [7-12] nachgewiesenen entzündungshemmenden Wirkung der Senföle eine besondere Bedeutung zu. Die Pflanzenstoffe wirken sich positiv auf Signalwege, welche an Entzündungsprozessen beteiligt sind, aus und unterstützen so das Abklingen von Schmerzen und Entzündungen.

Weitere Laboranalysen der Universität Freiburg [4] sowie zahlreiche internationale unabhängige Forschungsarbeiten [5,6] bescheinigen der Senfölkombination eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung, auch gegen bakterielle Erreger von Atemwegsinfektionen.

Die Literaturquellen 1 bis 20 können angefordert werden bei [email protected]

Redaktioneller Hinweis: geschlechtsneutrale Formulierung

Ausschließlich zur besseren Lesbarkeit wird in dieser Pressemeldung auf die geschlechtsspezifischeSchreibweise verzichtet. Alle personenbezogenen Formulierungen in diesem Text sind somit geschlechtsneutral zu interpretieren.

ANGOCIN® Anti-Infekt N

Anwendungsgebiete: Zur Besserung der Beschwerden bei akuten entzündlichen Erkrankungen der Bronchien, Nebenhöhlen und ableitenden Harnwege.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. Stand 02/20.

Pressekontakt:
CGC – Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH
Frank Etzel
T: 06196 / 77 66 113
[email protected]
Original-Content von: CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots