Leo McGuire: Qualifizierte Mitarbeiter für die Zahnarztpraxis gewinnen

Osnabrück (ots) –

Ob Zeitungsanzeigen, Stellenportale oder Personalvermittler – damit ist heute nichts mehr gewonnen, wenn man qualifizierte Mitarbeiter finden möchte. Leo McGuire, Inhaber und Geschäftsführer der McGuire Marketing GmbH aus Osnabrück, geht deshalb andere Wege. Er hat in der jüngeren Vergangenheit bundesweit über 100 Zahnärzten, Kieferorthopäden und Oralchirurgen dabei geholfen, ihr Personalproblem rund um den permanenten Fachkräftemangel von der Behandlungsassistenz bis zum angestellten Zahnarzt dauerhaft zu lösen.

Ob Zahnarzt oder Kieferchirurg, ob Einzel- oder Gemeinschaftspraxis – hier wie da verläuft in vielen Fällen die Besetzung des Teams nicht zufriedenstellend. Aus ganz unterschiedlichen Gründen fehlen permanent Mitarbeitende; sei es urlaubs- oder krankheitsbedingt, wegen Schwangerschaft oder aufgrund von Wachstum. Für Praxisinhaber ist die Personalsuche ein zweischneidiges Schwert. Einerseits brauchen sie für herausfordernde Behandlungen zuverlässiges sowie erstklassiges Personal. Andererseits ist es zeitaufwändig und mühsam, ständig Fachpersonal suchen und rekrutieren zu müssen. Schließlich sind Zahnärzte, Kieferorthopäden oder Oralchirurgen keine Experten im Recruiting. Einfach untätig zu bleiben und die Sache auf sich beruhen zu lassen, ist dabei keine Lösung. Wichtig ist deshalb die Zusammenarbeit mit einem Fachmann wie Leo McGuire.

Ein zuverlässiges und motiviertes Team bildet die Grundlage des Erfolgs

Klar ist für ihn: Damit die Zahnarztpraxis optimal laufen kann, braucht es einen verlässlichen Unterbau mit qualifizierten sowie motivierten Mitarbeitenden. An diesem Punkt kommt Leo McGuire ins Spiel. Als Experte für Onlinemarketing ist er auf das Recruiting von Fachpersonal für Zahnärzte, Kieferorthopäden oder Oralchirurgen spezialisiert. Know-how und jahrelange Erfahrung sammelte er im direkten Anschluss an Schule und Studium bei mehreren Onlinemarketing-Agenturen. Heutzutage ist Leo McGuire ein anerkannter Fachmann für die Mitarbeitergewinnung mit dem Fokus Zahnarztpraxis. Was er für seinen damaligen Arbeitgeber erfolgreich umgesetzt hat, das bietet Leo McGuire seit einigen Jahren mit seiner Agentur für Onlinemarketing den Zahnärzten an, die neue Mitarbeiter benötigen.

„Passive“ Bewerber erreichen und überzeugen

Das Erfolgsrezept von Leo McGuire vorweggenommen lautet: Nicht auf die aktive Bewerbungen von Stellensuchenden warten, sondern die bereits Beschäftigten ansprechen und sie zu einem Stellenwechsel animieren. Denn das sind mehr als 90 Prozent aller Angestellten in der Zahnmedizin. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von passiven Bewerbern.

Dieses Recruiting wird deswegen als passiv bezeichnet, weil sich die zukünftigen Beschäftigten nicht aktiv um einen Wechsel des Arbeitgebers bemühen. Zwar sind sie oft unterbewusst schon länger unzufrieden mit ihrem Job, doch erst ein Anstoß von außen bringt sie auf den Gedanken, sich mit einem Arbeitsplatzwechsel zu beschäftigen. Woher aber kommt dieser Anstoß? Der Schlüssel dazu lautet: Social Media. Denn dort hält sich das potenzielle Personal privat auf. Und über ein Smartphone, einen PC oder ein Tablet verfügt heutzutage fast jeder. Als Zahnarzt, Kieferorthopäde oder Oralchirurg sollte man demnach genau dort aktiv werden, sei es über die direkte, persönliche Ansprache oder eine gute Sichtbarkeit in den sozialen Netzwerken. Nur so werden Interessenten auf einen potenziellen und attraktiven Arbeitgeber aufmerksam.

Leo McGuire über einen effizienten Bewerbungsprozess

Was die Stellenbewerbung betrifft, so sollte der Bewerbungsprozess zum einen Smartphone-optimiert sein. Andererseits sollte er Interessierten die Möglichkeit einer kurzen und knappen Kontaktaufnahme mit der Praxis bieten. Das klingt nun logisch und spielend leicht – doch so einfach ist es dann doch nicht.

Das Recruiting von Praxispersonal erfordert nach wie vor Manpower und Zeitaufwand. Entscheidend sind jedoch die stark verbesserten Erfolgsaussichten in der Gewissheit, das gewünschte bis dringend benötigte Toppersonal auch tatsächlich zu finden. Beim passiven Bewerbungsprozess hat sich die Situation verkehrt. Nicht die Zahnarztpraxis sucht händeringend nach Personal, sondern qualifizierte Mitarbeiter in oftmals fester Anstellung zeigen Interesse daran, sich aus verschiedener Sichtweise zu verbessern und zu verändern. Die Gründe reichen vom persönlich-privaten Bereich über eine anspruchsvollere Tätigkeit mit mehr Kompetenz und Verantwortung bis hin zu mehr Lohn und Gehalt.

Von einem passiven zum aktiven Interesse

Im Verlaufe des Prozesses wird auch die passivste zu einer aktiven Bewerbung. Das ist der Fall, wenn das Interesse bei zukünftigen Mitarbeitenden geweckt ist, sich ernsthaft mit einem Stellenwechsel zu beschäftigen. Passive Bewerbungen sind in der Zahnmedizinbranche auch deswegen so erfolgversprechend, weil die Nachfrage deutlich größer ist als das Personalangebot. Wer mit Leo McGuire tätig wird, der hat die Gewissheit, nach längerer Zeit der Überzeugungsarbeit letztendlich den richtigen Griff getan zu haben. Diese Stellenbesetzung kann er auf weite Sicht hin positiv abhaken.

Pressekontakt:
McGuire Marketing GmbH
Leo McGuire
Telefon: 015255466980
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: McGuire Marketing GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Tanja Schillerhttps://natko.de
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei NATKO meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!

Kommentare

Interessant für Sie

Aktuelle Artikel