Länderübergreifendes 3M Engagement für die Ukraine Nothilfe von UNICEF

0
30

Neuss (ots) –

3M Mitarbeiter-Aktion für mehr Zusammenhalt

Bei einem internen Aktivitäts-Wettbewerb in den Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien und Niederlande engagierten sich über 500 Mitarbeitende des Multitechnologieunternehmens 3M für mehr Zusammenhalt untereinander sowie für einen guten Zweck. Insgesamt sollte gemeinsam eine Strecke von 4.000 Kilometern erreicht werden, um symbolisch die 3M Standorte in der Region zu verbinden. Pro Kilometer spendet 3M fünf Euro an UNICEF und erhöht die Summe auf insgesamt 25.000 Euro. Die Spende wurde heute offiziell übergeben.

Ob per Rad, zu Fuß oder – ganz verrückt – auf Stelzen. Das Ziel der Mitarbeitenden in der 3M Region Zentral-Europa war es, Strecke zu machen. Im Zeitraum vom 20. März – 3. April 2022 galt es, die 3M Standorte auf der Landkarte virtuell zu verbinden. Einzige Voraussetzung für die Teilnahme: Die Aktivität musste nachhaltig sein, das bedeutet, jedes unmotorisierte Fortbewegungsmittel war erlaubt. Insgesamt sollten mindestens 4.000 Kilometer erreicht werden – die Strecke zwischen allen 26 Standorten. Die 3M Mitarbeitenden schafften jedoch sogar das zehnfache. Das Unternehmen würdigt dieses außergewöhnliche Engagement nun mit einer Spende von insgesamt 25.000 Euro.

Verbindung schaffen

Nach gut zwei Jahren, in denen viele der 3M Mitarbeitenden größtenteils mobil von zu Hause gearbeitet haben, wurde die Challenge „Our Mo(ve)ment that matters“mit dem Zweck ins Leben gerufen, die Verbindung der 3M Mitarbeitenden über die Ländergrenzen hinweg zu stärken. Die Teilnehmenden konnten ihre Leistung auf einer von 3M IT-Studenten eigens für den Wettbewerb erstellten Online-Plattform eintragen und diese – wenn gewünscht – zusätzlich mit einem „Selfie“ dokumentieren. Durch das Eintragen der Aktivität und der geleisteten Strecke füllte sich ein 3M Zeichen auf der Seite. Idee und Umsetzung dieses Engagements lag in den Händen eines Teams von 3M Mitarbeitenden.

Spende an die UNICEF Ukraine-Nothilfe

3M spendet für jeden zurückgelegten Kilometer der eigentlichen Strecke (4.000 km) fünf Euro und erhöhte den Betrag aufgrund der außerordentlichen Leistung noch um weitere 5.000 Euro. Somit konnte eine Gesamtsumme von 25.000 Euro heute an das UN-Kinderhilfswerk UNICEF übergeben werden. Das Geld kommt der Ukraine-Nothilfe und speziell Kindern, die aus der Ukraine flüchten mussten, zugute.

Über 3M

3M wurde 1902 in Minnesota, USA, gegründet und zählt heute zu den innovativsten Unternehmen weltweit. Mit 95.000 Mitarbeitern ist das Multitechnologieunternehmen in über 190 Ländern vertreten und erzielte 2020 einen Umsatz von 32 Mrd. US-Dollar. Grundlage für seine Innovationskraft ist die vielfältige Nutzung von 51 eigenen Technologieplattformen. Heute umfasst das Portfolio mehr als 55.000 verschiedene Produkte für fast jeden Lebensbereich. 3M hält über 25.000 Patente und macht rund ein Drittel seines Umsatzes mit Produkten, die seit weniger als fünf Jahren auf dem Markt sind.

Pressekontakt:
Pamela Albert, Tel.: +49 2131 14-2229
E-Mail: [email protected] Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
41453 Neuss
+49 2131 14-0
Original-Content von: 3M Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots