Intelligente Algorithmen für Bewegungsapps: Mit LTech, dem Lindera Software Development Kit, bringt das Berliner Health-Tech-Unternehmen Lindera Innovation und KI-Technologie in die Fitnessbranche

Berlin (ots) – Plattformen bestimmen heute viele Bereiche der Gesellschaft und Wirtschaft. Was Google, Facebook und Amazon im Silicon Valley begonnen haben, hält längst auch Einzug in andere Bereiche unseres Lebens: Plattformen führen Angebot und Nachfrage am Markt zusammen und bereichern eine gesamte Branche mit neuem Wissen und Fähigkeiten.

Damit auch die Fitness- und Gesundheitsindustrie davon profitieren kann, bietet das Health-Tech-Unternehmen Lindera (https://www.lindera.de/) Herstellern ab sofort seine Lösung LTech an, das Tech Software Development Kit (https://www.youtube.com/watch?v=4EAhNSYDf7E) (SDK). So stellt Lindera seine innovative 3D-Technologie für die Bewegungsanalyse zur Verfügung, App-Anbieter können diese in ihre Anwendungen integrieren und die vielseitigen Funktionen des 3D-Skelett-Trackers nutzen. Dank des Algorithmus können sie Endkund*innen, wie Hobby- oder Profisportler*innen, so ein personalisiertes Training mit Feedback in Echtzeit bieten. Wie einfach das gehen kann, zeigt dieses Video (https://www.youtube.com/watch?v=4EAhNSYDf7E).

Intelligente KI-Technologie für alles, was wir tun

Mit der KI-basierten Mobilitätsanalyse Lindera SturzApp (https://www.lindera.de/produkte/pflege/) ist das Berliner Unternehmen bereits erfolgreich in Pflegeeinrichtungen und Therapiezentren in ganz Deutschland im Einsatz. Damit noch mehr Menschen von objektiven und präzisen Analyse profitieren können, hat Lindera auf Grundlage des Google-Positionsmodell (https://developers.google.com/ml-kit/images/vision/pose-detection/accurate-modelcard.pdf)s einen flexiblen Pose-Matching-Algorithmus entwickelt, der auf drei Elementen basiert:

– Über die Weboberfläche laden Anbieter von Bewegungs-Apps ihr Video hoch, wenden den Lindera 3D-Skelett-Tracker darauf an, wählen die Parameter der Übung aus und speichern die Definition.
– Der Pose-Matching-Algorithmus gleicht die Bewegungen der Nutzer*innen auf der Grundlage des Positionsmodells und der zuvor definierten Merkmale der Pose in der Weboberfläche ab.
– Der Feedback-Generator gibt Nutzer*innen in Echtzeit individuelle Verbesserungsvorschläge, beispielsweise zur Bewegungsausführung, der Ausführungsgeschwindigkeit und der Anzahl der Wiederholungen. Die Software erkennt dabei nicht nur Fehlstellungen bei Übungen in der Horizontalen oder Vertikalen, sondern gibt auch präzise Rückmeldung.

Der intelligente Pose-Matching-Algorithmus funktioniert für eine nahezu unendliche Anzahl an Posen und Übungstypen. Unternehmen können ihre konkreten Anwendungsfälle und Übungen so in wenigen Stunden in die Plattformlösung einführen. Die Integration und die Anwendung können durch das Unternehmen selbst erfolgen, ebenso wie die einfache und schnelle Einbindung neuer Übungen.

Technologie einfach in wenigen Stunden integrieren

Mit LTech, dem Lindera Software Development Kit, ermöglicht Lindera Anbietern jeder Größe, von den Möglichkeiten innovativer Technologien zu profitieren. Die intelligente Software mit 3D Motion Tracking bietet dabei höchste Präzision und schneidet als bestes unter Modellen (https://arxiv.org/pdf/2006.10204.pdf) für mobile Endgeräte ab – mit einem Percent of Correct Key points ([email protected]) von 84,0. Der [email protected] dient der Beurteilung der Präzision.

Minimale Hardware-Anforderungen, beispielsweise lediglich eine RGB-Kamera anstatt zusätzlicher Sensoren, sorgen dafür, dass eine breite Zielgruppe erreicht wird und sowohl iOS- als auch Android-Nutzer*innen angesprochen werden können. Zudem profitieren Hersteller von der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Lindera Algorithmus durch noch genauere 2D- und 3D-Modelle.

Pressekontakt:
Lindera GmbH
Kottbusser Damm 79
10967 Berlin
Diana Heinrichs
[email protected]
Tel.: +49 30 12085471
Original-Content von: Lindera GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Tanja Schillerhttps://natko.de
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei NATKO meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!

Kommentare

Interessant für Sie

Deutscher Apothekertag fordert Konsequenzen aus der Pandemie für die Arzneimittelversorgung

Düsseldorf (ots) - Der Deutsche Apothekertag fordert den neuen Bundestag und die kommende Bundesregierung auf, die richtigen Konsequenzen aus der Corona-Pandemie für die Arzneimittelversorgung...

BIG direkt gesund: Grippeschutzimpfung könnte Demenzrisiko senken / Möglicher Zusatznutzen

Dortmund (ots) - Die Grippeschutzimpfung schützt vor der Ansteckung mit dem Influenza-Virus und zudem vor schweren Verläufen der Erkrankung. Die Krankenkasse BIG direkt gesund...

Nagelpilz: Unangenehmer Begleiter

Reinbek (ots) - Volkskrankheit Nagelpilz? Ganze 14-18 Prozent der gesamten Bevölkerung sind schätzungsweise von Onychomykose betroffen, so der medizinische Fachbegriff. Die Erreger setzen sich...

Aktuelle Artikel