Impf-Finder: App-Updates für noch effektivere Nutzung / Push-Nachricht und Übersichtskarte informieren über Impfmöglichkeiten

Eschborn (ots) – Noch immer warten in Deutschland Millionen Impfwillige auf ihre erste Impfung, andererseits lassen tagtäglich viele Patienten ihren Impftermin verfallen. Zudem werden sich aufgrund der neu empfohlenen Kreuzimpfung bei AstraZeneca viele um eine neue Zweitimpfung bemühen. Um verfügbare oder übrig gebliebene Impfstoffe noch schneller zu verimpfen, bietet der von Randstad entwickelte Impf-Finder nun weitere Funktionen, die die Suche nach einem Impftermin deutlich erleichtern.

Ab sofort zeigt der Impf-Finder von Randstad auf einer wöchentlich aktualisierten Übersichtskarte aller für den Impf-Finder registrierten Ärzte in Deutschland – und das direkt auf der Seite der Ortsauswahl. „Damit verschaffen wir Impfinteressenten einen Überblick über das verfügbare Angebot und noch bessere Chancen, einen Impftermin zu finden“, sagt Carsten Priebs, der als CIO bei Randstad Deutschland den Impf-Finder mit seinem Team entwickelt hat. „Nach unserer Recherche ist der Impf-Finder die zentrale Buchungsplattform mit der größten Anzahl an Ärzten, die ihre Impftermine öffentlich anbieten. Es lohnt sich also für jeden, der einen Impftermin sucht, die App zu installieren.“

Per Push-Nachricht zum Impftermin

Neu ist auch eine Push-Funktion, mit der die App über Termine in einem Umkreis von 100 Kilometern des eingestellten Ortes informiert. „So muss niemand mehr selbst nach freien Terminen suchen, sondern die Impfinteressenten werden aktiv informiert, sobald ein Termin in der Nähe verfügbar ist“, so Carsten Priebs. „Dann ist eine schnelle Reaktion gefragt, denn erfahrungsgemäß werden die Termine sehr schnell reserviert.“

Über 10.000 Impfungen über den Impf-Finder koordiniert

„Seit Start der App vor etwa acht Wochen haben wir über den Impf-Finder deutschlandweit über 10.000 Impfungen vermittelt und damit bereits einen wesentlichen Beitrag zur Impfkampagne leisten können“, freut sich Carsten Priebs. „Das Feedback der User und vor allem auch der aktuell über 250 Ärzte, die den Impf-Finder einsetzen, hilft uns, die App immer weiter zu verbessern und neue Funktionen zu entwickeln. Mit der Push-Funktion und der Übersichtskarte haben wir die Handhabung noch einmal deutlich vereinfacht. User haben damit die Wahl, sich benachrichtigen zu lassen, wenn in ihrer Nähe ein Termin buchbar ist, oder aber eine Impfung bei einem weiter entfernt gelegenen Arzt zu buchen.“

Der Impf-Finder von Randstad ist ein Matching-Tool, über das Impfberechtigte wie Impfzentren, Hausarztpraxen oder Betriebsärzte kurzfristig und unkompliziert Impftermine anbieten können. Für die Suche nach einem Impftermin müssen keine persönlichen Daten angegeben werden. Bei Termin-buchung erhalten User einen QR-Code, der als Eintrittsbestätigung beim Impfzentrum oder in der Arztpraxis benötigt wird.

Der Impf-Finder ist als kostenfreie App im Google Play Store (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.randstadservices.digitalfactory.vaccinebuddy) und im App Store (https://apps.apple.com/de/app/impf-finder/id1557854652) von Apple verfügbar und wurde bereits mehr als 250.000 Mal heruntergeladen. Um Ärzten das Einstellen von Impfterminen zu erleichtern, kann zudem eine Web-Version (https://digitalfactory.randstadservices.com/ImpfFinder/) genutzt werden. Weitere Informationen zum Impf-Finder von Randstad unter www.randstad.de/impf-finder (http://www.impf-finder.de).

Pressekontakt:
Randstad Deutschland Pressestelle
Bettina Desch
Frankfurter Straße 100
65760 Eschborn
Fon 0 61 96 / 4 08-17 78
Fax 0 61 96 / 4 08-17 75
E-Mail: [email protected]
www.randstad.de
Original-Content von: Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Tanja Schillerhttps://natko.de
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei NATKO meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!

Interessant für Sie

Johanniter aus allen Landesverbänden helfen in Hochwasserregionen / Mehr als 1.700 Einsatzkräfte seit dem 14. Juli im Einsatz

Berlin (ots) - Unzählige Notfallrettungen, Evakuierungen sowie Hilfs-, Betreuungs- und Versorgungseinsätze haben die mehr als 1.700 Einsatzkräfte der Johanniter seit dem 14. Juli in...

#GemeinsamStärker: Markus Rehm ist Botschafter der P&G-Initiative für Gleichstellung und Inklusion

Schwalbach am Taunus, 23. Juli 2021 (ots) - - Gemeinsam mit P&G stellt der Leichtathlet Markus Rehm, der 2021 an den Paralympischen Spielen Tokio...

Flutkatastrophe in Deutschland: Mit Spenden wirksam helfen

Berlin (ots) - "Die Hilfs- und Spendenbereitschaft für die Betroffenen der Flutkatastrophe ist enorm", sagt Dr. Andreas Rickert von PHINEO. "Nicht bei jeder Bitte...

Aktuelle Artikel