Im Einsatz für Vielfalt und Diversität: Gemeinnützige Austauschorganisation vergibt besonderes Stipendium für Schüleraustausch

0
111

Bonn (ots) –

Die Förderung von Toleranz, Vielfalt und Diversität ist für Deutschlands älteste gemeinnützige Austauschorganisation Experiment wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit. Durch unterschiedliche Programme und Aktionen versucht der Verein, interkulturelle Austausche weltweit zu ermöglichen. Dies soll unabhängig von sozialem oder finanziellem Hintergrund für alle zugänglich sein. So können Vorurteile abgebaut und internationale Freundschaften geknüpft werden. Besonders das neue Vielfaltsstipendium möchte sich für diese Ziele starkmachen.

Jugendliche, die mit Experiment einen Schüleraustausch für Anfang 2024 planen, können sich noch bis zum 31.07.2023 auf das Stipendium in Höhe von 1.000 EUR bewerben. Als Botschafter oder Botschafterin machen sich die Teilnehmenden in Form von Blogbeiträgen oder auf den Social Media-Kanälen von Experiment für Vielfalt stark. Dabei berichten sie über gesammelte Erfahrungen in ihrem Gastland und wie sie sich für mehr Diversität vor Ort einsetzen.

Neben dem Vielfaltsstipendium bietet Experiment auch noch weitere Finanzierungshilfen in Form von unterschiedlichen Voll- und Teilstipendien für Schüleraustausche an. Es gibt beispielsweise das Experiment-Teilstipendium, das Klima-Stipendium oder das AJA-Stipendium. Dieses Stipendium vom Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustausch, dessen Gründungsmitglied Experiment ist, übernimmt bis zu 50 % der Programmgebühren.

Interessierte können sich unter https://www.experiment-ev.de/schueleraustausch-weltweit/stipendien/ informieren oder bei der Stipendien-Managerin Alexandra Bergedick ([email protected], Tel. +49 228 9572269) melden. Zudem besteht die Möglichkeit, sich unter https://www.experiment-ev.de/events/ kostenlos für einen Experiment-Infoabend zum Thema Schüleraustausch anzumelden und Fragen zu stellen.

Über Experiment

Das Ziel von Deutschlands ältester, gemeinnütziger Austauschorganisation, Experiment, ist seit 90 Jahren der Austausch zwischen Menschen aller Kulturen, Religionen und Altersgruppen. Experiment ist das deutsche Mitglied der „Federation of The Experiment in International Living“ (FEIL). Jährlich reisen über 2.000 Teilnehmende mit Experiment ins Ausland und nach Deutschland. Kooperationspartner sind u.a. das Auswärtige Amt, die US-Botschaft, der DAAD, das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und der Deutsche Bundestag. Mehr Informationen zum Verein gibt es auf: www.experiment-ev.de.

Pressekontakt:
Sophia von Merzljak
0228 95722-68
[email protected]
Original-Content von: Experiment e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots