FSJ bietet Chancen zur Berufsorientierung / Nach dem Studienabbruch: Stärken erkennen und Skills aneignen

0
33

Wiesbaden (ots) –

Gerade in Corona-Zeiten stellen viele Studierende fest, dass ihr Ausbildungsweg nicht das Richtige für sie ist. In dieser Situation bietet ein Freiwilligendienst die Möglichkeit, sich neu zu orientieren. Im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) oder Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) erhalten junge Menschen Einblicke in das Berufsleben und lernen sich selbst besser kennen.

Neuorientierung im Freiwilligendienst

Ein Beispiel ist Chris: Er hat schnell gemerkt, dass sein Studium ein falscher Weg war: „Ich konnte mich mit den Inhalten meines Studiengangs und dem Lernverhalten in Zeiten von Corona an einer Uni nicht identifizieren. Das hat mich ziemlich unter Druck gesetzt.“ Sein Studium der Kunst-, Musik- und Medienorganisation hat Chris deshalb abgebrochen – und sich für einen Freiwilligendienst entschieden. Im August 2021 hat er sein FSJ Digital in der Unternehmenskommunikation bei der hessischen Rotkreuztochter Volunta begonnen. Er sagt: „Das FSJ Digital hat mir sehr viel ermöglicht. Für mich als Studienabbrecher war der Freiwilligendienst die perfekte Chance, um mich auf meine Berufsorientierung zu konzentrieren. Durch den digitalen Schwerpunkt konnte ich mich optimal auf meinen Wunschberuf vorbereiten und mir gezielt einige Soft-Skills aneignen.“

Stressfrei zum Wunschberuf

Durch seine Aufgaben wie die Pflege des Volunta-Instagram-Accounts, Besuche anderer Freiwilliger an ihren Einsatzstellen sowie Austausch und Wissensvermittlung in den begleitenden Seminaren hat Chris sich in seinem FSJ weiterentwickelt, weiß mehr über seine Stärken und Wünsche. Sein nächster Schritt ist der Ausbildungsstart im Sommer: „Jetzt kann ich sagen, dass ich das richtige für mich gefunden habe und ich mich auf den Beginn meiner Ausbildung zum Kaufmann im E-Commerce freuen kann. Da ich vorher ziemlich sprunghaft bei der Suche nach meinem Wunschberuf war, gab mir das FSJ die nötige Zeit, mich intensiv und stressfrei auf meine Berufsorientierung zu konzentrieren.“

FSJ-Vielfalt in Hessen und weltweit

Volunta bietet in ganz Hessen zahlreiche Stellen für den Freiwilligendienst: Neben dem klassischen FSJ oder FSJ Digital, zum Beispiel in der Pflege oder in Kitas und Schulen, stehen auch FÖJ-Stellen oder das FSJ Kultur zur Wahl. Außerdem gibt es mit dem weltwärts-Programm eine preiswerte Möglichkeit, Berufserfahrung im Ausland zu sammeln. Welche Stelle passt, finden Volunta-Mitarbeitende gemeinsam mit den Interessierten in ausführlichen Beratungsgesprächen heraus. Im FSJ werden die Freiwilligen pädagogisch begleitet und nehmen an Seminaren teil. Freiwillige erhalten eine monatliche Aufwandsentschädigung, sind sozialversichert und haben Urlaubsanspruch.

Wer mehr wissen möchte, klickt sich in das nächste Online-Infomeeting von Volunta: alle Termine auf www.volunta.de/veranstaltungen. Oder direkt bewerben auf www.volunta.de/bewerben.

Über Volunta

Volunta ist eine gemeinnützige Tochter des Deutschen Roten Kreuzes in Hessen. Volunta berät und betreut junge Menschen in ihrem Freiwilligendienst in Hessen und im Ausland. Außerdem organisiert Volunta Schüleraustausch nach Irland, Kanada, Spanien, Südafrika und in die USA.

Weitere Informationen auf www.volunta.de

Pressekontakt:
Für Presseanfragen steht Ihnen Christine Orth zur Verfügung.
Deutsches Rotes Kreuz in Hessen Volunta gGmbH
Abraham-Lincoln-Str. 7
Unternehmenskommunikation
65189 Wiesbaden
Tel. 0611 4 50 41 66 23
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Deutsches Rotes Kreuz in Hessen Volunta gGmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots