Erkältungszeit hält an: Entzündung so früh wie möglich bekämpfen und Krankheitsdauer verkürzen

0
92

Köln (ots) –

Auch wenn der Frühling langsam naht, stehen Erkältungen noch auf der Tagesordnung. Betroffene versuchen, die typischen Symptome – wie Halsschmerzen, verstopfte Nase, Kopfschmerzen oder Husten – mit verschiedenen Mitteln zu lindern. Dabei ist vielen nicht bewusst, dass einer Erkältung eine Entzündung der Atemwegsschleimhäute zugrunde liegt. Diese Entzündung muss bekämpft werden, um auch die lästigen Symptome zu lindern. Wer gut auf seinen Körper hört, kann schneller gesund werden: Unmittelbar nach Auftreten der ersten Erkältungssymptome eingenommen, verkürzt der bewährte Naturwirkstoff Cineol (in Soledum® Kapseln forte, erhältlich in Apotheken) die Krankheitsdauer.[i]Aber auch wer später dran ist, profitiert vom Cineol: Es löst festsitzenden Schleim und lindert Erkältungssymptome spürbar.

Mit natürlichem Wirkstoff die Erkältung ausbremsen

Auf eine Infektion der Atemwege mit Erkältungsviren reagiert der Körper mit einer Entzündung der Atemwegsschleimhäute. Die betroffenen Stellen (etwa im Hals- und Rachenraum, in den Nasennebenhöhlen oder in den Bronchien) schwellen an und die Durchblutung wird gesteigert. Es wird vermehrt Schleim produziert und die typischen Erkältungssymptome – wie Schnupfen, Husten oder Druckkopfschmerz – machen sich bemerkbar. Um sie wieder loszuwerden, muss auch die zugrundeliegende Entzündung bekämpft werden. Cineol bekämpft die Entzündung, löst festsitzenden Schleim und verkürzt bei frühzeitiger Einnahme die Erkältung.[i]

Griffbereit in der Hausapotheke

Wenn das erste Halskratzen auftritt, die Nase zu laufen beginnt oder andere Erkältungsanzeichen auftauchen, gilt es keine Zeit zu verlieren: Die bestmögliche Wirkung in der Erkältungsbehandlung erzielt Cineol, wenn es in den ersten zwölf Stunden nach Symptombeginn eigenommen wird. Wer schnell sein will, hat den Wirkstoff bestenfalls bereits im Haus.

Viel trinken und dem Körper Ruhe gönnen

Wenn die Symptome bereits deutlich ausgeprägt sind, hilft es – zusätzlich zur Bekämpfung der Entzündung mit Cineol – sich zu schonen und ausreichend zu trinken. Wer fieberfrei ist, kann Erkältungsbäder nehmen. Inhalieren und Gurgeln mit Kamillen- oder Salbeitee können ebenfalls helfen.

Mehr Informationen zu Cineol und Soledum® unter www.soledum.de.

Soledum® Kapseln forte mit 200 mg Cineol pro Kapsel sind für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet. Sie sind gut verträglich und magensaftresistent.

Soledum® Kapseln forte

Wirkstoff: Cineol. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung der Symptome bei Bronchitis, akuten, unkomplizierten, nicht bakteriellen Entzündungen der Nasennebenhöhlen (Rhinosinusitis) und Erkältungskrankheiten der Atemwege.

Zur Zusatzbehandlung bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege (z. B. der Nasennebenhöhlen). Warnhinweis: Enthält Sorbitol. Packungsbeilage beachten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

[1] Bei einer frühzeitigen Einnahme nach Auftreten der ersten Symptome verglichen mit einem späteren Einnahmebeginn. Kardos P et al. Benefits of early cineole administration during common cold: an exploratory clinical trial. Poster session presented at: European Respiratory Society (ERS) International Congress, 4-6 Sept 2022, Barcelona, Spain.

Pressekontakt:
Ihre Ansprechpartnerin:
Jana Gernhard Agentur-Kontakt (Weitere Informationen und Bildmaterial)
Tel.: 0221 92 57 38 40, E-Mail: j.gernhard[at]borchert-schrader-pr.de
Borchert & Schrader PR GmbH, Antwerpener Straße 6-12, 50672 Köln
Original-Content von: MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots