„Ein Ranzen für Dich“: Stiftung STERN und Deutsches Kinderhilfswerk starten gemeinsame Aktion zur Unterstützung der Kinder aus der Ukraine

0
65

Hamburg (ots) –

Heute starten die Stiftung STERN und das Deutsche Kinderhilfswerk die Hilfsaktion „Ein Ranzen für Dich“. Im Rahmen der Aktion sollen Schulranzen angeschafft werden, um den geflüchteten Kindern aus der Ukraine den Start ins deutsche Bildungssystem zu erleichtern.

Tausende Kinder sind auf der Flucht vor dem Krieg. Sie haben oft eine tagelange Reise hinter sich, manche haben gehungert und gefroren, einige wurden von ihren Familien getrennt, andere zu Zeugen der Grausamkeit des Krieges. Diese Kinder sollen in Deutschland integriert werden und eine Schule besuchen. Mit der Aktion „Ein Ranzen für Dich“ möchten die Stiftung STERN und das Deutsche Kinderhilfswerk den Jungen und Mädchen dabei helfen – und möglichst viele von ihnen mit einem Schulranzen samt Grundausstattung ausrüsten.

Das Deutsche Kinderhilfswerk verfügt seit langem über ein Netzwerk von Einrichtungen, die sich um geflüchtete Menschen kümmern. Dazu gehören Aufnahmeeinrichtungen genauso wie Hilfsvereine oder Kinderhäuser, die beispielsweise Nachmittagsbetreuung anbieten. Mit diesen Einrichtungen wird im Rahmen von „Ein Ranzen für Dich“ eng zusammengearbeitet. Über die Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine hinaus, wird zudem die Möglichkeit gegeben, auch geflüchtete Kinder aus anderen Nationen mit Schulranzen auszustatten.

„Viele geflüchtete Kinder und ihre Familien mussten die meisten persönlichen Dinge in der Ukraine zurücklassen und konnten nur das Nötigste mitnehmen. Seinen Schulranzen hat kein geflüchtetes Kind mitgebracht. Damit der erste Schultag für diese Kinder nicht mit völlig leeren Händen beginnt, wird das Deutsche Kinderhilfswerk diese zusammen mit der Stiftung STERN mit einem Schulranzen ausstatten, der mit Utensilien wie einem Turnbeutel, Schreibmaterialien und Lese- und Lernheften gefüllt ist. So wird den Kindern zumindest materiell ein guter und schöner Start in ihr Schulleben in Deutschland ermöglicht“, betont Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes.

STERN-Chefredakteurin und Vorsitzende der Stiftung STERN e.V. Anna-Beeke Gretemeier: „Die geflüchteten Kinder aus der Ukraine haben Schreckliches erlebt. Ihnen jetzt so schnell wie möglich wieder Normalität und einen Alltag zu bieten, indem sie mit Gleichaltrigen in die Schule gehen können, ist essenziell für die Verarbeitung des Erlebten, neue Gedanken und eine wieder zu erlangende Stabilität. Wir wollen mit unserer Aktion ‚Ein Ranzen für Dich‘ vielen Mädchen und Jungen einen guten Start in Deutschland ermöglichen, unseren Beitrag für eine gelungene Integration leisten und freuen uns, wenn uns unsere Leserinnen und Leser dabei mit Spenden unterstützen. .“

Über die Stiftung STERN werden die Menschen in Deutschland aufgerufen, die Aktion mit Spenden zu unterstützen, mit denen die Schulranzen eingekauft und über das Netzwerk des Deutschen Kinderhilfswerkes den Kindern zur Verfügung gestellt werden. Mehr Informationen dazu unter www.stiftungstern.de/ukraine und www.dkhw.de/ukraine.

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit 50 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Stiftung STERN – Hilfe für Menschen e.V.

Seit fast 50 Jahren engagiert sich der STERN mit unterschiedlichsten Hilfsaktionen für Menschen in Not. Es begann mit dem Kampf gegen die Hungersnöte in Äthiopien. Ein mehrjähriges Projekt für krebskranke Kinder folgte, und 1990 sammelte der STERN Millionen für das frierende Russland im Umbruch. Ob es um Elend in Bosnien ging oder um das Jahrhundert-Hochwasser an der Elbe im Jahr 2002 – stets spendeten die STERN-Leser:innen großzügig, um zu helfen. Inspiriert durch die große Hilfsbereitschaft entschloss sich der STERN im Dezember 2003, das karitative Engagement zu optimieren und gründete einen eigenen unabhängigen Verein: die Stiftung STERN – Hilfe für Menschen e.V. Seitdem förderte der Verein zahlreiche Hilfsprojekte im In- und Ausland. Das Arbeitsprinzip der Stiftung ist einzigartig: STERN-Reporter:innen berichten weltweit von Menschen in Not, überzeugen sich vor Ort von Hilfsprojekten und bürgen dafür, dass die Spenden sinnvoll verwendet werden. Mehr Informationen unter www.stiftungstern.de.

Pressekontakt:
Ewgenia Klaschik
Gruner + Jahr GmbH
Kommunikation STERN
Telefon: 040 / 37 03 – 6336
E-Mail: [email protected]
www.stern.deUwe Kamp
Deutsches Kinderhilfswerk
Pressesprecher
Telefon: 030-308693-11
Mobil: 0160-6373155
Mail: [email protected]
www.dkhw.de
Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots