Dr. Dorrit Rönn und Peter Rönn: Warum Abnehmen und Entgiften zusammengehören

0
166

Staudernheim (ots) –

Dr. Dorrit Rönn und Peter Rönn sind die Gründer und Entwickler der ROENN® Vitalstrategie und Experten der Regulationssystem-Diagnostik. Gemeinsam konnten die Spezialisten für ganzheitliche Medizin schon vielen Menschen mit ihrer Methode zu mehr Energie und Vitalität verhelfen. Mit der eigens entwickelten bioelektromagnetischen Diagnostik erkennen sie im Körper angereicherte Giftstoffe, bevor sie den Organismus gezielt bei deren Ausleitung unterstützen. Erfahren Sie im Folgenden, warum abnehmen und entgiften zusammengehören und worauf es dabei zu achten gilt.

Neues Jahr, neues Glück. Mit dem Start 2023 gehen, wie üblich, auch viele Vorsätze einher. Auch die Gesundheit wird hierbei immer mehr zum Thema – ebenso wie das Abnehmen. „Vielen Menschen wollen das neue Jahr nutzen, um einige Pfunde abzunehmen. Allerdings ist den meisten nicht bewusst, dass viele der mit der Zeit aufgenommenen Giftstoffe dabei wie Störfaktoren wirken“, erklärt Vitalstratege Peter Rönn. „Diese Störstoffe haben sich mit der Zeit in Körper und Fettgewebe abgelagert und können einen nachhaltigen Gewichtsverlust behindern. Vor einem erfolgreichen Abnehmprogramm sollte daher immer ein Detoxing durchgeführt werden, damit der Organismus durch freigesetzte Giftstoffe nicht noch weiter beeinträchtigt oder gar geschädigt wird“, fügt Dr. med. Dorrit Rönn an. Der Gründer und die Medizinerin haben bereits mehrere Tausend Kunden beim Detoxing und Abnehmen beraten und wissen genau, welche Wirkungen Umweltgifte auf den menschlichen Körper haben können. In diesem Artikel verraten die Experten, warum Gewichtsabnahme und Entgiftung daher stets eine Einheit bilden sollten.

Warum Detox und Abnehmen zusammengehören

Die Menschen sind in ihrem Alltag heute einer Vielzahl potenzieller Giftstoffe ausgesetzt. Neben klassischen Umweltgiften wie Asbest, PCB und Quecksilber sind dies vor allem in Gebrauchsgegenständen enthaltene Stoffe wie Teflon, Blei und Aluminium. Durch den regelmäßigen Kontakt mit diesen Metallen und Giftstoffen kann eine kontinuierliche Aufnahme kaum verhindert werden. Mit der Zeit lagern sich diese Giftstoffe in allen Geweben an, besonders aber in der Leber, dem Bindegewebe und dem Fettgewebe.

Durch diese Anreicherung wirken die Gifte nun wie Störstoffe auf den Körper. Dies kann man sich wie einen verschmutzten Filter vorstellen: Die Zellen können wegen ihrer verklebten Poren (Ablagerung im Zwischenzellgewebe = Interstitium) nicht mehr mit ausreichend Nährstoffen versorgt werden und werden gleichzeitig am Abtransport der Giftstoffe behindert – in der Folge reichern sich die Störstoffe innerhalb der Zellen immer weiter an. Das führt meist dazu, dass auch eine oder mehrere Hormondrüsen in ihrer Funktion beeinträchtigt werden. Diese Drüsen der Nebenniere, Hypophyse und Schilddrüse sind jedoch wichtig für die Hormonproduktion und damit die Regulierung des Körpergewichts, besonders während einer Diät.

Giftstoffe behindern das Abnehmen

Damit der Körper für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme die Fette verstoffwechseln und genügend der dafür benötigten Hormone herstellen kann, sollte daher zunächst ein Detoxing durchgeführt werden. So wird der Organismus von seinen Blockaden befreit und kann seinen Stoffwechsel wieder optimal regulieren, um sich effektiv an das angestrebte Körpergewicht anzupassen.

Ein weiteres Hindernis beim erfolgreichen Abnehmen sind zudem die im Fettgewebe selbst abgelagerten Giftstoffe. Wird Fett während einer Diät abgebaut, kommt es auch zur Freisetzung zahlreicher Störstoffe, die der Körper bislang im Fettgewebe als eine Art Mülldeponie „zwischengelagert“ hatte. Das kann auch erklären, warum viele Menschen sich während einer Diät zusätzlich müde und abgespannt fühlen oder sogar zunehmen: Der Stoffwechsel ihres Körpers wird mit dem Abbau zahlreicher nun freigesetzter Giftstoffe zusätzlich belastet – ein Effekt, der durch vermehrte körperliche Aktivität noch verstärkt wird. Auch aus diesem Grund sollte vor einer Diät stets ein möglichst umfangreiches Detox-Programm stattfinden, um den Körper leistungsfähig und vital zu halten und eine Beeinträchtigung oder gar Schädigung zu vermeiden.

Detox sollte planmäßig erfolgen

Vor einer erfolgreichen Ausleitung der Giftstoffe sollte immer eine genaue Analyse des Ist-Zustandes stehen. Nur wenn man die genauen Lebensumstände einbezieht und die individuelle Belastung mit den jeweiligen Störstoffen identifiziert, können alle infrage kommenden Gifte erkannt und gezielt aus dem Körper ausgeleitet werden. So unterscheiden sich Bakterien, Parasiten, Umweltgifte oder Metallverbindungen in ihren Wirkungen und Standorten im Organismus, was eine individuell passende Strategie erforderlich macht: Während einige Stoffe sich mit der Gabe von bestimmten Nährstoffen neutralisieren oder weniger giftig machen lassen, müssen andere Störstoffe gezielt aus Zellen und Gehirn gelöst werden, bevor durch den natürlichen Reinigungszyklus des Körpers abgebaut werden können.

Eine Detox-Kur benötigt Vorbereitung und genügend Zeit

Neben einer genauen und individuellen Bestandsaufnahme ist für ein erfolgreiches Detoxing meist eine vorherige und begleitende Nährstoff-Kur von mindestens drei Monaten erforderlich. Nur so können dem Organismus alle notwendigen Mittel bereitgestellt werden, um die Gifte nachhaltig zu neutralisieren und auf natürlichem Wege zu verstoffwechseln. Oft bemerken die Menschen jedoch schon nach kurzer Zeit, dass zunehmend Veränderungen im Körper stattfinden, und fühlen sich leistungsfähiger und vitaler. Die dadurch aufkommende Freude an mehr körperlicher Bewegung und Sport kommt dabei nicht nur dem Abnehmen zugute, sondern kann zusätzlich bei der Lösung der festsitzenden Störstoffe helfen. Daher ist kontrolliertes Detoxing nicht nur die erste Notwendigkeit für das Abnehmen, sondern auch ein wertvoller Begleiter während der Diät – schließlich wird so eine zusätzliche Schädigung durch die freigesetzten Giftstoffe vermieden und die Leistungsfähigkeit erhalten und sogar gestärkt.

Sie wollen Abnehmen und gleichzeitig Ihre Energie und Leistungskraft erhöhen? Melden Sie sich jetzt bei Peter Rönn und Dr. Dorrit Rönn (https://www.roenn-strategie.de/) und vereinbaren Sie ein kostenfreies Analysegespräch!

Pressekontakt:
ROENN Vitalstrategie GmbH
Vertreten durch: Peter Rönn
https://www.roenn-strategie.de
[email protected]