DKMS Themenmonat: Unser Kampf gegen Blutkrebs – 30 Jahre DKMS

Tübingen (ots) – Am 28. Mai 2021 wird die DKMS 30 Jahre alt, gleichzeitig findet der weltweite Aktionstag World Blood Cancer Day (WBCD) statt. Für uns ein Anlass, größtmögliche Aufmerksamkeit auf das Krankheitsbild Blutkrebs zu lenken und ein Zeichen der Solidarität zu setzen. Denn Blutkrebs kennt keine Pandemie-Pause und Patient:innen rund um den Globus warten auf Hilfe.

Mit einem Themenmonat rücken wir die Schicksale von Betroffenen in den Fokus und erzählen Geschichten von engagierten Menschen, die mit einer Stammzellspende eine Lebenschance geben konnten. Wir informieren über konkrete Hilfsmöglichkeiten und machen deutlich, dass insbesondere das Engagement von jungen Menschen wichtig ist, um nachhaltig im Kampf gegen Blutkrebs in die Zukunft zu gehen.

Registrierungsaufruf: Diese Patient:innen benötigen jetzt Hilfe

Allein hierzulande findet immer noch jeder zehnte Betroffene keine geeignete Stammzellspenderin oder keinen geeigneten Stammzellspender. Weltweit sind es vier von zehn Betroffenen, die vergeblich auf ein passendes „Match“ warten. Nur gemeinsam können wir es schaffen, noch mehr Menschen zu motivieren, sich als potenzielle Lebensretter zu registrieren. Insbesondere ist dabei das Engagement junger Menschen essenziell: Sie sind in der Regel gesund und kommen aus medizinischen Gründen besonders häufig für eine lebensrettende Stammzellspende infrage. Es ist daher enorm wichtig, diese Botschaft zu teilen. Helfen Sie uns dabei.

Aktuelle Online-Registrierungsaktionen für Patient:innen finden Sie hier (https://www.dkms.de/aktiv-werden/online-aktionen/aktuelle-online-aktionen).

Von der in Deutschland gegründeten Initiative hin zur weltweiten Organisation

1991 wurden wir aufgrund von persönlicher Betroffenheit von Peter Harf in Deutschland gegründet. Seither haben wir uns zu einem weltweiten Dateiennetzwerk mit aktuell mehr als 10,76 Millionen registrierten Spender:innen an sieben Standorten auf fünf Kontinenten entwickelt und sind bei der Vermittlung von Stammzellspenden an Patient:innen rund um den Globus führend. Bis heute haben DKMS Spender:innen über 91.000 Lebenschancen für Patient:innen in 57 Ländern ermöglicht.

Auch in Coronazeiten setzen wir alles daran, Blutkrebspatient:innen rund um den Globus mit Transplantaten zu versorgen. Oberstes Ziel ist neben dem Spenderschutz der gesicherte Transport lebensrettender Stammzelltransplantate an Transplantationskliniken weltweit. Täglich spenden mehr als 20 DKMS Spender:innen Stammzellen oder Knochenmark für Patienten:innen im In- und Ausland.

Mit einem weltweiten Stab von mehr als 1000 Mitarbeiter:innen bleiben wir demselben Grundsatz verpflichtet, auf dessen Fundament die DKMS (https://www.dkms.de/) 1991 gegründet wurde: Keine Familie soll einen geliebten Menschen verlieren, nur weil keine Spenderin oder kein Spender gefunden wird.

Lesen Sie hier (https://mediacenter.dkms.de/news/30-jahre-gruendung/) mehr über die Geschichte und Entwicklung unserer Organisation.

World Blood Cancer Day – unser weltweiter Aktionstag

Gleichzeitig findet am 28. Mai der jährliche Aktionstag World Blood Cancer Day (WBCD) statt, den wir als DKMS 2014 ins Leben gerufen haben. Um nachhaltig und zukunftsgerichtet Menschen zu motivieren und sich im Kampf gegen Blutkrebs zu engagieren, steht dieser Tag ganz im Zeichen von Information und Aufklärung. Alle Infos unter worldbloodcancerday.org

Das haben wir außerdem für Sie vorbereitet:

– Zahlen, Daten und Fakten: Sie benötigen aktuelle Zahlen aus Ihrer Region oder Ihrem Bundesland?
– Sie planen einen Artikel und benötigen weiterführende Informationen oder Interviewpartner:innen?

Alle Geschichten, Hintergründe und Materialien finden Sie im Laufe unseres Themenmonats in unserem DKMS Media Center: https://mediacenter.dkms.de

Pressekontakt:
Kommunikation
DKMS gGmbH
0221 – 94 05 82 3311
[email protected]
https://mediacenter.dkms.de
Original-Content von: DKMS gemeinnützige GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Tanja Schillerhttps://natko.de
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei NATKO meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!

Interessant für Sie

Prof. Dr. Egberts ist Chefarzt der Chirurgie im Israelitischen Krankenhaus (IK) Hamburg / Der Chirurg wird die OP-Robotik im IK ausbauen und das chirurgische...

Hamburg (ots) - Prof. Dr. Egberts freut sich auf die neuen Herausforderungen im Israelitischen Krankenhaus. "Ich bin sehr dankbar und fühle mich sehr geehrt,...

Neurodermitis Behandlung Schwäbisch Hall – Jacqueline Glätsch-Hoffmann gilt als Koryphäe über die Grenzen des Landkreises hinaus

Schwäbisch Hall (ots) - Die Heilpraktikerin Jaqueline Glätsch-Hoffmann hat sich in ihrer Naturheilpraxis auf die Behandlung von Neurodermitis spezialisiert, einer chronischen Hauterkrankung, von der...

Grüezi Schwiiz! Schweizer Markteintritt Fairmed Healthcare

Zug (ots) - · Arzneimittel-Betriebsbewilligung des Schweizer Heilmittelinstituts · Antibiotikum Vancomycin ab sofort in zwei Dosierungen Die Fairmed Healthcare AG produziert und vertreibt seit...

Aktuelle Artikel