Die neue Rolle der Sicherheitsbeauftragten

Berlin (ots) – Die Arbeitswelt ist im Umbruch – und mit ihr das Engagement der Sicherheitsbeauftragten. Wie sich ihre Rolle verändert und künftig weiterentwickeln könnte, davon handelt das Titelthema der neuen Ausgabe der Präventionszeitschrift für Sicherheitsbeauftragte „Arbeit & Gesundheit“ (https://aug.dguv.de/). Zwei „Sibe“ schildern darin ihre Erfahrungen.

Was Sicherheitsbeauftragte über die Absicherung in der Alleinarbeit wissen sollten, erfahren sie im Artikel „Im Notfall nicht allein“. Dank ausgeklügelter Personen-Notsignal-Anlagen kann in gefährlichen Situationen schnell geholfen werden, auch wenn Kolleginnen und Kollegen außerhalb der Sicht- und Rufweite sind. In der Rubrik „Gesundheit“ geht es dieses Mal um das Thema Schlaf und warum er so wichtig ist für ein sicheres und gesundes Arbeiten. Präventionsfachleute nennen Tipps für einen erholsamen Schlaf, auch für Schichtarbeitende.

Neue Optik, neue Struktur, neue Website

Ein frisches Design, mehr digitale Inhalte und noch näher an der Zielgruppe: „Arbeit & Gesundheit“ präsentiert sich mit dieser ersten Ausgabe des Jahres rundum erneuert. Eine klare Rubrizierung und mehr Abwechslung in Layout und Struktur erleichtern die Orientierung im Heft. Hinzugekommen sind Serien wie „Mission Sibe“, in der Sicherheitsbeauftragte anhand praktischer Beispiele Tipps für die Ausführung ihres Ehrenamtes erhalten. „Was tun, wenn …“ liefert Antworten auf aktuelle Fragen des Arbeitsschutzes.

Parallel zum Relaunch der gedruckten Ausgabe erhält die „Arbeit & Gesundheit“ ein neues Online-Portal. Auf aug.dguv.de (https://aug.dguv.de/) ergänzen und verlängern künftig Beiträge, Checklisten, Praxisbeispiele und Services das Printangebot.

_________________________________________________________

Über die „Arbeit & Gesundheit“

Die „Arbeit & Gesundheit – Das Magazin für Sicherheitsbeauftragte“ bietet ihrer Zielgruppe speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Informationen und nützliche Tipps für den Arbeitsalltag. Einige Berufsgenossenschaften und Unfallkassen verschicken die Zeitschrift kostenfrei an die bei ihnen versicherten Unternehmen. Die auflagenstärkste Präventionszeitschrift der gesetzlichen Unfallversicherung erscheint sechsmal im Jahr.

Pressekontakt:
Stefan Boltz
Pressesprecher
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen
030-130011414
[email protected]
Original-Content von: DGUV Zeitschriften, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Tanja Schillerhttps://natko.de
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei NATKO meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!

Kommentare

Interessant für Sie

Podcast-Charts: „Siege der Medizin“ mit Ulrich Noethen ist neuer Publikumsliebling

Baierbrunn (ots) - Neuer Podcast über die Meilensteine der Medizingeschichte (Start 15. September); rund 10.000 Abrufe in nur fünf Tagen; Top 100 der Apple...

Stärkung des Gesundheitsstandorts Deutschland – das fordern die Menschen hierzulande von der Politik / Ergebnisse des Sanofi Gesundheitstrends im Vorfeld der Bundestagswahl

Frankfurt/Main (ots) - Lediglich ein Drittel der Menschen in Deutschland (34 Prozent) ist aktuell mit der Gesundheitspolitik hierzulande zufrieden oder sehr zufrieden. Zu diesem...

Wahlradar Gesundheit: Drei von vier Deutschen sind zufrieden mit den Leistungen ihrer Apotheke vor Ort

Berlin (ots) - Mehr als drei Viertel (77 Prozent) der Menschen in Deutschland sind mit dem Umfang und der Qualität der Leistungen ihrer jeweiligen...

Aktuelle Artikel