Dauerstress auf der Arbeit – Das sind die drei häufigsten Ursachen

0
108

Taufkirchen (ots) –

Es ist eine Epidemie, die Millionen von Menschen weltweit betrifft: Dauerstress am Arbeitsplatz. Der ständige Druck, Deadlines einzuhalten und der unerbittliche Konkurrenzkampf können sowohl die physische als auch die psychische Gesundheit beeinträchtigen. Dazu kommen drei Hauptprobleme, die viele Berufstätige teilen: fehlender Schlaf, Übergewicht und körperlicher Verschleiß.

„Es geht nicht um den Stress, der von außen kommt, sondern darum, wie wir damit umgehen. Die Voraussetzung für Stressresilienz ist ein gesunder, leistungsfähiger Körper – noch vor mentalen Strategien zur Stressbewältigung.“ sagt Lea Feder, ehemalige Leistungssportlerin, Unternehmensberaterin und angehende Ärztin. In über sechs Jahren Arbeit mit mehr als 2.000 Klienten hat sie daran gearbeitet, Individuen und Teams bei namhaften Unternehmen zu einer gesunden Leistungsfähigkeit zu verhelfen. Im folgenden Artikel beleuchtet sie die Ursachen für Dauerstress am Arbeitsplatz und praktische Lösungen.

Chronischer Stress und seine Ursachen

Dauerstress am Arbeitsplatz ist ein weit verbreitetes Problem, das sowohl aus äußeren als auch aus inneren Faktoren resultieren kann. Äußere Umstände beinhalten Dinge wie die Kollegen, die allgemeine Atmosphäre und die Arbeitsabläufe im Unternehmen. Innere Faktoren hängen dagegen mit der körperlichen und psychischen Verfassung einer Person zusammen. So können Schlafmangel, unzureichende Ernährung und Bewegungsmangel zum Beispiel dazu beitragen, dass wir weniger widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse sind.

Chronischer Stress entsteht, wenn diese äußeren und inneren Faktoren nicht im Einklang sind. Zum Beispiel können Schlafmangel und Hunger aufgrund eines hektischen Arbeitszeitplans dazu führen, dass jemand gestresst ist, selbst wenn die äußeren Arbeitsbedingungen von anderen Menschen nicht als stressig wahrgenommen werden. In solchen Fällen sind wir weniger widerstandsfähig gegenüber Stressoren – und reagieren folglich empfindlicher auf äußere Belastungen.

Auswirkungen von Dauerstress

Grundsätzlich gibt es verschiedene Auswirkungen von Dauerstress – jedoch stehen drei Hauptprobleme im Vordergrund. Erstens kann chronischer Stress zu Gewichtszunahme führen – insbesondere zu unerwünschtem inneren Bauchfett. Viele Menschen, die gestresst sind, neigen dazu, ungesunde Essgewohnheiten zu entwickeln, wie zum Beispiel ständig wichtige Mahlzeiten auszulassen, was Gewichtsprobleme begünstigt. Zweitens führt Dauerstress oft zu Schlafproblemen. Menschen, die ständig unter Stress stehen, haben Schwierigkeiten, abends abzuschalten und durchzuschlafen, was zu chronischer Erschöpfung, Müdigkeit und verminderter Leistungsfähigkeit führt. Schließlich kann chronischer Stress auch zu vorzeitigem körperlichem Verschleiß führen, was sich nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich zeigt. Gesundheitsprobleme wie Diabetes, Bluthochdruck, oder chronische entzündliche Erkrankungen können die Folge sein.

Das hilft gegen chronischen Stress

Die Bewältigung von Dauerstress am Arbeitsplatz ist entscheidend, um die eigene Lebensqualität zu verbessern. Es ist wichtig zu erkennen, dass chronischer Stress nicht nur kurzfristige Auswirkungen hat, sondern die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit langfristig beeinträchtigen kann. Entsprechend wichtig ist es, rechtzeitig geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Eine gute Schlafqualität ist entscheidend für die Stressbewältigung. Es ist daher ratsam, eine Abendroutine zu entwickeln, indem man zum Beispiel einen Blaulichtfilter auf den mobilen Geräten installiert. Die richtige Ernährung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Für eine ausgewogene Ernährung ist es wichtig, regelmäßige Mahlzeiten einzuplanen. Gesunde Snacks können an besonders stressigen Tagen dabei helfen, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten.

Zudem sollten Berufstätige ihren Arbeitsalltag besser organisieren, um ausreichend Zeit für Pausen und Mahlzeiten zu haben. Das kann nicht nur dabei helfen, den wahrgenommenen Stress zu reduzieren, sondern auch dabei, den Tag effizienter zu gestalten. Regelmäßige Bewegung im Alltag kann dazu beitragen, Stress abzubauen. Kurze Bewegungseinheiten wie Spaziergänge während eines Telefonats oder kurze Dehnübungen zwischen zwei Meetings sind hilfreich. Darüber hinaus sollten gezielte Erholungspausen eingeführt werden, um die Leistungsfähigkeit zu steigern. Kleine Powernaps oder kurze Entspannungsübungen haben sich in diesem Zusammenhang als besonders wirkungsvoll erwiesen. Komplizierte Diäten oder übermäßige Selbstoptimierung sind dagegen nicht notwendig. Vielmehr geht es darum, schrittweise kleine Veränderungen im eigenen Arbeitsalltag vorzunehmen, um die negativen Auswirkungen von Dauerstress zu minimieren – und dadurch langfristig gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Fazit

In einer Zeit, in der der Druck auf Berufstätige zunimmt, ist es wichtiger denn je, gesunde Routinen zu schaffen, die in den Berufsalltag integriert werden. Ein gesunder Schlaf, regelmäßige Bewegung, eine ausgewogene Ernährung und gezielte Erholungspausen sind unabdingbar, um Dauerstress zu bewältigen. Diese Veränderungen erfordern zwar Zeit und Geduld – doch die langfristigen Vorteile sind es wert. So gelingt es Berufstätigen, auch in stressigen Zeiten die Balance zwischen Arbeit und Wohlbefinden zu finden und die Aufgaben am Ende oftmals sogar in kürzerer Zeit zu erledigen.

Über Lea Feder:

Führungskräfte und Selbständige müssen sich jeden Tag aufs Neue beweisen. Die Leistungsfähigkeit hoch zu halten und gleichzeitig auf die körperliche sowie mentale Fitness zu achten, ist für viele eine große Herausforderung. Lea Feder setzt genau hier an: Mit der WAY TO WIN – Methode gibt die ehemalige Leistungssportlerin mit ihrem Expertenteam ihre Erfahrungen und Methodik aus der Medizin, dem Leistungssport und der Bioinformatik weiter. Mit dem Ziel, Menschen zu einer höheren Lebensqualität, einer größeren Resilienz – und damit einhergehend auch gesteigerten Produktivität – zu verhelfen. Dabei liegt der Fokus bei Lea Feder Consulting auf drei Säulen: dem Stressmanagement, der Ernährung und Bewegung. Dank dieses ganzheitlichen Ansatzes gelingt es, ein gutes Fundament zu legen und dauerhaft nachhaltige Änderungen zu erreichen. Mehr Informationen unter: https://leafeder.de/

Pressekontakt:
Waytowin GmbH
Vertreten durch: Arnd Rieken, Lea Feder
E-Mail: [email protected]
https://leafeder.de/Pressekontakt
Ruben Schäfer
[email protected]
Original-Content von: Waytowin GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots