Das neue SymbioLact® Pro Immun vorbeugend gegen Erkältungen einnehmen / Das Immunsystem unterstützen

0
158

Herborn (ots) –

Eine gute Nachricht für alle, die häufig erkältet sind: SymbioLact® Pro Immun – ein neues Nahrungsergänzungsmittel – dient der Unterstützung eines normalen Immunsystems. Es kombiniert pro Kapsel 1000 Einheiten Vitamin D3* mit zwei ausgewählten Stämmen an Milchsäurebakterien – nämlich Lactobacillus plantarum HEAL9 und Lactobacillus paracasei 8700:2. Die beiden Bakterienstämme haben sich in mehreren Studien als vorteilhaft für die Gesundheit gezeigt. Zusätzlich enthält das Produkt Vitamin B12* und Folsäure*, die ebenfalls die normale Funktion des Immunsystems unterstützen.

Nicht nur im Winter, sondern auch in der Übergangsphase zur warmen Jahreszeit sind viele Menschen erkältet, da ihr Immunsystem beeinträchtigt ist. Da meistens Viren die Auslöser von Erkältungen sind, sind Antibiotika nutzlos – sie wirken nur gegen Bakterien. Um das Immunsystem zu unterstützen* sind Nahrungsergänzungsmittel wie das neue SymbioLact® Pro Immun geeignet. Es liefert die Vitamine D, B12 und Folsäure und die beiden Bakterienstämme Lactobacillus plantarum HEAL9 und Lactobacillus paracasei 8700:2 mit einer hohen biologischen Aktivität (1 Milliarde koloniebildender Einheiten (KBE) pro Kapsel).

Weniger Erkältungen und mildere Symptome

Die beiden ausgewählten Milchsäurebakterien-Stämme können die Immunabwehr stärken: In klinischen Studien mit Kindern (1) und Erwachsenen (2, 3) hat die vorbeugende 12-wöchige Einnahme von einer Kombination aus Lactobacillus plantarum HEAL9 und Lactobacillus paracasei 8700:2 für weniger Erkältungsepisoden gesorgt. Traten dennoch Erkältungen auf, dauerte die Erkältung weniger lange und die Symptome waren weniger schwer. (3, 4) Außerdem waren weniger Begleitmedikamente notwendig. (1) Die tägliche Einnahme der Bakterien über einen Zeitraum von 12 Wochen war gut verträglich. (1-4)

Das Sonnenvitamin fehlt oft

Vitamin D kann die Haut bei ausreichender UV-B-Strahlung selbst bilden, deshalb heißt es auch „Sonnenvitamin“. Trotzdem weisen viele Menschen einen Vitamin-D-Mangel auf, denn besonders während der Wintermonate reicht in Deutschland die Sonneneinstrahlung für die Vitamin-D-Synthese nicht aus. Da viele Menschen immer mehr Zeit in Innenräumen verbringen oder nur mit Sonnenschutzmitteln in die Sonne gehen, sind sie auch im Sommer mit Vitamin D unterversorgt. Im Alter lässt obendrein die Fähigkeit zur Eigensynthese nach. In den genannten Fällen ist eine regelmäßige Gabe von Vitamin D3 sinnvoll, denn ein unzureichender Vitamin D-Spiegel geht mit einem erhöhten Risiko für akute Atemwegsinfekte einher. (5)

Vitamin B12 wichtig für Blutbildung und Zellteilung

Vitamin-B12 nehmen wir über tierische Lebensmittel auf. Eine mangelhafte Versorgung besteht bei veganer Ernährung, durch die Einnahme von Magenschutzmitteln und Entzündungen der Magen- oder Darmschleimhaut. Insbesondere Patienten mit Typ-2-Diabetes, die langfristig Metformin einnehmen, können ebenfalls einen Vitamin-B12-Magel entwickeln. (6)

Folat (Folsäure) ist in verschiedenen pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln enthalten. Allerdings ist das Vitamin empfindlich gegenüber Licht und Hitze. Lange Lagerung und Wässern, aber auch langes Warmhalten der Lebensmittel verringern den Folat-Gehalt deutlich.

Einfach einzunehmen

SymbioLact® Pro Immun ist in Kapseln verpackt und lässt sich daher leicht einnehmen. Die empfohlene Verzehrmenge beträgt 1 Kapsel täglich – mit einer Gesamtkeimzahl der Milchsäurebakterien von 1 Milliarde Kolonie-bildenden Einheiten (KBE) pro Kapsel.

Mehr unter www.symbiopharm.de

*Vitamin D, Vitamin B12 und Folat (Vitamin B9) tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

Quellen:

1) Ahrén, IL et al. Eur J Nutr. 2020; 59(1): 409-417

2) Ahrén, IL et al. J Nutr. 2021; 151(1): 214-222

3) Bergren, A et al. Eur J Nutr. 2011;50(3): 203-10.

4) Busch R et al. Food Nutr Sci. 2013; 4(11A): 13-20

5) Vitamin D, das Immunsystem und COVID-19 -Mitteilung Nr. 015/2021 des BfR vom 14. Mai 2021

6) de Jager J et al. BMJ. 2010; 340:c2181

Pressekontakt:
Angelika Hecht
Public Relations
SymbioPharm GmbH
Auf den Lüppen 10
D 35745 Herborn
Tel.: +49 (0)2772 981-350
E-Mail: [email protected]
www.symbiopharm.deUSt-IdNr. DE811338144
AG Wetzlar HRB 4237
Geschäftsführer:
Dr. Jürgen Eck | Peter Eilbert | Frank Goebel | Dr. Volker RuschFolgen Sie der SymbioPharm GmbH auf Facebook
(facebook.com/SymbioPharm) und LinkedIn (linkedin.com/SymbioPharm
GmbH).
Original-Content von: Symbio Gruppe GmbH & Co KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots